*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Benedikte am 05.11.2004, 23:12 Uhr

KH- wegen Collies Frustposting

Ich glaube, Du hast ihre Sorge nicht ganz verstanden wegen der 5-7jährigen kinder.ausErsparnisgründen hat Berlin eine Schulreform gemacht, die vorsieht, dass grundsätzlich alle Kinder in die normale Grundschule eingeschult werden und zwar, damit die Kinder früher die Schule verlassen können, jeweis ein ganzer Jahrgang. DAdurch, dass sie nächste Jahr damit anfangen, werden alle Kinder JAhrgang 98, die bislang nicht eingeschult wurde, sowie alle Kinder JAhrgang 99 eingeschult, also gute anderthalb Jahrgänge.Bislang wurden in berlin rund 15-20 % zurückgestellt oder in Spezialschulen überweisen- mit Schwerpunkten wie Logopädie, Verhaltensauffälligkeiten ,Hyperaktivität etc. Diese Kinder wurden bislang in kleinen Klassen betreut. Die Spezialeinrichtungen fallen weg, es gehen jetzt grundsätzlich alle Kinder zur Schule. Man wollte zuerst die schlecht deutschsprechenden vorschulisch fördern, dies geht aber aus Personalmangel nicht wie geplant, so dass diese Kinder jetzt auch in die Schule kommen- das ist in manchen Innenstadtbezirken zwischen 60 und 90 %.der senat hat dann festgelegt, dass man die ersten beiden Schuljahre nicht in zwei Schuljahren absolvieren muss, sondern auch in einem oder dreien. Und das macht vielen Leuten Sorge, denn es bedeutet, dass selbst ausgewiesen schulunreife Kinder in die Schule kommen, selbst Kinder mit ausgewiesener hyperaktivität etc.pp. Dafür werden die Klassen etwas größer gemacht, weil der senat halt sagt- wir theraopieren da nichts mehr, sollen sie eben ein Jahr länger in die Grundschule gehen. Und wie gesagt, dadurch, dass sie nächstes Jahr damit anfangen, ist der Jahrgang besonders groß und inhomogen- dafür werden, wie gesagt, die Klassen dann vergrößert.

Ich kann Collies Sorgen wirklich nachvollziehen.

benedikte

 
1 Antwort:

in NRW ähnlich...ab 2005

Antwort von sonnenwunder am 06.11.2004, 21:45 Uhr

Hallo!
Hier in NRW wird ab nächstem Schuljahr auch die flexible Eingansstufe sein und die Vorschule ersatzlos gestrichen.
(aber wir haben gottseidank nur einen normalen Jahrgang ,der eingeschult wird...)

War auf einigen Infoveranstaltungen/Vorträgen und finde, daß das System sowohl gute wie auch schlechte Seiten
hat.
Vorteile:
Altersgemischte Gruppen gibt es auch im Kiga. Funktioniert dort super.Die Gruppe wird immer wieder neu verteilt in den Rollen, kleine lernen von den Großen, die Großen vertiefen durchs zeigen und werden selbstbewußt.

Man kann die ersten 2 Schuljahre in 1-3 Jahren machen und jedes Kind hat sein individuelles Lerntempo.
Funktioniert in vielen Ländern bereits bestens.

Nachteile:weiß gar nicht, wie das hier funktionieren soll:nicht genug Personal, nicht genug Räumlichkeiten, zu große Klassen...kein entsprechendes Lernmaterial.

Nächstes Woche ist Anmeldung für Lukas (Jonas ist dieses Jahr schon eingeschult worden)
Da werde ich mal genauer nachfragne, aber ich weiß schon, daß es weiterhin Klassen nach Alter geben wird an unserer Schule, also übernächstes jahr kommen nicht auf einmal wieder 6 jähirge dazu und der Klassenverband bleibt bestehen.
Und es soll eine Art Kleingruppe für die Kinder geben, die noch Förderung brauchen. Das sollen dann die Vorschulpädagogen übernehmen, die ja dann "arbeitslos" sind.
Frage mich dann nur, warum das ganze.Ich dachte, man wollte es doch als Einsparungsmaßnahme begründen...

Anfangs habe ich mir ganz viel Sorgen gemacht, da Lukas seit Januar Ergotherapie bekommt und ein sehr junges Schulkind ist hier (Ende April wird er 6).
Aber nun sehe ich es so, daß die Lehrer sich schon einsetzen werden und gucken, daß sie das beste rausmachen.

Lukas hatte auch eine vorgezogene Schuluntersuchung wegen der Ergo und es kam gottseidank raus, daß er wohl doch fit ist für die Schule nächsten Sommer.

Liebe Grüße
Sonja

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.