kostenlos anmeldenLog in
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von MamaMalZwei am 29.08.2012, 12:52 Uhr zurück

Re: i-Kinder in der Klasse

Hallo, so sehr ich das verstehen kann, diese Angst, dass das eigene Kind dann weniger lernt: Auch behinderte oder von Behinderung bedrohte Kinder haben das Recht, eine Regelgrundschule besuchen zu dürfen! Seit neuestem gilt das EU-weit, Deutschland muss nur dazu kommen, dieses Recht auch umzusetzen.
Eure Schule muss die Voraussetzungen dafür schaffen, dass Kinder zusammen unterrichtet werden, ob nun zielgleich oder zieldifferent, das werdet Ihr sehen.
Für viele dieser Kinder "passt" keine Förderschule. Nimm zum Beispiel den hochbegabten Autisten, der spielend irgendwelche mathematischen Gleichungen löst, aber Schwierigkeiten im Umgang mit Gleichaltrigen hat. In welche Schule willst Du den stecken?
Wahrscheinlich werden Sonderpädagogen mit in die Klasse gehen, um diese Kinder zu unterrichten. Die werden dann stundenweise aus dem "normalen" Unterricht abgezogen und separat unterrichtet, wenn sie irgendwo Förderbedarf haben. Spätestens dann wirst Du wissen, wer I-Kind ist und wer nicht.
Sollte es sich z.B. um Down-Kinder handeln: Diese Kinder sind menschlich gesehen eine Bereicherung. Lemmi hatte einen im KIGA, ich mochte ihn sehr gerne. Sieh es auch so: In unserer Ellenbogengesellschaft ist es gut, wenn "normale" Kinder lernen, Rücksicht zu nehmen. LG

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht