*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Nini.K am 30.01.2005, 6:48 Uhr

Hallo...brauche ein Rat(vorsicht lang)

Hallo

Ich habe eine 8 jährige Tochter,sie ist jetzt in der 2 Klasse.Ich habe letztens mit ihrer Lehrerin gesprochen und die sagte mir das sie arge Schwierigkeiten in Rechnen sowie Schreiben und Lesen hat,wir sollen zu Hause viel mit ihr üben.Das tuh wir schon seid dem sie zur Schule gekommen ist.Sie hat sogar propleme eine vorgeschrieben Text Fehlerfrei abzuschreieben(sie schreibt jetzt mit Füller und Schreibschrift)und sie braucht für ca 4 zeilen mind.30-40 min.Sie gibt sich auch Mühe ich sehe wie sie Kämpft aber die schrieft will nicht klappen sie schafft es nicht in denn Zeilen zu bleiben und vorallen die Schreibschrieft mit den Bögen klappt fast garnicht.Sie liest den Text vorher auch aber verstanden hat sie ihn nicht und sie hat immer wieder schwierigkeiten den schon gelesen Text zu lesen ohne zu stocken oder das wort garnicht lesen zu können.Wenn ich sie dann frage was sie gelesen hat weiß sie es nicht mehr(eine Zeile)Sie verwechselt auch immer noch die Buchstaben vorallen"b"d".Mathe schafft sie bis 20 mühelos höher kommt sie ins truddeln.Ich erklär ihr das immer wieder,sie macht ihre aufgaben 10 stück in ca 10 min.wenn sie dann kurz was anders macht(Toilette,Trinken)hat sie den Rechenweg wieder vergessen und alles fängt von vorne an und es sind noch aufgaben die sie hätte in der Schule schaffen müßen.Sie sitzt zu hause schon fast 11/2 an den Hausaufgaben und dann noch üben.Ich weiß nicht mehr weider,ich weiß nicht mehr was ich noch machen kann außer Hausaufgaben und üben.Ich muß dazu sagen sie kamm 8 wochen zu Früh(1200g und 38cm)aber das war nie ein proplem für sie ihr Arzt war damals total zufrieden mit iher Entwicklung,sie konnte mit 3 jahren Fahrrad fahren ohne stützräder und hat mit 4 jahren ihr Seepferchen gemacht sportlich war sie immer ein Ass,sie ist im Schwimmen und Trampolin(denn sie braucht)
Darum weiß ich nicht warum sie dann solche propleme in der Schule hat.
Entschuldigt bitte für den langen Text,ich hoffe es kann mir vielleicht jemand ein Rat geben.

lg Kathrin

 
4 Antworten:

Re: Hallo...brauche ein Rat(vorsicht lang)

Antwort von Mariakat am 30.01.2005, 9:03 Uhr

Bekommt deine Tochter in der Schule Foerderunterricht Deutsch? 4 Zeilen in 30-40 min ist viel zu lange...Auch das Verwechseln der Buchstaben koennte auf eine Legasthenie hinweisen. Auf die Schnelle kann man das aber nicht diagnostizieren. Vielleicht koennte man sie im Rahmen eines Foerderunterrichtes daraufhin testen und gezielter foerdern.
Du koenntest mit ihr Konzentrationsuebungen machen. Sie ist wohl unkonzentriert, da sie ueberfordert ist.
Was meint denn die Lehrerin? Hast du schon man die Kinderaeztin gefragt, ob das was mit ihren fruehen Start zu tun haben koennte? Berichte mal!
Gruss MAriakat

Re: Hallo...brauche ein Rat(vorsicht lang)

Antwort von sonnenwunder am 30.01.2005, 15:08 Uhr

Hallo!
Ich würde an Eurer Stelle mal mit Kinderarzt und der zuständigen Schulärztin sprechen und auch Tests in Richtung LRS oder Dyskalkulie etc pp durchführen lassen und dann evtl mit Ergotherapie usw einsteigen.
Ich könnte mir wirklich vorstellen ,daß aufgrund der Frühgeburt die Probleme da sind.Auch wenn sie körperlich recht schnell fit war und auch sportlich top ist.
8 Wochen zu früh ist ja auch nicht ohne und die Folgen einer Frühgeburt fallen leider oft auch erst in der Schule auf.

Auf jeden Fall:hole fachliche Hilfe.
Es muß ganz schrecklich frustrierend für Deine Tochter sein, wo sie sich doch so Mühe gibt!

Liebe Grüße und nur Mut:ich habe auch bald einen Termin beim Schulamt (weil ich ja so unsicher bin in Bezug auf Springen in die 2.Klasse), die sind sehr hilfsbereit und Experten!!!
Sonja

Re: Hallo...brauche ein Rat(vorsicht lang)

Antwort von dreireicht am 30.01.2005, 18:46 Uhr

Ich würde zur Kinderfrühförderstelle gehen. Ich habe auch schon unsere Nummer hier für den Fall. Die testen das Kind. Es kostet nichts.

Danke

Antwort von Nini.K am 30.01.2005, 20:02 Uhr

Hallo Mariakat,sonnenwunder und dreireicht

Ich danke euch für eure Antworten.Ich werde es diese Woche erstmal in Angriff nehmen und zu unserem Kinderarzt gehen,ich hoffe nur das er mir weider helfen kann bzw das er mich nicht mit denn Worten"es ist normal so" nach hause schickt.Ich melde mich auf jedenfall wieder was sich bei uns ergeben hat.

lg Kathrin

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.