1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von dreifachJungsMutti am 07.04.2011, 7:11 Uhr

Gewalt zwischen Kindern.....

Guten Morgen,

also ich bin ja eigentlich immer ein recht gemüdsamer Mensch. Der viele Dinge erstmal laufen lässt..(Es wird alles nicht so heiss gegessen,wie´s gekocht wird). Und Jungs "kloppen" sich eben auch mal.....

Aber ich muss doch mal nachfragen wie ihr euch in folgender Situation verhalten würdet.
Gestern rief mich die Lehrerin meines Sohnes an. Es gab einen Streit der in der großen Pause anfing und im Klassenraum dann sein Ende fand.Mein Sohn und ein anderer Mitschüler haben irgendwie was mit Kieselsteinchen gebaut,ein anderer Mitschüler kam dazu und hat es immer wieder kaputt getreten. Irgendwann sagte mein Sohn dann wohl er solle das lassen,sonst bekomme er ärger. Dann hat dieser Mitschüler ihn von hinten gepackt und "gedrückt"(hoffe versteht was ich meine,so unter den Armen lag) wobei ich dazu sagen muss das mein Sohn eben auch sehr ziehrlich ist.Naja soweit so gut,mein Sohn ist dann weggelaufen.Es klingelte zur Stunde,die Kinder sind in die Klassen gegangen und mein Sohn hatte eben auch der Lehrerin bescheid gegeben das es "Streit" gab,sie hatte mit dem Jungen kurz gesprochen.Sache geklärt. Dann musste die Lehrerin noch irgendetwas holen....sie war kaum aus der Klasse,da ist der Mitschüler wohl auf meinen Sohn zu,dieser ist dann gleich wieder Stiften gegangen...immer schön im Kreis rund um die Klasse rum.Irgendwann hatte er ihn dann aber doch erwischt und ihm voll ins Gesicht geschlagen
Die Brille von meinem Sohn ist kaputt.
Die Lehrerin betonte zwar das der Junge sich sofort entschuldigte und auch als er die Brille sah,angefangen hat zu weinen,das ihm die ganze Sache also auch leid tun würde.Sie würde eben auch die Eltern anrufen und sollte wegen der Brille kosten entstehen,das eben die Eltern des Kindes diese übernehmen sollten.Achso und das mein Sohn eine kleine Schramme am Auge hätte.
Naja soweit so gut.Als mein Sohn dann aber zu Hause ankam,erschrag ich doch etwas,er hat ein kleines blaues Auge....UND am Hals bis runter zur Brust Blutergüsse und kratzspuren... Ich meine die Brille kann man reparieren,die tut ihm ja nicht weh,aber die Verletzungen wohl schon.

Eigentlich möchte ich das nochmal ansprechen und nachfragen das es ja dann nicht "nur" EIN Schlag gewesen sein kann.
Ich habe meinen Sohn auch gefragt wie es zu den kratzern und Blutergüssen kommen konnte und er meinte eben das der Junge ihn in der Pause schon gejagt und "verkloppt" hat. Ich meine es gibt doch ne Pausenaufsicht,wo war die?!? Sowas muss man doch mitbekommen..es ging ja schließlich fast die ganze Pause durch und im Klassenzimmer weiter.

Wie würdet ihr euch verhalten?

Vielen dank schonmal

LG
Sandra

 
7 Antworten:

Re: Gewalt zwischen Kindern.....

Antwort von Birgit67 am 07.04.2011, 8:06 Uhr

zuersteinmal zur Pausenaufsich: Ja es ist eine da - aber auch viele Kinder und man kann nicht alle im Auge behalten - wie schwierig ist es denn selber beim eigenen wenn man z.B. beim Einkaufen nur mal kurz auf die Seite schaut und schon ist das Kind am verstecken oder oder oder.

Die Lehrer passen schon auf - haben aber weder einen Röntgenblick noch eine 360° Sicht so dass schon das eine oder andere untergehen kann wenn kein andere es meldet.

Ich frage mich oft: Was sind das für Grundschulen wo so was passieren kann??? Bei uns wurde auch gekloppt - aber irgendjemand bekam es immer mit und dann wurde es gemeldet sei es der Hausmeisterin oder der Pausenaufsicht

Jetzt zu Deinem Problem: Die Kratzer und blaue Flecken können auch vom Rennen und Kämpfen kommen - aber es darf nicht sein und auch da sehe ich Gesprächsbedarf zum einen mit Deinem Sohn ob er evtl. sich verbal nicht sonderlich schön Ausgedrückt hat und daher der andere so wütend wurde und gleichzeitig entweder mit den Eltern insofern sie einsichtig sind und den Kindern sprechen wieso weshalb warum.

Klappt das mit den Eltern nicht dann ab zur Lehrerin die es ja mitbekommen hat im Bezug auf die kaputte Brille und Elternbeirat ob Bedarf für die Gewaltprävention besteht oder das einfach eine böse klopperei unter Kindern war weil das eine das andere ergeben hat - ist zwar nicht richtig wenn sich ein Kind körperlich wehrt - aber manche sind verbal nicht so weit und sehen oft keinen anderen Weg.

Darüber sprechen sicherlich - aber ganz normal und nachfragen wieso und nicht anklagend sein.

In der GS ist auch mal ein Junge der gute 15kg. schwerer und1 Kopf größer war als meiner war auf meinen Sohn gesprungen und hat sich auf ihn gelegt - war nicht böse gemeint nur konnte das gleichaltrige Kind einfach nicht seine Kräfte einschätzen - ich habe mit dem Jungen gesprochen dass er doch ein bischen sanfter umgehen sollte weil er doch viel stärker und größer ist - es hat geholfen und hat zukünftig eher meinem Sohn geholfen wenn er sich mal wieder in Schwierigkeiten gebracht hat.

Gruß Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewalt zwischen Kindern.....

Antwort von Expo2 am 07.04.2011, 8:29 Uhr

Hi,
also ich fände es in der Situation wichtig, dass geredet wird und du Kontakt bekommst zu den Eltern des anderen Jungen.
In meinen Augen ist das keine Kleinigkeit und da ja anscheinden "nur" eine Schramme am Auge auffiel und der Rest runtergespielt wurde, wäre es sicherlich hilfreich, wenn du die Kratzspuren mal ablichtest, damit auch die anderen wissen, dass es schon ein bisschen mehr war als gerade mal zugelangt.
Erwarten kannst du noch nicht mal, dass du die Brille ersetzt bekommst, ist leider so, ich hoffe es für dich!
Wichtig finde ich wirklich, dass die Sache geklärt wird in einem Rahmen, der für jeden akzebtabel ist.
GLG
Ex

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewalt zwischen Kindern.....finde ich erschreckend und beängstigend....

Antwort von bubumama am 07.04.2011, 9:06 Uhr

Es sind Grundschüler....mein Gott, was sind das für Kinder, die nur mit Gewalt und Schlägerein ihren Tag verbringen, weil es ihnen Freude macht.... ich mein, WARUM tut ein Kind einem anderen sowas an?

Ich kann sowas nicht verstehen und auch nicht tolerieren.
Scheinbar war es mehr als nur der Schlag ins Gesicht, Kratzspuren und Blutergüsse am Hals.... also bitte.... da ist mehr gewesen.

Da muss die Schule mit eingreifen, die Eltern des "Schlägerkindes" müssen davon erfahren, es muss gehandelt werden. Die Brille muss ersetzt werden usw.
Vor allem, Verletzungen am und ums Auge sind nicht ohne, sowas darf einfach nicht passieren.

Es erschreckt mich immer wieder, wieviele, eigentlich kleine Kinder, gewaltbereit sind. Woher kommt das? Was ist das für ein Elternhaus? Warum werden Kinder so?

Die Frage stelle ich mir oft, und es macht mir Angst.... ich mein, mal ne Prügelei gab es schon immer, aber ich finde es nicht gut. Ich fand es noch nie gut, ich weiß nicht, warum man so sein kann.


melli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewalt zwischen Kindern.....finde ich erschreckend und beängstigend....

Antwort von dreifachJungsMutti am 07.04.2011, 9:25 Uhr

Hallo und Danke für eure Rückmeldung

Also ich habe ja mit meinem Sohn gesprochen und er sagte mir(sowie auch der Junge mit dem er auf dem Pausenhof gespielt hatte),dass sie den anderen Jungen mehrfach gebeten hatten "es" sein zu lassen(das zertreten). Nachdem er aber nicht aufhört,meinte mein sohn er solle es jetzt lassen sonst würde er zur Aufsicht gehen.Dann hat der andere Junge die Kiesensteinchen wohl in seine richtung geschossen,worauf mein Sohn dann meinte wenn er das nochmal machen würde,würde er ihm auch mal einen Stein an den.....(ich weiß nicht genau was er gesagt hat) schmeißen.Dann hat der Junge ihn eben "gedrückt" (rest der Geschichte ist ja bekannt.
Es haben wohl auch ein paar Mädchen der Aufsicht bescheid gesagt,diese hat aber zu den Mädchen gesagt sie sollte den Jungs sagen das sie sich nicht streiten sollen und miteinander spielen.
Eigentlich verstehen sich die Jungs ja gut miteinander,spielen auch ab und an Nachmittags zusammen.Denke das ich mit den Eltern vernünftig sprechen kann...bin einfach nur ein bisschen...naja ganzschön Geschokt über die "Ausmaße"

Und wollte irgendwie "nachfragen" ob ich da ein bisschen zu sensibel drauf reagiere:(

LG nochmal

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewalt zwischen Kindern.....finde ich erschreckend und beängstigend....

Antwort von bubumama am 07.04.2011, 9:30 Uhr

Nein, ich würde auch so reagieren, das finde ihc nicht "übersensibel". Ich bin da genauso.

Es schockiert mich auch das Ausmaß der Gewalt. Dass mal eine kleine Rangelei stattfindet, kann ja mal vorkommen, aber doch nicht mit derartigen Verletzungen und kaputten Brillen...

melli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Inakzeptabel

Antwort von Rho am 07.04.2011, 12:44 Uhr

"Die Brille von meinem Sohn ist kaputt"

Inakzeptabel.

"Schramme am Auge "

Inakzeptabel.

"blaues Auge....UND am Hals bis runter zur Brust Blutergüsse und kratzspuren"

Inakzeptabel.

"das der Junge ihn in der Pause schon gejagt und "verkloppt" hat"

Inakzeptabel.

"Wie würdet ihr euch verhalten? "

Nicht nichts tun. Es besteht Handlungsbedarf. In welcher Form, hängt von den näheren Umständen ab.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Feetback

Antwort von dreifachJungsMutti am 07.04.2011, 12:56 Uhr

Hallo ihr Lieben,

nun mal ein Feetback. Also ich habe heute morgen mit der Mama des anderen Jungen telefoniert. Ihr Sohn war wohl selbst völlig von seinem Handeln überrascht und auch von seiner Kraf die er in dem Moment gehabt hat. Es muss wohl in der Pause extrem hochgeschaukelt sein, ein Wort gab das andere...bum. Wie schon erwähnt,die beiden Jungs spielen sonst eigentlich auch öfters am Nachmittag und haben sich noch nie gestritten oder kurz gezangt.Sie selbst hat sich auch nochmal entschuldigt. Heute Nachmittag wollen wir uns alle vier nochmal zusammen setzten,Kaffee (bzw. Kakao)trinken und Kuchen essen und diese "Sache" somit abschließen. Der andere Sohn ist gestern Nachmittag losgefahren und hat extra ein paar Sammelkarten von seinem Taschengeld besorgt und sie meinem Sohn als Entschuldigunggeschenk überreicht...finde ich schon "süß". Er hat von sich aus eingesehen das es da weit übers Ziel hinaus geschossen ist und hat im Rahmen seiner Möglichkeiten nach einer "wiedergutmachung" gesucht.

So finde ich das gut und werde in meinem denken : Wird alles nicht so heiß gegessen, wie´s gekocht wird:" bestätigt.

Die Eltern kommen auch für evtl. kosten auf.

Finde es gut,das man das auch ohne großes Tamtam klären konnte.Und hoffe einfach das sowas in der Form nicht nocheinmal passiert,wo und mit wem auch immer.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Nochmal zum Thema Gewalt und wie es weiter ging....

Ich habe am Donnerstag beim Jungendamt angerufen die hat dann am Freitag mit der Schule telefoniert. Kurz darauf hat mein Mann (der kann da ruhiger bleiben als ich) in der Schule angerufen und wollte den Direktor sprechen. Der ist natürlich einerseits etwas "angepisst" ...

von Annika03 19.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gewalt

Nochmal zum Thema Gewalt, und auf einmal sollen wir dran "schuld" sein

Hier das Ursprungsposting: http://www.rund-ums-baby.de/1.schuljahr/Gewalt_69270.htm Gestern ist mir foglendes passiert. Die Oma des Jungen hat mich angesprochen, was mir nicht einfallen würde gegen ihren Enkel zu intrigieren und ich wollte ihn nur aus der Klasse raus ...

von Annika03 29.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gewalt

Zum Thema unten: Gewalt:

Wir haben (aus meiner Sicht) bis jetzt alles getan was wir konnten: - mit der Mutter des Kindes gesprochen (die hat versprochen mit ihm darüber zu reden, anscheinend erfolglos) - Klassenlehrerin + Schulleitung informiert - beim Jungendamt (allerdings noch ohne Namen zu ...

von Annika03 15.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gewalt

Gewalt

unsere Tochter wird seit September täglich (mit sehr wenigen Ausnahmen) von einem Kind "verprügelt". Was da alles vorfällt kann ich nicht sagen, ich bin ja nicht dabei. Ich war schon im Oktober bei der Klassenlehrerin / Direktor und habe mit den Eltern dieses Kindes ...

von Annika03 14.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gewalt

Gewalt in der Klasse was tun? Vorsicht lang !

Ich weiß einfach nicht mehr weiter. Unsere Maus hat mir heute folgendes erzählt was am Montag in der Schule vorgefallen ist. Ein Junge wurde vor die Tür gestellt (er muss wohl schon öfter negativ aufgefallen sein). Unsere Tochter sitzt direkt an der Tür. Als er raus ging hat ...

von Annika03 29.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gewalt

Gewalt an der Grundschule, ich bin begeistert...

Echt toll was ich heute hören durfte... Mein Sohn (fast 7 und 1. Klasse) wurde heute in der Pause von einem 4. Klässler gewürgt, geschlagen und permanent per Bein stellen zu Fall gebracht. Hat er mir jetzt gerade erzählt, mit dem Zusatz dass der Junge meinte er wolle ihn ...

von AdayElla 03.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gewalt

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.