*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

 

Geschrieben von emilie.d. am 23.10.2018, 15:33 Uhr

Gerade eingeschult und möchte nicht mehr in die Schule gehen

Deine Tochter hat wohl noch große Defizite im emotionalem und sozialem Bereich.
Eltern fallen häufig aus allen Wolken, wenn sie hören wie ihre Kinder sich zum Teil im Unterricht geben und benehmen. Was ihr da erlebt, gibt es häufiger.

Du schreibst nicht, warum sie nicht raus in die Pause durfte. Was hat sie denn erzählt und was hat die Lehrerin gesagt? Decken sich die Geschichten? Das ist schon streng, aber bei manchen Kindern das einzige, was dafür sorgt, dass der Lehrer normal seinen Unterricht durchziehen kann. Es sind ja noch 17 andere Erstklässler in der Klasse, die sich auch einfinden müssen.

Ich würde Dir raten, als erstes in die Sprechstunde zu gehen, Dir schildern zu lassen, was sie ausfrisst und mit der Lehrerin zu besprechen, wie ihr das in den Griff bekommt. Vielleicht die Direktorin mit einbeziehen, wenn die Lehrerin noch nicht so erfahren ist. Ihr gebt der Lehrerin damit auch das Signal, dass ihr nicht zum Groß der Eltern gehört, die Kritik am Kind nicht annehmen kann und stattdessen Extrawürste verlangt.

Als nächstes würde ich an deiner Stelle der Lehrerin Rückendeckung geben. Also, je nachdem, was Tochter macht, klarmachen, dass sie im Unterricht nicht schwätzen soll, nicht rumalbern etc. Kann man auch durchaus als Übung mal beim Abendessen machen für Kinder, die z.B. viel Aufmerksamkeit brauchen und ständig babbeln bzw. Nicht reagieren des Lehrers mit Blödsinn machen quittieren. Einfach mal 20 min nicht reden, während sich die Eltern unterhalten. Fällt vielen 6 jährigen schwer.

Langeweile aushalten ist eine ganz ganz wichtige Eigenschaft, auch fürs spätere Leben. Das kann man auch üben, auch da könntest Du die Lehrerin ansprechen, wie sie das Lernen kann.

Ich bin selbst eine wenn ich das mal unbescheiden sagen darf sehr begabte Schülerin gewesen und Angeberei, Hochmut kommt bei anderen Kindern überhaupt nicht gut an. Es ist total wichtig, dass ihr ihr immer wieder klarmacht, dass ihr so ein Gerede nicht akzeptiert und ihr sie auf den Boden der Tatsachen holt. Es ist ja nicht alles leicht für sie, mit Ablenkung kommt sie wohl nicht gut zurecht und reagiert dann gefrustet. Das muss sie aber dringend lernen. Daneben würde ich sie bei etwas anmelden, wo sie richtig an ihre Grenzen kommt. Geige z.B.

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.