1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Miolilo am 12.12.2009, 11:10 Uhr

es besteht schon ein Unterschied

zwischen dem Beispeil "NT" = Ente und den Wortfragmenten des Wunschzettels.
Verstehe es bitte nicht falsch, es besteht kein Grund zur Panik, aber bei N (en) und T (te) hat ein Kind, dass so schreibt den "Buchstaben" "en" für N statt wie es eigentlich sollte den Laut N geschrieben.

Bei den Beispielen, die den Sohn geschrieben hat, fehlt weitaus mehr.
Aber wie gesagt, das ist kein Grund zur Panik.

Sicherlich sind einige Kinder zum jetzigen Zeitpunkt schon weiter, aber das ist noch völlig normal.

Wichtig wäre jetzt, dass dein Sohn trainiert, dass zu jedem Laut auch ein Graphem gehört.
Das kannst du auch zu Hause einüben.
Sicherlich habt ihr eine Rechenkette, sag ihm Wörter (Mitsprechwörter!!!) wie Brot und er soll Laut für Laut "abzählen" und dir zeigen, wie viele Buchstaben das Wort hat.
In einem zweiten Schritt kann er die Wörter dann auch notieren - jetzt sollte er keinen Buchstaben mehr vergessen.

Was auch gut ist: die Wörter klatschen. Somit erkennt er die Einheit "Silben". Daraus kann man später dann weiter ableiten, dass in jeder Silbe ein Silbenkönig, sprich ein A E I O oder U sein muss.
Beim Verschriften werden sie dann nicht vergesen.


Dein Sohn hat die erste Stufe (die Laut-Graphem-Zuordnung) noch nicht erfasst und benötigt hier Unterstützung.

Mio

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Saulus - Eisen für Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.