1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von mami11111 am 06.11.2009, 16:02 Uhr

Englisch aber der 1.klasse!?

hallo,
mein Sohn kommt nächstes jahr in die Schule.
Nun hab ich heut von den Stammesbewohnern gehört,das hier ab der 1.klasse schon Englischunterricht gibt

Wie würdet ihr da entscheiden? Würdet ihr es zulassen,wenn ihr wüsstet,das es eurem Kind überfordern würde??

Mein grosser kann nämlich weder lesen noch wörter schreiben,aber er kann zahlen zuordnen wie buchstaben. Ich hab Angst,das er die 1.klasse wegen dem Englisch nicht packen würde

 
26 Antworten:

?

Antwort von momworking am 06.11.2009, 16:06 Uhr

Hi,
ich verstehe die Frage nicht so ganz: Ist das eine AG, die man wählen kann oder an eurer Schule üblich im Rahmen des Curriculums?
Ersteres ist freiwillig, letzteres nicht.
Wenn es eine AG ist, dann würde ich wohl abwarten, wie dein Kind sich bis zum Sommer entwickelt und dann ggf. in Absprache mit der Lehrerin entscheiden.

VLG
Annette

Bei uns hats Französisch ab der 1. Klasse und später ab der 3. kommt

Antwort von mozipan am 06.11.2009, 16:12 Uhr

noch Englisch als AG dazu. Die Kinder sind davon nicht überfordert und der Sprachunterricht ist fürs erreichen des Klassenziels nicht ausschlaggebend.

Es wird sehr spielerisch unterrichtet. Viele Spiele, Lieder und sowas in der Fremdsprache. Die Kinder mögen das meist sehr gerne.

Habe noch von keinem Kind gehört, dass es überfordert wäre von dem "Unterricht".

Re: Bei uns hats Französisch ab der 1. Klasse und später ab der 3. kommt

Antwort von mami11111 am 06.11.2009, 16:23 Uhr

Nein,es ist keine AG,sondern teil vom Unterricht.

Mein grosser soll ja eig im Kindergarten schon auf die Schule vorbereitet werden,nur merk ich nichts davon!
Er ist nämlich ein LiLaLaunebär und verliert schnell das interesse,an dem was er gerad macht.Und wenn er padu mal kein bock drauf hat,dann verweigert er sich und bockt
Und genau das ist meine sorge,die ich habe

Unser Kindergarten wird von den meisten hier im Dorf schlecht gesprochen und nun weiss ich auch warum
Ich will doch nur das beste für ihn und da ich ihn kenne,weiss ich nicht,was ich machen soll. Englisch ist schon eine schwere Sprache,für ein Schulanfänger.Man kann doch bisschen warten,bis zur 4 o.5klasse!?

Kann ich ihn denn zuhause bisschen fördern? Ich mach mit ihm jeden Tag eine neue ZuSchu-aufgabe,damit ihm das klar wird,das er in der Schule nicht nur spielen darf,sondern auch sitzen bleiben muss und mitlernt.

@mami11111 ---- In NRW seid letztem Schuljahr die Regel und .....

Antwort von leaelk am 06.11.2009, 16:50 Uhr

..... Teil der Schulordnung.
ALLE Kinder haben ab dem 2. Halbjahr der ersten Klasse Englisch.
Die werden das schon schaffen die Kinder. In der Grundschule wird Englisch eher spielerisch vermittelt. Hier zumindest und erstmal kommt es nicht auf das Schreiben und Lesen an, sondern auf das spielerische Vokabeln lernen

LG Kerstin

Re: Bei uns hats Französisch ab der 1. Klasse und später ab der 3. kommt

Antwort von IngeA am 06.11.2009, 16:59 Uhr

Hallo,

du schreibst
"Mein grosser kann nämlich weder lesen noch wörter schreiben,aber er kann zahlen zuordnen wie buchstaben. Ich hab Angst,das er die 1.klasse wegen dem Englisch nicht packen würde "

Ähm, dafür geht er doch dann nächstes Jahr in die Schule, damit er lesen und schreiben und rechnen lernt. In der Klasse meiner Tochter konnte 1 Kind schon lesen und ein paar mit Fingern rechnen, das wars.
Der Englischunterricht an der Grundschule ist noch sehr spielerisch, zumindest bei uns. Da wird ganz viel mit Liedern und spielen gemacht, meine Tochter empfindet das eher als Pause (o.K., bei uns gibt es Englisch erst ab der 3. Klasse). Die Kinder pauken keine Vokabeln und noch weniger Grammatik, sie lernen einfach durch zuhören und mitsingen und mitspielen.

LG Inge

Re: @mami11111 ---- In NRW seid letztem Schuljahr die Regel und .....

Antwort von mami11111 am 06.11.2009, 17:15 Uhr

na toll
wir wohne ja hier in NRW ..hmm..

Na mal sehen ob er das auch packt.

Meine Nachbarin hofft ja,das unsere Jungs in eine Klasse kommen,wo ich ja voll dagegen bin,weil er nämlich schon alles kann und dann aufgestockt wird.Also er darf dann schon teil von der 2.klasse machen. Und ich möchte nicht,das mein grosser das mitbekommt,denn das motoviert ihn ja nicht wirklich.

Ich hoffe wir schaffen das 1.Schuljahr es hat sich ja soviel verändert und ist schwerer geworden,als vor 20jahre bei mir

Ist doch super!

Antwort von Miffi am 06.11.2009, 18:01 Uhr

Bei uns ist Englisch ab der 1. Klasse ganz normal! Allerdings gibt es dafür noch keine Noten (erst ab der 3. Klasse). Die Kinder haben immer sehr viel Spaß und sind stolz darauf, eine andere Sprache (in Ansätzen) sprechen zu können.

Ich glaube nicht, dass Dein Sohn überfordert sein wird. In der 1. Klasse wird die englische Sprache fast ausschließlich mündlich vermittelt: Es wird viel gemalt, gesungen, gespielt, Filme geschaut, etc. Ich sehe es viel mehr als ein Vorteil, wenn er schon so früh wie möglich Zugang zu einer weiteren Sprache bekommt. So hat er es viel leichter, die Sprache zu erlernen. Du solltest also vielmehr froh statt ängstlich sein.

Und schreiben, lesen, rechnen muss er noch nicht können. Dazu kommt er ja in die Schule - im nächsten Jahr!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Bis dahin vergeht noch viiiiiiiiiiiiiiiiiel Zeit und er wird noch viel lernen. Jetzt mach doch nicht gleich die Pferde scheu und warte erstmal ab!

Re: Englisch aber der 1.klasse!?

Antwort von Chatilia am 06.11.2009, 18:07 Uhr

man muss weder lesen noch schreiben können, um englisch zu lernen.

freu dich über dieses angebot! kenne kein kind, das NICHT englisch lernen möchte. das kommt dann erst später.

Englisch ist doch so leicht, das lernen die schnell. Da sind unsere mit Franz. schlimmer

Antwort von mozipan am 06.11.2009, 18:22 Uhr

dran. Wenn ich allein an die fanz. Grammatik denke.

Neee, mach dir keinen Kummer, selbst bei uns mit Französisch ist kein Kind überfordert. Ich glaube du machst dir da eine völlig falsche Vorstellung.

Bei uns ist das schon gaaanz lange Unterrichtsfach ab der 1. Klasse. Die AG in Englisch ist erst neu seit diesem Schuljahr.

Übrigens machen die bei uns in der Englisch-AG deutlich mehr Stoff als im regulären Unterrichtsfache Französisch. Das nur mal nebenbei.

Ich finde die Schule auch nicht schwerer als sie zu meiner Grundschulzeit war. Es wird nur leider von außen heute viel mehr direkter und indirekter Druck auf die Kinder ausgeübt. Der Stoff hat sich nicht vermehrt, mit Ausnahme der Fremdsprache aber das geht so spielerisch, nicht wie z.B. in Deutsch, ist was völlig anderes.

Übrigens noch was: Bei uns lernen die Kinder schon ab 3 Jahren in der Kita

Antwort von mozipan am 06.11.2009, 18:26 Uhr

französisch.

Der Fremdsprachenunterricht beginnt demnach bei uns sogar schon mit 3 spätestens mit 4.

Französisch ist bei uns ab der ersten Klasse auch Unterrichtsfach keine AG, das hast du glaube ich falsch verstanden. AGs gibts bei uns erst ab der 3. Klasse und da wird dann auch Englisch angeboten. Die Kinder dürfen es sich aussuchen.

Warum meinst du alles sei so schwer?

meine maus hat seit 1. schulwoche englisch

Antwort von LaLeMe am 06.11.2009, 18:59 Uhr

,

kleiner scherz am rande

Antwort von Chatilia am 06.11.2009, 19:15 Uhr

es gibt kinder, die seit ihrem dem ersten tag auf dieser schönen welt "englisch" haben - ohne lesen und schreiben zu können

fremdsprachenerwerb ist spracherwerb, etwas, was unsere kinder alle schon prima hinbekommen haben und zwar VOR der ersten klasse

zuversicht und vertrauen ins kind und seine fähigkeiten, da ist ganz erstaunliches möglich!

alles gute :-)

Ruhig Blut !

Antwort von Pebbie am 06.11.2009, 19:31 Uhr

Hallo !

Ich finde Du hast viel zu grosse Erwartungen, bzw. übertriebene Vorstellungen von der Schule bzw. der Vorbereitungen des Kindergartens.

Dein Kind geht in die Schule um lesen und schreiben zu lernen. Das muss er jetzt nicht können.

Zum Thema Englisch:
Mein Sohn besucht eine Sprachförderschule und hat seit letztem Jahr Englisch. Ich war erst kein Fan davon, weil ich dachte es ist erst einmal wichtiger für ihn, seine sprachlichen Defizite in den Griff zu bekommen als das "th".
Mittlerweile weiss ich, das alles spielerisch und kindgerecht vermittelt wird. Nur durch zuhören und sprechen zu anfangs. Und es funktioniert und macht Spass.

Lass´ erst einmal alles auf Dich zukommen und traue Deinem Kind was zu.

LG Ute

Re: Englisch aber der 1.klasse!?

Antwort von liha am 06.11.2009, 21:26 Uhr

Bei uns gibt es englisch ab dem 2. Halbjahr der 1. Klasse.
aber das ist relativ spielerisch. dort lernen sie nur ein paar Wörter und mal ein Lied oder sowas.

Deine Frage verstehe ich aber nicht. Wieso "zulassen"?
Wenn das so gemacht wir und bei euch im Lehrplan steht, dann kannst du das sowieso nicht ändern, dann ist das Pflicht. Ist ja kein Kindergarten.

Du schriebst, dein Junge ann noch nicht lesen und schriebn. Na und???
Dafür geht er doch dann nächsten Sommer in die Schule.
du kannst doch jetzt noch nicht wissen, was ihn in ca. 10 Monaten (!!!) Überfordern wird. Warte es doch erstmal ab und nimm den Druck raus.

Re: Ruhig Blut !

Antwort von spieluhr2002 am 06.11.2009, 21:26 Uhr

Die Kids haben hier auch seit der 1. Klasse Englisch . Ist aber mehr spielerisch . Das Richtige Englisch fängt in der 4./5. Klasse an .
Achja ..in der Kita wurde auch englisch angeboten . Pro Monat etwas über 20 € - kopfschüttel
Lg Conny

Re: Englisch aber der 1.klasse!?

Antwort von Spellbound am 07.11.2009, 0:25 Uhr

Englisch und Französisch ab der 1. Klasse . Beides 4 Stunden in der Woche. Die Klasse meiner Tochter hat noch Förder Französisch weil die ganze Klasse etwas hinterherhinkt. Ich habe mir letztens eine Französisch Stunde angesehen, die Lehrerin hat mit den Kindern einen Reim gelernt und lag zeitweise am Boden . Die waren danach völlig fertig , so aktiv lernen sie. Mit dem ganzen Körper halt. Hihi! Die Lehrerin ist eine sehr junge Französin und die Kinder sind begeistert.

Re: Englisch aber der 1.klasse!?

Antwort von Spellbound am 07.11.2009, 0:28 Uhr

Ach und mein Sohn kommt nächstes Jahr in die Schule und kennt werder Zahlen noch Buchstaben. Das lernt er nämlich erst in der Schule.
Er ist jetzt noch ein Jahr Kigakind !
Warum jetzt schon dieser Stress ?

Re: Englisch aber der 1.klasse!?

Antwort von Simone-01-03-07 am 07.11.2009, 7:10 Uhr

Meine Kinder haben auch schon Englisch in der 1. Klasse, ist aber nicht schlimm, ich kann Dich beruhigen. Es wird sehr spielerisch eingeführt, die Zahlen werden gelernt, die Farben, Sachen wie boy and girl und was in die Schultasche gehört (rubber, pencil etc.).

Aber es wird nichts geschrieben! Die Kleinen bekommen Blätter zum Ausmalen, schauen kleine Filme, hören CD´s.

Erst nun in der 3. Klasse fängt meine Tochter an, Kleinigkeiten in Englisch zu schreiben und es gibt Noten. Ich sehe das eher als Chance für die Kinder. So früh lernen sie noch schneller.

LG Simone

danke Simone

Antwort von mami11111 am 07.11.2009, 10:42 Uhr

Vielleicht hab ich einfach nur ein falsches Bild von der heutigen Grundschulzeit
Ausserdem vergleich ich immer die Kinder,die bei uns in der Strasse wohnen und in einen anderen Kiga gehen,mit meinen Kindern.Die können alle schon viel mehr,weil deren Kindergarten einfach mal super ist und die Kids richtig vorbereitet,was unser Kindergarten einfach nicht schafft,obwohl wir nur 2gruppen haben in der Kita

Re: danke Simone

Antwort von seevetaler am 07.11.2009, 11:52 Uhr

Meine Tochter hat auch Englisch in der 1. Klasse und genau wie Simone es beschreibt, ist es eher spielerisch. Sie singen Lieder über Farben und Zahlen.
Es gibt kein englisches Arbeitsmaterial und es wird auch nichts geschrieben.

Wobei das Englisch bei uns aufbauend auf das was sie bereits im Kindergarten gemacht haben basiert.

Unsere Söhne hatten/haben Englisch auch schon im Kindergarten

Antwort von Birga2 am 07.11.2009, 13:42 Uhr

Hallo, meine Söhne sind 3 und 6 Jahre alt. Bei uns fangen sie mit Englisch schon im KiGa an. Es werden Lieder gesungen und sie werden spielerisch an die Sprache herangeführt. Da es bei uns erst ab der 3. Klasse Englisch in der Schule gibz, hat die Schule mit dem KiGa eine Kooperation gemacht. Dadurch bekommt mein Sohn nun auch eine Stunde Englisch pro Woche in der Schule. Es ist dann wie ein AG zu sehen. Sie singen auch Lieder und machen nette Sachen. Keine Panik! Die Kinder bekommen das gut hin. Lieben Gruß, Birga

Toll, jede Menge Antworten und es wird sich nur bei Simone bedankt!

Antwort von mozipan am 07.11.2009, 15:17 Uhr

Da besten Dank auch!

Re: Englisch aber der 1.klasse!?

Antwort von supermampfi am 07.11.2009, 16:30 Uhr

Hi! Warum nicht? Spielerisches englisch ist für Kinder klasse. Woher weißt Du denn, daß es ihn überfordert? Vielleicht macht es ihm Spaß! Aber wenn Du ihm Deine Einstellung vorlebst, wird er genau das tun: Es nicht packen, weil ihm die Mutter angst macht.
was denkst Du, was sie in der ersten Klasse LERNEN: Lesen und schreiben. Er wird sicher nicht am ersten Tag einen schriftlichen Bericht über seine Kindergartenzeit abliefern müssen.

Mir ist immer himmelangst um die Kinder, wenn sich Mütter schon VOR der ersten Klasse vor lauter Angst beömmeln.

Ich danke euch viel mals für eure Antworten!!

Antwort von mami11111 am 07.11.2009, 21:47 Uhr

Hätte nicht gedacht,das soviele mir antworten würden
Ihr habt mich aufgebaut und ich gebe meinem Sohn einfach dieses vertrauen,das er die 1.Klasse schaffen wird.

Vielen lieben dank

Re: Ich danke euch viel mals für eure Antworten!!

Antwort von Simone-01-03-07 am 08.11.2009, 8:00 Uhr

Schön, dass es Dir nun besser geht ! So ist es richtig, dem Kind Selbstvertrauen geben und dann klappt es schon !!

Und Danke für das "Danke" oben (-:

LG Simone

Re: Englisch aber der 1.klasse!?

Antwort von Birgit 2 am 08.11.2009, 9:58 Uhr

Hallo,
das ist bei uns normal seit zwei Jahren, das Englisch ab der 1. KLasse unterrichtet wird. Bei meiner Tochter, jetzt 6. Klasse, wurde es ab der 3. Klasse unterrichtet. Und niemand konnte in der Klasse meiner Tochter schon lesen und schreiben, das lernen sie doch in der Schule.
Englisch wird recht spielerisch vermittelt und ich würde mir jetzt beileibe noch keine Gedanken machen, ob dein Sohn das gut schafft oder nicht. Das wird sich dann zeigen.

Ich würde vielmehr daran arbeiten, das er lernt, Frustrationstoleranz zu entwickeln. Es wird immer so sein, das mal ein anderer besser ist als er und wenn der Nachbarsjunge schon so viel weiter ist - und ob das wirklich von Vorteil ist, wird sich ja dann noch zeigen - dann sollte es dein Kind eher motivieren, als demotivieren.

Was erwartest du vom Kindergarten als Schulvorbereitung?

Gruß
Birgit

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Englisch 1 Klasse und fragen

Unser Sohn ist leider in Englisch nicht sehr gut. So steht es in seinem geschriebenen Zeugnis.. Er hat sehr schwere Probleme mit der Aussprache.. Kennt ihr irgendwelche Englisch Lern Programme CD wo er die Wörter immer wiederholen muss..? Lg ...

von Isabel 10.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Englisch

Englisch ab der ersten Klasse?

Hallo zusammen! Meine Tochter geht noch in den Kindergarten (bilingual, keine Lerneinheiten nur spielerisch) und wird in 2 Jahren eingeschult. Ja ist noch lang hin. Aber wir Eltern aus dem Kiga überlegen ob wir im Kultusministerium beantragen das dann die Schule hier am Ort ...

von Juni_05+09 01.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Englisch

Englisch-Spiel für Nintendo DS ??

Hallo, mein Sohn hat zu Weihnachten ein Mathe-Spiel für den Nintendo DS bekommen (Lernerfolg Grundschule Mathematik) und nun hab ich gesehen,dass es davon auch noch Englisch gibt (siehe Anhang).......... Das mit Mathe gefällt mir echt gut und mein Sohn spielt es auch ...

von kiara1234 03.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Englisch

Englisch ab der 3. Klasse

Huhu, mein Sohn kommt jetzt in die 3. Klasse, wie sind Eure kids mit dem neuen Fach klargekommen? Kennt Ihr gute Unterstützung in Form von Rätelheften, Aufgabenheften etc. für Englisch? Können auch Lern-CDs sein. Ich glaube nämlich ich habe einen kleinen Computereinstein, ...

von chrissykoeln1 08.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Englisch

Englische Aussprache - tolle Internetseite

Hallo, zum Beitrag weiter unten habe ich einen Tipp: www.woerterbuch.info Dort kann man sich nicht nur Worte oder Redewendungen übersetzen lassen, sondern man kann sich auch die richtige Aussprache der deutschen und englischen Worte anhören (Männchen rechts neben dem ...

von Nicole-Mami 17.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Englisch

Spricht man in Englisch Schere siskor aus??mt

HAllo Meine Kids müssen heute Wörter in Englisch schreiben ua auch Schere. Leider wußte keiner mehr wies es genau hieß, also Wörterbuch raus die versch. Möglichkeiten vorgelesen, aber heißt bzw wird es wirklich siskor ( Schere) ausgesprochen und Radiergummie Raiser??? ...

von Drillingsmama 16.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Englisch

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.