1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Oktaevlein am 19.09.2017, 8:23 Uhr

Eltern dürfen nicht aufs Schulgelände - Tochter hat Angst, alleine rein zu gehen

Hallo,

das Problem steht ja schon oben. Meine gerade vor ca. 3 Wochen eingeschulte Tochter hatte bis jetzt immer das Glück, vor dem Schultor ein Kind aus ihrer Klasse (das sie schon aus dem Kindergarten kannte) oder ihr Patenkind aus der 4. Klasse (das aber schon nach einer Woche reichlich lustlos war) zu treffen. So konnte sie mit diesem zusammen in ihre Klasse gehen.

Eltern ist der Zutritt zum Schulhof verboten und es wird streng gehandhabt. Ich habe schon gesehen, wie Eltern quasi rausgeschmissen wurden.

Jetzt war heute zum ersten Mal weit und breit kein Kind, das sie kannte zu sehen und sie fing sofort an zu weinen, als ich sagte, sie müsse dann eben alleine in die Klasse gehen. Noch ehe ich großartig darauf eingehen konnte, kam eine Mutter, die einen Dienst in der Schule (Obstschneiden) übernommen hatte und fragte meine Tochter, ob sie sie mit nehmen sollte. Das war zwar im Prinzip nett von der Mutter, aber löst ja das Problem nicht dauerhaft.

Meine Tochter hat kein Problem, sich von mir zu lösen, sondern sie möchte einfach nicht alleine diesen Weg zur Klasse gehen. Sie hat auch tatsächlich noch enorme Orientierungsschwierigkeiten (das hat sie von mir, ich fahre z. B. manche Wegstrecken immer noch mit Navi, obwohl ich schon gefühlte 1000 Mal dort war). Sie könnte sich also tatsächlich auf dem Weg zur Klasse verlaufen :-(

So werde ich also morgen wieder 5 Minuten früher zur Schule gehen und schauen, dass sie jemanden aus ihrer Klasse trifft.

Aber es kann ja immer mal sein, dass sie aus irgendeinem Grund so knapp kommt, dass schon alle drin sind - und dann?

Kennt jemand noch dieses Problem und hat es sich irgendwann von selbst erledigt? Ich möchte einfach nicht, dass meine Tochter so abhängig davon ist, ob jetzt gerade ein anderes Kind mit rein geht. Es ist ja schließlich ein abgeschlossenes Gelände. Passieren kann ihr ja nichts.

Bin irgendwie gerade ein bisschen wütend, auch dass die Schule da so strikt handelt. Sonst könnten wir es vielleicht üben, dass ich immer ein Stück weniger mitginge.....

Sorry für den langen Text, musste das gerade einfach loswerden.

 
25 Antworten:

Re: Eltern dürfen nicht aufs Schulgelände - Tochter hat Angst, alleine rein zu gehen

Antwort von pauline-maus am 19.09.2017, 8:29 Uhr

könnte sie sich nicht mit einem anderen kind verabreden, das beide vor der schule aufeinander warten?
so lief das immer automatisch bei uns in der grundschule,irgendein kind stand immer da

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eltern dürfen nicht aufs Schulgelände - Tochter hat Angst, alleine rein zu gehen

Antwort von niccolleen am 19.09.2017, 8:48 Uhr

Das ist natuerlich bloed, dass da nichtmal in den ersten Schulwochen eine Ausnahme gemacht wird. In der frueheren schule meiner Tochter war das auch so, weil es eben eine riesige Schule ist und an Schulen einfach immer wieder betriebsfremde Menschen mit welchen Absichten auch immer reinfinden. Da ist die Massnahme schon sinnvoll. Aber auch bei ihrer Schule durften in den ersten Wochen natuerlich die Eltern mit.

Im Fall deiner Tochter wuerde ich aber doch frueher als spaeter versuchen, dass sie das alleine schafft! Denn ich weiss genau von meinem Sohn, solange da immer wer mitgeht, verlaesst er sich auch auf die und weiss noch immer nicht, bei welcher Station er aussteigen soll etc.!
Was genau passiert, wenn sie sich drinnen verlaeuft?
Wenn sie rechtzeitig kommt, kann sie immer eine Lehrperson fragen. Wenn sie sehr spaet dran ist, wird ein herumstreunendes Kind bald gefunden und in die richtige Klasse gebracht.
Geh die moeglichen Faelle mit ihr durch und wie sie sich dann helfen kann oder verhalten soll.
Du wirst sehen, wenn sie den Weg ein, zweimal geschafft hat, dann hat sie ihn sich auch shcon gemerkt.
Dass sie allein nicht reingehen will, ist verstaendlich, da ist sie ja nicht die einzige., Aber immerhin sind auch andere Kinder in derselben Situation.

Ich persoenlich wuerde mit der Direktorin sprechen, ob in dem Fall fuer ein paar Tage eine Ausnahme gemacht werden kann, sodass du mit ihr reingehst, sie aber vorgeht, und mit moralischem Rueckhalt selbst ihre Klasse findet. Dann sollte das Thema erledigt sein.

lg
niki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eltern dürfen nicht aufs Schulgelände - Tochter hat Angst, alleine rein zu gehen

Antwort von Oktaevlein am 19.09.2017, 8:48 Uhr

Ja, könnte sie theoretisch. Und wie gesagt, wenn wir einfach etwas eher vor dem Tor stehen, kommt garantiert ein Kind, mit dem sie reingeht. Dann bin ich auch ganz schnell "unwichtig".

Ich fänd es aber besser, wenn sie AUCH alleine reingehen würde, falls mal kein anderes Kind da ist.

Aber vielleicht ist das Zuviel verlangt im 1. Schuljahr. Ich finds halt auch wirklich doof von der Schule, dass sie da so streng sind.

In anderen Schulen dürfen die Eltern anfangs sogar ins Klassenzimmer bringen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eltern dürfen nicht aufs Schulgelände - Tochter hat Angst, alleine rein zu gehen

Antwort von Oktaevlein am 19.09.2017, 8:56 Uhr

"Was genau passiert, wenn sie sich drinnen verlaeuft?" Passieren im eigentlichen Sinne wird ihr nichts, aber es könnte dann sein, dass sie am nächsten Tag erst recht nicht alleine rein gehen will.

Mit dem Direktor sprechen, hat glaub ich wenig Sinn. Es ist im Moment nur ein kommissarischer Direktor, der nur an 2 Tagen in der Schule ist, weil er noch eine andere Schule gleichzeitig leitet...

Ich glaube aber auch nicht, dass er eine Ausnahme machen würde, da schon am ersten offiziellen Schultag eine Mutter vom Schulhof verwiesen wurde.

Sie MUSS es eigentlich einfach alleine schaffen. Ich werde noch mal mit ihr sprechen. Denn wenn aus welchem Grund auch immer schon alle drinnen sind, muss sie ja auch noch rein gehen. Es gibt bei uns einen sogenannte offenen Anfang. D. h., die Kinder können ab 7.45 Uhr in die Klassenzimmer und ab dann ist auch eine Aufsicht da. Um 8.00 Uhr beginnt dann der Unterricht. Wir waren heute vielleicht um 7.46 Uhr am Schultor und es waren eben schon alle (eifrigen Erstklässler) in der Schule.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eltern dürfen nicht aufs Schulgelände - Tochter hat Angst, alleine rein zu gehen

Antwort von aek am 19.09.2017, 9:30 Uhr

Ich finde es zum K**** wie Eltern von der Schule "entfernt" oder "ferngehalten" werden. Sollen sich die Kinder nun wohlfühlen oder nicht? Erstklässlern wird es doch noch erlaubt sein, mit den Eltern bis zur Tür zu gehen in der Anfangszeit...da könnt ich an die Decke gehen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eltern dürfen nicht aufs Schulgelände - Tochter hat Angst, alleine rein zu gehen

Antwort von Oktaevlein am 19.09.2017, 9:36 Uhr

Ja, du hast Recht, ich sehe das genauso. Ich finde auch diese erzwungene Selbständigkeit furchtbar. Nur kann ich es leider nicht ändern.

Eltern sind immer gut, wenn es um Kuchen backen, Laternen basteln oder Klassenzimmer renovieren geht. Ansonsten haben sie sich rauszuhalten.

Ja, schlimm und schade.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eltern dürfen nicht aufs Schulgelände - Tochter hat Angst, alleine rein zu gehen

Antwort von pauline-maus am 19.09.2017, 10:19 Uhr

ich verstehe eure bedenken sehr gut, denn ich hatte diese selber genauso.
aber seht doch mal die kinder, wo die eltern arbeitstechnisch nicht mitgehen können, auch die schaffen das.
alleine in die schule zu gehen , ist noch kein grosser abnabelungsprozeß, sondern normal.
für die hofaufsicht ist es sehr schwer, den überblick über die kids zu behalten, wenn etliche eltern dort rumtoben.
sind die kinder im gelände, passiert ihnen nix, außer das sie eventuell die klasse nicht finden aber das fällt auf und löst sich schnell.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eltern dürfen nicht aufs Schulgelände - Tochter hat Angst, alleine rein zu gehen

Antwort von Sille74 am 19.09.2017, 10:47 Uhr

Eigentlich finde ich es richtig, dass Eltern nicht mit auf das Schulgelände und schon gar nicht in das Schulhaus dürfen. Von befreundeten Lehrern habe ich gehört, dass sich vor Einführung solcher Regeln selbst schon an kleineren Schulen fast die ganze Unterrichtszeit über eine fast unüberschaubare Anzahl "fremder" (ein Lehrer kann nicht jedes Elternteil von jedem Schüler kennen), erwachsener Personen auf dem Schulgelände aufgehalten hat. Das kann ja auch nicht erwünscht sein im Sinne und zum Schutz der Kinder ...

Dass aber schon die Erstklässler so bald ganz alleine ins Schulhaus und ihr Klassenzimmer finden sollen, finde ich schon auch hart, jnsbesondere, wenn es eine große Schule ist. Bei uns ist das so geregelt, dass die Eltern ihre Kinder natürlich zur Schule, aber nicht bis zum Klassenzimmer brinfen dürfen. Die Erstklässler sollen vor der Türe warten, bis sie von einer Lehrkraft abgeholt werden (wir sind eine Dorfschule mit sehr überschaubarem Schulgelände).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eltern dürfen nicht aufs Schulgelände - Tochter hat Angst, alleine rein zu gehen

Antwort von emmisya am 19.09.2017, 13:57 Uhr

"Bin irgendwie gerade ein bisschen wütend, auch dass die Schule da so strikt handelt. Sonst könnten wir es vielleicht üben, dass ich immer ein Stück weniger mitginge....."

Wie wütend wärst du erst, wenn schulfremde Personen, sprich keine Eltern sich so Zutritt zur Schule verschaffen können?
Es kann nur einen "Schon/Schutzraum"-Schule geben, wenn in der Tat keine Erwachsenen sich auf dem Schulgelände befinden. Und das erreicht man nur, wenn das Schultor die "Grenze" ist, bis wohin man seine Erstklässler/Zweitklässer/etc. begleitet...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eltern dürfen nicht aufs Schulgelände - Tochter hat Angst, alleine rein zu gehen

Antwort von emmisya am 19.09.2017, 14:00 Uhr

"Aber vielleicht ist das Zuviel verlangt im 1. Schuljahr. Ich finds halt auch wirklich doof von der Schule, dass sie da so streng sind."

Wenn du reingehen kannst, kann auch der Papa von xy reingehen und der Mann, der sagt, dass er Papa von zx ist und jeder sonstige Mensch, der meint in die Schule gehen zu dürfen.
Warum ist es für Eltern so schwer verständlich, dass diese Regel zum SCHUTZ der KINDER gemacht wurde?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eltern dürfen nicht aufs Schulgelände - Tochter hat Angst, alleine rein zu gehen

Antwort von emmisya am 19.09.2017, 14:10 Uhr

"Eltern sind immer gut, wenn es um Kuchen backen, Laternen basteln oder Klassenzimmer renovieren geht. Ansonsten haben sie sich rauszuhalten.
Ja, schlimm und schade."

Auch hier leider kein Verständnis, dass es die Regelung nicht gibt, um die Eltern "fern" zu halten, sondern um ihren Kinder einen Schutzraum zu gewähren.
Diesen Unterschied sollte man erkennen und auch wertschätzen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eltern dürfen nicht aufs Schulgelände - Tochter hat Angst, alleine rein zu gehen

Antwort von emmisya am 19.09.2017, 14:15 Uhr

"Ich finde es zum K**** wie Eltern von der Schule "entfernt" oder "ferngehalten" werden. Sollen sich die Kinder nun wohlfühlen oder nicht?"

Vor allem sollen sich Kinder (und ihre Eltern) sicher fühlen. Und das geht nur, wenn gewährleistet ist, dass sich keine erwachsenen Personen auf dem Schulgelände befinden.
Nicht die Mama von Lukas, die ihm noch schnell den Schulranzen zum Klassenzimmer tragen möchte, nicht der Papa von Leonie, der mal eben gucken möchte, wie seine Tochter zum Klassenzimmer geht, nicht der Onkel von Tom, der den Schulweg des Neffen fotografisch dokomentieren möchte und auch nicht Herr Schmidt, der weder Kind noch Neffe an der Schule hat und einfach so mal ein paar Kinder fotografieren möchte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eltern dürfen nicht aufs Schulgelände - Tochter hat Angst, alleine rein zu gehen

Antwort von Oktaevlein am 19.09.2017, 15:39 Uhr

Ja, da bin ich völlig deiner Meinung. Ich finde es im Prinzip auch gut, dass keine (fremden) Erwachsenen auf dem Schulgelände bzw. im Schulgebäude sein sollen.

Allerdings ist auf dem gleichen Gelände noch eine Kita, die ausschließlich über den Schulhof zu erreichen ist. Und die Eltern, die einen Dienst versehen wie z. B. Schulobst schneiden oder Büchereidienst sind ja auch auf dem Schulgelände bzw. im Gebäude.

Von daher könnte man ja bei einer Mutter, die ein Schulkind in die Schule hineinbegleitet (in der ersten Schulwoche) einfach mal fragen, wer sie ist und in welche Klasse das Kind geht etc.

Also es gäbe schon Möglichkeiten, zumal aufgrund der Kita auf dem Gelände ja schon mal keine absolute Sicherheit vorhanden ist.

Im Übrigen sagte meine Tochter mit heute Mittag, dass sie "ganz allein" in die Klasse gegangen ist, da die andere Mutter sie nur bis zum Eingang gebracht hat und ihr nochmal den Weg erklärt hätte. Mal sehen, wie es morgen klappt....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eltern dürfen nicht aufs Schulgelände - Tochter hat Angst, alleine rein zu gehen

Antwort von Oktaevlein am 19.09.2017, 15:47 Uhr

Das ist nicht schwer zu verstehen, nur ist es bei uns ja kein absoluter Schutz, da, wie ich unten schrieb, ja auch die Eltern der Kita und die "diensttuenden" Eltern aufs Schulgelände gehen.

Ich finde, die Kinder werden so ziemlich ins kalte Wasser geworden. Es gäbe ja auch andere Möglichkeiten, z. B. dass die Eltern wenigstens in den ersten Wochen zumindest vor Schulbeginn auf den Schulhof dürfen, die Kinder dann alleine ins Gebäude gehen und dort z. B. eine bestimmte Lehrerin als Ansprechpartnerin hätten, die ihnen zumindest nochmal kurz die Richtung zur Klasse zeigt.

Oder: es gibt "Aufstellplätze" auf dem Schulhof für jede Klasse. Dorthin könnten die Kinder gebracht werden, während die Lehrkraft sie dann dort abholt.....Dann muss kein Erwachsener mit ins Schulgebäude, aber die kinder wären nicht komplett auf sich alleine gestellt.

Aber wie ich unten schrieb, scheint es jetzt doch zu klappen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eltern dürfen nicht aufs Schulgelände - Tochter hat Angst, alleine rein zu gehen

Antwort von Badefrosch am 19.09.2017, 17:37 Uhr

Bei uns dürfen die Eltern nur am ersten Schultag mit ins Klassenzimmer.

Der Schulhof ist offen, es gibt 2 Zugänge, jeweils ein Gebäude 1./3. Klasse und 2./4. Klasse.
An dieser Tür sammelt die Lehrerin in der ersten Woche ein, ab der 2. Woche muss das Kind das alleine können. Da ist man rigoros und jedes Elternteil wird rausgeschmissen.

Finde ich auch gut so, selbständig sein gehört zur Schule dazu.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eltern dürfen nicht aufs Schulgelände - Tochter hat Angst, alleine rein zu gehen

Antwort von niccolleen am 19.09.2017, 18:40 Uhr

"Ja, du hast Recht, ich sehe das genauso. Ich finde auch diese erzwungene Selbständigkeit furchtbar. Nur kann ich es leider nicht ändern.
Eltern sind immer gut, wenn es um Kuchen backen, Laternen basteln oder Klassenzimmer renovieren geht. Ansonsten haben sie sich rauszuhalten."


Wenn du das aber genauso siehst, dann wird sich da nichts aendern, wenn du zuhausebleibst, und sagt, naja der Direktor ist eh nur 2 TAge da und wird das eh nicht genehmigen.
ICH (aber ich bin da halt ein anderer Mensch) waere schon laengst bei der Lehrerin oder dem Direktor gewesen, nicht um Aerger zu machen, sondern um eine Ausnahmeregelung zu erwirken. Und nachdem das der Mensch ist, der entscheidet, hat er auch das Pouvoir, ja zu sagen. Somit liegt es an mir, ihn zu ueberzeugen oder ueberreden. Und fuer den Fall, dass ich das tatsaechlich in dem FAll nicht erreichen sollte (was ich mir nicht vorstellen kann, aber vielleicht ist da ja wieder die "oesterreichische Loesung" im Spiel und in D laeuft vielleicht alles hoeriger ab), dann ist meine Stimme zumindest dagewesen, und hoffentlich nicht die einzige. Wenn ich zuhause bleiben wuerde, und alle anderen auch, dann heisst das fuer die Lehrerschaft und die Direktion, dass das eh allen so passt und man das so beibehalten kann.

lg
niki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eltern dürfen nicht aufs Schulgelände - Tochter hat Angst, alleine rein zu gehen

Antwort von Kacenka am 19.09.2017, 19:00 Uhr

Hm. Hier dürfen die Eltern auch nicht ins Schulgebäude, aber der Weg ins Klassenzimmer und auch andere Wege innerhalb des Schulgeländes wird und wurde die ersten Wochen intensiv mit den Erstklässlern geübt. Auch mussten sie die ersten Wochen einen extra Anstecker tragen, damit Kinder, die sich evtl. verlaufen haben und nicht in der Lage sind zu sagen, in welche KLasse sie gehen, von anderen Lehrern "erkannt" und in ihre Klasse gebracht werden können. Am Eingang gibt es auch morgens eine Aufsicht, die auf die Kinder offensiv zugeht, wenn etwas nicht in Ordnung ist.
Das ist jetzt keine Lösung für Euch. Aber vielleicht eine Anregung: kannst Du nicht die Schulleitung / Lehrerin um Rat bitten, wie Deine Tochter das lernen kann? Mein Grosser war am Anfang auch sehr unsicher, hat das aber durch diese "Einführung" jetzt ganz gut gemeistert. Das war erst mal im Lehrprogramm, glaube ich, oberste Priorität, die haben in den ersten drei Wochen gerade mal einen Buchstaben gelernt :-) - dafür aber jede Menge andere Dinge: wie funktioniert das im Essensaal, wo ist die Turnhalle, wann gehe ich auf die Toilette, wie verhalte ich mich an der Bushaltestelle...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eltern dürfen nicht aufs Schulgelände - Tochter hat Angst, alleine rein zu gehen

Antwort von Kathdan am 19.09.2017, 19:27 Uhr

Bei Uns hält es die Grundschule leider genauso...
obwohl, in unserem Fall es sogar eine Schwerpunktschule ist und bei meiner Tochter ein spez. Gutachten vorliegt.

Ich mache es " notgedrungen" so, dass ich mein kind pünktlich zum Klingeln ans Schultor bringe ...
Anfangs hat ja eine lehrerin / i kraft sie vom tor oder schulhof abgeholt,
doch nach ein paar Monaten musste Sie dann auch allei vom tor bis zum schuleingang gehen.
Schau vom torzaun aber immer ( zur sicherheit und beruhigung meiner tocjter).

Wenn ich z.b. zu früh vorm 1. Klingeln da bin, muss ich mit meiner Tochter auf den Spielplatz (der neben der Schule liegt) gehen oder Sie vorm Tor Beschätigen, da ohne Lehreraufsicht ( die erst zum 1. klingeln rauskommt) schon zuviel passierte z.b. schubserei unter den schülern etc.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eltern dürfen nicht aufs Schulgelände - Tochter hat Angst, alleine rein zu gehen

Antwort von miemie am 19.09.2017, 20:31 Uhr

Hallo Octaevlein,
puh so ein langer Antwortstrang...ich hab mir die Antworten nicht alle durchgelesen, vielleicht wiederhole ich daher eine Idee die hier schon genannt wurde. Meine Tochter ist in jeglichen neuen Situationen sehr schüchtern. Sie ist nun in der 2. Klasse. Die ersten Tage in der 1. war der Gang allein in die Schule zum Teil auch mit Tränchen und Ängsten verbunden, so dass ich sie auf den Schulhof und damit zu vertrauten Mitschülern begleitet habe. Ich musste bis zum Klingeln auch dort bleiben. Letztlich haben wir das "Problem" so gelöst, dass sie sich mit ihrer besten Freundin immer vor der Schule verabredet hat. So handhaben beide das auch jetzt noch. Und so ist das überhaupt kein Problem. Ich glaube ohne diese Möglichkeit hätte es locker bis Mitte der 1. Klasse gedauert bis sie allein reingegangen wäre. Man muss mal überlegen was für ein riesen Schritt der Schulstart ist. Bislang wurden die Kinder immer in den Kiga gebracht, es gab noch Austausch mit den Eltern usw. Der Schulstart ist schon ein Schubs ins kalte Wasser, es ist einfach ne Menge was die Kinder nun allein meistern müssen. Ach ich kann verstehen dass da nicht jedermann sofort von jetzt auf gleich mit klar kommt. Jedenfalls, wird es sich bei euch sicher auch jemand finden, der auf deine Tochter wartet oder umgekehrt und mit dem sie dann ins Gebäude gehen kann! Und nach ein paar Wochen läuft das dann vermutlich ohne Probleme. :-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eltern dürfen nicht aufs Schulgelände - Tochter hat Angst, alleine rein zu gehen

Antwort von Susanne.75 am 20.09.2017, 18:31 Uhr

Das finde ich von der Schule aber doch sehr übertrieben. Ist die Schule denn so extrem groß, dass man sie so "abschotten" muss?

Ich habe noch nie in den Medien o.ä. gehört, dass sich ein Fremder in eine Schule einschleicht, um dort an Kinder heranzukommen (wenn dann als Sportlehrer u.ä.). Das ist doch tatsächlich ein extrem hohes Risiko für den Fremden und es gibt deutlich "leichtere" Möglichkeiten.
Irgendwie auch ein merkwürdiger Gedanke. Die meisten Kinder laufen den Weg zur Schule allein, womöglich nichtmal mit anderen Kindern in Sichtweite. Und sowie sie aufs Schulgelände kommen, wo es vor allem morgens zu Schulbeginn von anderen Kindern und Lehrer wimmelt, muss man auf so extreme Weise für Sicherheit sorgen?

Zumindest in den ersten Wochen sollten sie Verständnis haben, finde ich. Und so problematisch ist es ja nicht, ein Elternteil, das ein Kind an der Hand hat und es zur Schule hin (und nicht raus) führt, von einem Fremden zu unterscheiden, den man fernhalten muss.

Bei uns haben sie eher aus pädagogischer Sicht darum gebeten, dass man so schnell wie möglich das Kind den Weg allein machen läßt. Es gibt ja tatsächlich Eltern, die ihr Kind am liebsten noch nach einem halben Jahr bis ins Klassenzimmer bringen würden. Das sollte sicher nicht sein. Aber ein wenig Eingewöhnungszeit darf gern sein.

Ich würde auch ein Gespräch mit dem Direktor versuchen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eltern dürfen nicht aufs Schulgelände - Tochter hat Angst, alleine rein zu gehen

Antwort von cereza am 21.09.2017, 8:23 Uhr

Da würde ich mich einfach drüber hinwegsetzen. Die Schule hat doch auch ein Interesse daran, keine weinenden Kinder in der Klasse zu haben. Nach ein paar Wochen müsste das ja erledigt sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eltern dürfen nicht aufs Schulgelände - Tochter hat Angst, alleine rein zu gehen

Antwort von schubuduu am 22.09.2017, 9:09 Uhr

Ich finde das ganz schlimm! Diese wirklich noch kleinen Kinder kommen aus dem wohlbehütetem Kindergarten und sollen sich auf einmal von einem Tag auf den anderen in riesigen Schulen zurecht finden. Ich verstehe das das im Schulalltag anstrengend ist wenn da erst einmal zig Erstklässlereltern rumturnen. Aber langfristig gesehen sollen die Kinder sich doch dort wohlfühlen und Vertrauen fassen. Ich habe mich darüber hinweggesetzt, aber das ganze auch so kurz wie möglich gehalten. Ich meine was sollen sie denn machen? Mich tatsächlich körperlich rausschmeißen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke nochmal

Antwort von Oktaevlein am 23.09.2017, 22:13 Uhr

für eure Antworten.

Zum Glück war es nicht notwendig, in dieser Sache einzugreifen, d. h. zum Direktor zu gehen etc...

Das Mitgehen und die Hilfestellung (Weg vom Treppenhaus zur Klasse erklären) der Mutter des Klassenkameraden meiner Tochter hat ihr soweit geholfen, dass sie nun auch schon 2 Mal "alleine", also ohne eine Kind, das sie kennt in die Schule und ihre Klasse gegangen ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eltern dürfen nicht aufs Schulgelände - Tochter hat Angst, alleine rein zu gehen

Antwort von wir6 am 27.09.2017, 20:58 Uhr

Aus dem Text ist leider nicht herauszulesen, ob du das Thema bei den Lehrern angesprochen hast.

Das wäre mein erster weg. Nett und freundlichen fragen, ob es ginge, dass du 2 Wochen übst mit der Kleinen alleine zu gehen.

Wenn das nicht fruchtet ( obwohl ich vermehrt gemerkt habe, dass freundliche Fragen schon viel bringt)
Kannst du dir immer noch etwas überlegen.

Warum bist du eigentlich sauer auf die Schule? Die Regelung ist ja prinzipiell gut.

Du könntest dich auch in den Elternrat wählen lassen und dann dieses Thema direkt auf den Tisch bringen.

Deine Tochter wird bestimmt nicht die einzige sein, der es unheimlich ist alleine zu gehen.

Bis dahin würde ich früher kommen, damit noch Klassenkameraden angetroffen werden können.

Und ja, natürlich verwächst sich das, in ein paar Jahren bekommst du auch kein Küssten mehr auf dem Schulehof und hinbringen ist dann sowieso oberpeinlich

Viele Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eltern dürfen nicht aufs Schulgelände - Tochter hat Angst, alleine rein zu gehen

Antwort von Oktaevlein am 28.09.2017, 8:28 Uhr

Ich habe nicht mit der Lehrerin gesprochen, weil meine Tochter mittlerweile ohne Probleme alleine durchs Schultor und in ihre Klasse geht.

Sauer auf die Schule WAR ich, weil ich wusste, dass meine Tochter nur einen kleinen Antupser brauchte in der Form, dass ihr jemand nochmal kurz den Weg zeigt/erklärt. Das hat ja freundlicherweise die andere Mutter für mich erledigt, so dass meine Tochter bereits einen Tag später kein Problem mehr hatte, alleine rein zu gehen.

Von daher ist dieses Thema für mich zum Glück erledigt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Angst vor der Schule

Hallo, meine Tochter kommt in 2 Wochen in die Schule. Sie interessiert sich momentan noch Null dafür, auch Schultüte aussuchen etc. hat sie nicht groß interessiert. Sie hat auch abends schon einige Male gemeint, dass sie Angst hätte. Sie ist die Einzige aus ihrer ...

von Alexxandra 04.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

Plötzlich Angst vorm 1. Schultag

Eigentlich wollte ich ihr ja nicht jetzt schon sagen , dass übemrorgen der große Tag ist...weil sie fast immer vor großen Ereignissen krank geworden ist Jetzt hat sie es aber doch zufällig mitbekommen . Bisher hat sie immer den Eindruck gemacht dass sie sich sehr auf die ...

von Annika06 10.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

angst vorm los lassen ...

Guten Morgen ... Unser Sohn kommt dieses Jahr in die Schule und ich bin total hin und her gerissen. Auf der einen Seite natürlich super stolz auf meinen "großen" Jungen, aber auf der anderen Seite hab ich auch tierisch Angst um mein Kind. Es rennen so viele kaputte ...

von Marushin 02.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

Angst vor der Klasse zu lesen etc.

Ich möchte mich erst mal kurz vorstellen,schreibe heute das erste mal bei Euch hier im Grundschulforum. Ich heiße Antje,bin 38 Jahre und wir haben zwei Töchter,Emily 7 1/2 und Nelly 4 1/2. Emily ist in der 1.Klasse und sie hatte arge Schwierigkeiten in der Schule anzu ...

von Antje73 26.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

Angst vor der Schule

Hallo, musste gerade meinen total aufgelösten Sohn (6,5) beruhigen, der beim Zubettgehen anfing zu weinen, weil er nicht in die Schule will - sie fängt demnächst für ihn an. Bisher hatte er sich darauf gefreut, aber da war es ja auch noch nicht 'real'... Es ist ja auch ...

von brandy456 04.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

ich hab solche angst um meinen Sohn...

wenn er im sommer in die schule kommt ist er noch 5 jahre u wird im september 6jahre. er ist damit ein MUSS kind. wir hatten erst überlegt ihn zurückstellen zu lassen, aber vom Kopf her ist er weit genug. Nur er ist gerade mal 113 cm und wiegt 15,5 kilo ein kleiner zarter. ...

von amilyzauberfee2005 09.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

mein Sohn hat Angst vor der Lehrerin

Wir haben eine Lehrerin, deren schlechter Ruf ihr vorrauseilte. Sie unterrichtet seit 30 Jahren und Generationen Eltern sind schon gescheitert sich zu wehren. Ich dachte, die Leute übertreiben alle maßlos. Mein Sohn ist robust, ein Strenge schadet ihm nicht. Schon das ...

von jalu 17.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

muss mich mal etwas ausheulen - die angst ist wieder da

am letzten schultag vor den herbstferien bat uns die klassenlehrerin unserer tochter zu einem gespräch. wir erfuhren dort, dass unsere kurze erhebliche probs hat dem unterrichtsstoff zu folgen. zu wibbelig, zu unkonzentriert sei sie, was die frustrationsgrenze leider sehr ...

von Drachenlady 12.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

Angst vor einer lauten Lehrerin

morgen, ich hab ja schon einmal gepostet, daß nina am anfang schwierigkeiten in der schule hatte (sie geht seit 1.9.). sie ist sehr ruhig, hat schon geweint, etc. dienstags haben sie immer werken mit einer anderen lehrerin als ihrer klassenlehrerin. und vorige woche hat sie ...

von fischerl 30.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

Mama hat Angst vor der ersten klasse!

Also wie geht es euch !? Ich mag noch gar nicht das mein "kleiner" in die schule kommt. Dann fängt erst richtig Stress an oder!Jetzt ist alles noch so entspannt er schläft so lange er will. Freizeit wird ja mit Sicherheit auch weniger für uns ...

von bobbelsche 22.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Angst

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Saulus - Eisen für Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.