kostenlos anmeldenLog in
 
 

Anzeige

Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Drachenlady am 20.12.2009, 14:38 Uhr zurück

Re: Ellenbogenbruch Kleinkind...Fragen dazu

Zunächst einmal gute Besserung an den kleinen Mann. Kläre bitte als erstes im Krankenhaus ab, ob nicht wieder eine Entzündung vorliegt, die alles an Bewegungen blockiert.

Gerade der Ellbogenbereich ist eine komplizierte Angelegenheit. Wenn du dich selber mal beobachtest wirst du erstaunt sein, wie oft du die Ellbogen bewegen musst, um die ganzen alltäglichen Dinge machen zu können. Es ist zwar ein Unterschied, ob sich ein Erwachsener (in dem Falle mein Vater) oder ein Kleinkind den Ellbogen bricht, jedoch die Probleme die Beweglichkeit wieder hin zu bekommen ist, so denke ich, gleich problematisch bzw. anfänglich auch extrem schmerzhaft.

Genau dieses Schmerzhafte ist es, was einen dazu verführt, den Arm und Ellbogen gar nicht mehr zu bewegen. Mein Vater ist damals übergegangen erst mal eine warmes Armbad oder eine Wärmflasche aufzulegen, damit die Sehnen und Muskeln aufgewärmt und damit elastischer werden. Es war nach wie vor schmerzhaft, aber nicht so, als wenn er "kalt" an die Übungen ran gegangen ist.

Es hilft nichts, dass der Arm und der Ellbogen über den Tag immer wieder mal bewegt wird ist jetzt ein Pflichtprogramm. Zusätzlich kannst du spielerisch mit deinem Kleinen Bewegungen machen, beispielsweise mit den Fingern, die zwar mit den Übungen für den Ellbogen so gar nichts zu tun haben, aber zumindest nicht schmerzhaft sind.

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Postfach Mein Postfach 
Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht