*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Benedikte am 26.03.2005, 10:03 Uhr

Ebi-Mami

Hi,
wollte nur mal fragen, ob Dein Mann was ordentliches hier im Raum gefunden hat.
Benedikte

 
3 Antworten:

@Benedikte

Antwort von Ebi-Mama am 27.03.2005, 18:33 Uhr

Hallo,
lieb, dass Du an uns denkst. Hier bei uns in Berlin tut sich leider gar nichts. Anfang April hat er ein Vorstellungsgespräch in Karlsruhe und wenige Tage später in Sindelfingen. Aber frag mich nicht, was wir machen, falls er eine dieser Stellen angeboten bekommt. Zum Glück beginnt jetzt bald die Bienen-Saison (mein Mann ist Hobby-Imker), sodaß er er abgelenkt ist.
Frohe Ostern wünscht
Ebi-Mama

Re:wir ziehen auch um

Antwort von Benedikte am 28.03.2005, 16:28 Uhr

und zwar nach Kanada, aber nur für drei Jahre.Und die SAche ist halt so, dass ich das unbedingt wollte und es auch als tolle Chance und so empfinde, gerade auch für die Kinder- aber mir doch langsam mulmig wird.Was wir jetzt schon alles zu regeln hatten wegen Schule, wo man die Kinder überall abmedlen musste bzw. noch muss und dann die Sorgen, was mit denen in der remd ewird. Ohne englisch in eine kanadische Schule. Jetzt, nach sechs Jahren Berkin, sind die Kinder hier akklimatisiert. Sie kennen die Schule und die Sportvereine und fühlen sich wohl. Ich hatte ja mal geschrieben, dass gerade unsere großen Jungen auch eher Indianer undkeine Häuptlinge sind, wwarten, bis andere Kinder auf sie zugehen und so. Hioer klappt das jetzt, im Laufe der zeit lernt man sich eben gut kewnnen und verliert die Scheu ud ich kann wirklich sagen: Hier klappt alles. Und dann so ein Umzug..Für mich ist es ziemlich schnuppe- ich haeb damals in Bonn viele Freundinne zurückgelassen, ihn meinem heimatort welche, in meinen Studienorten und viele sind eh weiter umgezogen, zwei meiner Lieblimgskolleginnen sind in PAris, eine in Moskau- kurzum- für mich ist es driessegal. Baer für die Kidner ist es halt scvhweirig. Auf der anderen Seite kann man es sich nicht groß aussuchen- wenn Dein Mann da schnell einen ordentlichen Job kriegt, dann zieht Ihr um, sobald das arbeitsverhältnis Kündigungsschutz hat. Ihr seid doch auch vier, und da kann man auf die Distanz nicht lange gesplittet leben. Ich gehe auch schon Anfang April nach Kanada, meine Familie kommt erst im Mai rüber- dann machen sie hier das schuljahr zu Ende und können dort vor den fereien ohne Leistungsdruck mit englisch anfangen- und mir graut schon auf die fünf Wochen gerade ohne die Kleinen. Wobei es natütlich auch schön ist, mal wieder single zu sein. Jedenfalls:ich drück Euch die DAumen- denn ein geregeltes Einkommen ist so wichtig, gerade mit den Kindern.

bis dann, Benedikte

Re:wir ziehen auch um

Antwort von Ebi-Mama am 29.03.2005, 14:32 Uhr

Hallo,
das Problem mit der Umzieherei ist, dass mein Mann dort kein toller Job erwartet, sondern nur überhaupt einer. Er wurde im August 2003 Knall auf Fall fristlos gekündigt, bekam (wie wir damals hofften nur übergangsweise) einen Job, bei dem er 35 % weniger verdiente. Die Pläne in Punkto Selbständigkeit ließen sich leider nicht verwirklichen und sein Chef stellte sich als sehr schwierig heraus mit hohem Personalverschleiß.
Nun muß mein Mann froh sein, wenn er überhaupt etwas findet. Und wenn wir umziehen sollten, würden wir mit unserem Haus viel Verlust machen und hätten auch sonst hohe Kosten, die mit dem neuen Job nicht mehr hereinkämen.
Mit anderen Worten: Wir säßen in einer neuen Stadt in einer Mietwohnung ohne Ersparnisse und dürften noch einmal ganz von vorne anfangen. Und wer garantiert uns, dass mein Mann in 2-3 Jahren nicht wieder wegrationalisiert
wird?
Wenn ich das richtig verstanden habe, werdet Ihr ja auch nur ein paar Jahre in Kanada bleiben, oder? Da hat Euer Aufenthalt sicher etwas abenteuerlicheres an sich. Ich wünsch Euch jedenfalls, dass Ihr Euch dort gut einlebt.
LG Ebi-Mama

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.