*
1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von krueml am 25.11.2008, 16:44 Uhr

Das Problem mit dem Abschiedsschmerz - habt Ihr Tipps?

Hallo,

meine Tochter ist im November 5 Jahre alt geworden und war bisher im Kiga der Schule. Da sie weiter ist als der Rest, wurde sie auf ihren Wunsch vor 2 Wochen in die 1. Klasse (nennt sich anders da internationale Schule aber entspricht dieser) hochgestuft. Die Kiga-Kinder werden von den Eltern zu den Klassenzimmern begleitet. Die Schulkinder warten draussen auf dem Schulhof und gehen dann im Klassenverband mit der Lehrerin in die Klasse.

Seitdem herrscht bei uns jeden Morgen Theater. Sie weint und heult richtig und will nicht mit. Ich muss sie regelrecht der Lehrerin in die Hand drücken. Wenn sie mittags nach Hause kommt, ist sie glücklich und sagt jedes Mal, dass ihr die Schule gefällt. Sie kommt wunderbar mit den anderen Kindern mit und macht die Hausaufgaben mit Freude. Einziger Minuspunkt ist, dass es nur 2 Mädchen aber dafür 12 Jungs in der Klasse gibt. Aber selbst da hat sie sich nun etwas arrangiert (war für sie schwer die Freunde aus dem Kiga zurückzulassen und als Neue in eine bestehende Klasse zu kommen).

Was kann man tun um diesen Abschiedsschmerz erträglicher zu machen? Wir hatten dasselbe Theater auch eine Zeit lang als sie 3 Jahre alt war und in die Kita ging (obwohl sie da schon seit ihrem 1. Geburtstag hinging). Nun ist sie jetzt aber 2 Jahre älter, vom Kopf her äusserst weit und selbständig. Ich habe schon mit ihr darüber geredet und sie sagt selbst, dass es ihr schwer fällt am Morgen alleine wegzugehen und mich zurückzulassen. Dann würde es ihr aber schon gefallen.

Tja, habt Ihr einen guten Tipp wie ich ihr da helfen kann? Mir fällt nichts Vernünftiges ein. :-( Ich bin für alle Tipps und erprobte Tricks dankbar!

Viele Grüsse,
Chrissie

 
5 Antworten:

Re: Das Problem mit dem Abschiedsschmerz - habt Ihr Tipps?

Antwort von Ellert am 25.11.2008, 16:48 Uhr

huhu

ich habe das Problem nicht, aber meine Freundin heute noch mit dem Sohn,
2.Klasse und ist sieben.
Er hat richtig geheult in der Schule bleiben zu müssen
sie durfte ihn reinbringen und alles
half nichts...
Nun da er mit dem Schulbus fährt hat das Problem sich verlagert, er hat einfach Trennungsängste
ich denke man kann immer nur darüber reden und erklären
bei ihm haben sich dei Eltern kurz vorher scheiden lassen, da wirkt vermutlich alles rein.

Meine Kids sind gerade andersrum, und tschüss Mama, weg sind die
das ist Charaktersache, da steckt keiner drin...

dagmar

Ja, so sind meine normalerweise auch...

Antwort von krueml am 25.11.2008, 16:52 Uhr

... ich weiss nicht wieso das ab und zu in meine Tochter einfährt. Ich verstehe es nicht. Sonst gehen sie in jeden Laden und verlangen nach dem was sie möchten, bestellen selbst im Restaurant, gehen auf fremde Leute zu, gehen alleine (in Sichtweite) auf Spielplätze. Nur in dieser Beziehung hat sie wohl irgendwie einen Knacks ab. Deswegen verstehe ich es ja nicht. Wäre sie sonst auch so, hätte sie mein vollstes Verständnis aber so...

Re: Ja, so sind meine normalerweise auch...

Antwort von Mistinguette am 26.11.2008, 9:02 Uhr

Meine knapp 6 J Tochter ist als Kann Kind diesen Sommer eingeschult worden. Am Anfang dürfte ich nicht gehen, bevor die Klasse von der Lehrerin abgeholt wurde. In der Zwischenzeit läuft sie in die Schule allein und macht keinen Theater mehr. Ggfs soll ich mit dem Auto auf dem Weg zur Arbeit an die Schule vorbei, während sie läuft. Dann treffen wir uns am Tor der Schule und winken uns noch einmal zu.
Vielleicht braucht deine Tochter noch ein Wenig Zeit um sich an diese neue Regeln zu gewöhnen. Nach wenigen Wochen wird es sicherlich anders sein.
Alles Gute

Re: Das Problem mit dem Abschiedsschmerz - habt Ihr Tipps?

Antwort von Heike-SU am 26.11.2008, 11:01 Uhr

Hallo Chrissie,
unsere Große ist zwar "regulär" eingeschult worden, hatte aber auch diese Trennungsängste.
Geholfen hat sehr gut ein "Beschütz-mich-Tier", das sie sich selbst ausgesucht hat und das immer in ihrem Ranzen bleibt.
Ansonsten: Wir gehen solange mit ihr zusammen in die Schule wie sie es möchte. Mittlerweile geht sie alleine vom Schulhof in die Klasse.
Wie sieht es aus, wenn Deine Maus mit Dir und der Klasse gemeinsam in den Klassenraum gehen würde?
LG
Heike

@Heike-SU

Antwort von krueml am 26.11.2008, 11:28 Uhr

Das ist nicht erlaubt. Die Eltern übergeben die Kinder im Schulhof der Lehrerin. Die Kinder stellen sich in eine Reihe auf und gehen mit der Lehrerin ins Klassenzimmer. Dasselbe Spiel beim Abholen. Lehrerin kommt mit den Kindern in den Schulhof und übergibt jedes Kind der Mutter/dem Vater. Ab dieser Klasse dürfen sich die Eltern nicht mehr im Schulgebäude aufhalten. Ich darf zum Glück noch mit meinem Sohn (Kiga) rein so, dass ich ein bisschen mehr Möglichkeiten habe. ;-)

Das mit dem Beschützer-Tier ist eine gute Idee. Das werde ich probieren. DANKE!

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.