1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von paul+rike am 21.02.2009, 7:33 Uhr

bitte nicht fertig machen, ernste Frage!

Gibt es bei euch jemand, deren Kind gesprungen ist, oder wird?
könntet ihr mir eine PN schicken?, ich hätte da wichtige Fragen, die ich ihr leider nicht stellen kann.
es wäre lieb. danke!

 
15 Antworten:

Re: Kann dir glaube ich nicht weiter helfen,....

Antwort von bigwusch am 21.02.2009, 9:37 Uhr

Hallo

...wir haben uns bei unserern Kindern dagegen entschieden.
Bei der Großen (kommt im Sommer aufs Gym) haben wir im 2. Schj. schon gedacht es wäre die falsche Entscheidung gewesen. Aber ich denke jetzt im 4. Schj. war es gut so. sie hätte letztes Jahr auch keine Gym-Empfehlung bekommen, weil sie zu ruhig und zurückhaltend war (Lehreraussage) und das 1. Halbjahr jetzt im 4. hat sie sich nochmal extrem weiterentwickelt.

Jetzt stand bei der kurzen auch die Frage im Raum aber mit den Erfahrungen bei der Großen und da sie sehr faul ist haben wir uns dagegen entschieden.

Lg Mel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kann dir glaube ich nicht weiter helfen,....

Antwort von paul+rike am 21.02.2009, 12:12 Uhr

doch, du hilfst mir, weil ich gerade Argumenten für und gegen sammle!
wenn ich dich richtig verstehe, hast du es abglehnt, weil dein Kind nicht emotional weit genug war, oder?
Danke vielmals.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kann dir glaube ich nicht weiter helfen,....

Antwort von sisyphos am 21.02.2009, 12:26 Uhr

hey,

also ich würde das nur machen, wenn es meinen kind wirklich, wirklich nicht gut geht in der schule. (weil zu langweilig oder sonstwas)

nur weil mein kind so schlau ist würde ich das nicht machen und zwar wegen folgenden grund:

ich nehme dem kind ein ganzes jahr weg, das kind muss alles früher entscheiden, und ich denke gerade bei der berufswahl ist es besser später entscheiden zu müssen als früher.

lg S

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Außensicht als Lehrerin

Antwort von anja1166 am 21.02.2009, 13:08 Uhr

Wir haben am Gym immer mal wieder einige Kinder, die in der GS gesprungen sind. Manche sind ganz unauffällig, bei vielen merkt man aber, dass sie noch so arg jung sind. Sie fallen oft in den Klassen wegen ihrer sozialen/emotionalen (Un)reife auf. Mal überspitzt gesagt: Kind x liest/sieht noch Benjamin Blümchen während der Rest der Klasse DSDS schaut und erste Schritte in die Pubertät macht. Wenn sie nicht grad ein gesundes Selbstbewusstsein haben, leiden einige sehr darunter, es wird dann ja auch mal gelacht....
Manche haben auch große Probleme, mit dem Druck, der nötigen Selbständigkeit und Organisiertheit umzugehen.Ein bis zwei Jahre später ist meistens alles okay, aber in den ersten Jahren häufen sich Probleme.
Ich würde (falls er nicht ganz extrem in der GS leidet) eher dazu tendieren, noch abzuwarten ....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: bitte nicht fertig machen, ernste Frage!

Antwort von Chatilia am 21.02.2009, 13:15 Uhr

ich habe mich dagegen entschieden, weil ich manchmal kinder erlebe in den oberen klasse, die gesprungen sind in der grundschule. das sind durchs band negative dinge, die ich da beobachte.

ich finde - im gegensatz zu früher - geben sich heute die lehrer viel mehr mühe, auch auf die begabten kinder einzugehen, meistens klappt die versorgung mit zusatzmaterial problemlos.

wenn sich das kind trotzdem langweilt, ermutige ich es zu aktivitäten, die nicht stören, während es sich im bank langweilt:

- alles auswädig lernen, was vorne auf der tafel steht.
- alles, was er hört, sieht, liest in die zweitsprache übersetzen
- die anderen kinder der reihe nach beobachten und sich dann merken, was sie alles anhaben

so geht die zeit vorbei.

bei uns läufts prima.

alles gute für alle, die sich für das springen entschieden habe.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

1000000Danke schön!

Antwort von paul+rike am 21.02.2009, 13:44 Uhr

vielen, vielen dank für die Antworten, auch die per pN, sie haben uns einigermasse geholfen.
zw. 1996 und 2002 durfte ich unterrochten und hatte mit GS Springer nicht solche Erfahrungen gemacht. ich kenne perönlich auch die "Gegenseite". man entscheidet sich dagegen und das Kind leidet...
die Langeweile bei meinem Sohn ist inzwischen so geprägt, dass er auf Tisch, Blätter und Bücher krizzelt...
wir , das heisst:ich und mein Mann, nach dem Telefonat und Gespräch mit Paul, haben uns so entschieden:
wir machen die Probe und sehen wir nach 3 Wochen dann, was für ein Bilanz zu ziehen ist bei einer Gespräch mit der Lehrerinnen der 1. und 2 Klasse. wir haben dann noch Ziet zu entscheiden, ob er springt oder nicht.
in alle Fälle, danke danke für euere Erfahrungen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: bitte nicht fertig machen, ernste Frage!

Antwort von Angie81 am 21.02.2009, 13:59 Uhr

Hallo,

Bei deiner Frage kann ich dir nicht weiterhelfen, aber bei uns ist es wohl ähnlich.

Beim letzten Elterngespräch wurde dieses Thema seitens der Lehrer auch bei uns angesprochen. Es hieß. wenn er weiterhin so viel Weiter ist wie die anderen Kinder, wäre es zu Überlegen, ob er nicht eine Klasse springen sollte, damit er sich nicht langweilt.
Ich muß sagen, dass er bisher keine Äußerungen von sich macht, dass ihm langweilig ist. Auf dezentes Nachfragen hin sagte er dass es ihn langweilt, wenn die Lehrerin etwas erklärt weil er es schon weiß. Die Aufgaben erledigt er aber trotzdem gerne und ab und zu dürfen sich die Kinder auch verschiedene Schwierigkeitstufen bei Arbeitsblättern aussuchen.
Ich bin mal gespannt wie es sich entwickelt. Manchmal sind die Kinder ja auch einfach nur Frühstarter und später relativiert sich das Ganze.

lg
Angie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kann dir glaube ich nicht weiter helfen,....

Antwort von bigwusch am 21.02.2009, 16:16 Uhr

Hallo ...

bei der Großen haben wir uns nicht dagegen entschieden wegen der emotionalen Reife..

Im Gegenteil sie ist eine der Jüngsten in ihrer Klasse (geboren Ende Juni und Stichtag war der 30.Juni) und war emotional usw. sehr weit entwickelt. Sie konnte mit ihrer Langeweile sehr gut umgehen ohne irgendwelche Auffälligkeiten zu zeigen. Und deswegen haben wir uns dagegen entschieden.
Und mit der Zeit hat der Lehrer gelernt damit umzugehen und hat sie gut gefördert/gefordert. Im letzten halben Jahr hat sie nochmal enorm an Selbstvertrauen gewonnen. Sie ist noch selbstsicherer im Auftreten. Wenn ich überlege sie hätte letztes Jahr (mit grade mal 9 Jahren) in die weiterführende Schule gemußt...*grussel* Unsere kurze wird mit 9 grade in die 3. Klasse kommen.

Wir hätten es gemacht wenn sie sehr gelitten hätte, aber das war nie wirklich der Fall. Sie wußte sich zu beschäftigen ohne zu stören.

Lg Mel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich habe 2 Springerkinder o.w.T.

Antwort von Graupapagei3 am 22.02.2009, 10:37 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: bitte nicht fertig machen, ernste Frage!

Antwort von Mistinguette am 23.02.2009, 9:29 Uhr

Meine Kinder nicht aber die 6 J meiner Schwester in F hat den CP übersprungen. Sie war im letzten Jahr in der Ecole Maternelle in einer Gruppe mit CP Kinder. Dort hat sie sich das Lesen und schreien selber beim über die Schulter der anderen größeren Kids beigebracht. Nachdem es im Dezember der theoritische grande section rauskam, dürfte sie mit den CP kids aus ihrer Gruppe weiter den CP Programm mitmachen. Am Ende des Jahres wurde sie getestet und dürfte offizielle mit gerade 6 im September 08 direct in CE1 starten.
Bisher läuft es super. Dadurch, dass sie sehr groß ist, fällt es kaum auf, dass sie ein Jahr jünger ist als die anderen Kids.
Warum fragst du? Geht es um Paul oder Rike?
Bon mardi gras und ein großes Helau!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: bitte nicht fertig machen, ernste Frage!

Antwort von Foreignmother am 23.02.2009, 10:02 Uhr

Hallo Sandra,

mein Sohn ist waehrend der Vorschulzeit hier in CH gesprungen und zwar auf Anraten der Lehrer, da er nach ihrer Ansicht wohl eindeutig unterfordert war (?) und vor allen Dingen anfing, keine Lust mehr auf Schule zu haben. Bisher ist es auf jeden Fall die richtige Entscheidung gewesen, was spaeter kommt, muessen wir sehen. Da er gross, sportlich und emotional recht stabil ist, faellt es nicht auf, dass er ca. 9 Monate juenger ist als seine Klassenkameraden. Er ist nicht mehr unterfordert, allerdings ist er immer noch Klassenbester und beschaeftigt sich mit Sachen, die im Unterricht (noch) nicht drankommen. Zum Glueck koennen wir dies teilweise mit Deutschlernen (er geht nicht auf eine deutsche Schule), und diesen Mathespiele fuer interessierte Kinder, die aber den Unterrichtsstoff nicht vorwegnehmen, zuhause abfangen. Ich denke, das wird noch eine Weile so anhalten.
Ansonsten sorge ich fuer viel sportlichen "Auslauf" und ganz normale Spieledates mit anderen Kindern.

Hoffe, das hilft Dir jetzt weiter.

FM

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: bitte nicht fertig machen, ernste Frage!

Antwort von paul+rike am 23.02.2009, 11:47 Uhr

Hallo!
es geht um Paul. Rike ist ja noch klaien (3), sie geht aber ab August und der 4-5Jahren Gruppe....
die Lehrerin hat uns am Donnerstag ein Angebot gemacht. und zwar, soll er ab mitte März die 2. (also ce1) besuchen für 3 Wochen.
klappt es , bleib er da und geht dann direkt in August in der 3 (würde also die 2. springen) klappt es nicht so toll, dann bleibt er in der 1. und macht seine Schulzeit weiter.
wir sprachen mit ihm, er will diese Probe machen. in der 2. hat er schon viele Freunden (die er aus dem Kiga kennt, und vom stoff er ist es noch sehr leicht für ihn...) die Lehrerin hat uns den Lehrplan gegeben, und erluabt ihn "vorzuarbeiten". zw. Dienstag und freitag war er krank geschrieben und Freiatg nachmittag hatte er alles nachgeholt....
ich möchte nur die richtige Entscheidung für ihn treffen, und wollte daher einige Erfahrungen/Argumenten sammeln. meine Eltern haben sich leider 3 mal schlecht entschieden, leider mit Konsequenzen .....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: bitte nicht fertig machen, ernste Frage!

Antwort von paul+rike am 23.02.2009, 12:04 Uhr

jede Erfahrung hilft mir. Danke
wir lassen ihn auch Sport machen. er wird 2 Sprachig erzogen und lernt KLavier, scheint aber nicht gelastet zu sein...
wir sprachen mit ihm, und entschieden, erstmal die Probezeit zu versuchen.
Vielen Dank noachmals!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: bitte nicht fertig machen, ernste Frage!

Antwort von camburg am 24.02.2009, 19:30 Uhr

Wir haben auch ein Kind was sich in der Schule langweilt. Sie hat einen hohen IQ aber das soziale stimmt nicht.( Spricht ohne Komma und ohne Punkt, spitzt Stifte während der Schulstunde an, hält sich kaum an Regeln usw.Bekommt aber den Ablauf der Unterrichtsstunde mit!!!! Bsp.: ein Zweitklässler ( 1. und 2. Klassen werden bei uns gemeinsam beschult)steht an der Tafel und soll ein Wort schreiben. Unsere Tochter ruft rein wenn es falsch ist und viele andere Sachen.Bei uns stand auch die Frage im Raum, überspringen ja o. nein. Wir haben uns aber dagegen entschieden.
Sie bekommt Extra Aufgaben usw..
Solche Kinder sind noch schwieriger als Kinder die sich alles mühsam erarbeiten müssen, aber nun ja. Ändern kann man da nicht viel. Man muß sie so nehmen wie sie sind.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: bitte nicht fertig machen, ernste Frage!

Antwort von paul+rike am 25.02.2009, 11:28 Uhr

bei uns stimmt aber sas Soziale auch, er fängt im Bücher zu krittzeln aus langeweile. er stört aber NOCH NICHT den Unterricht.
Extra Hausaufgaben nützten ihm nicht sehr viel. er macht sowieso mehr...
wir machen die Proben und schauen dann weiter.
Danke für deine Erfahrung!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.