1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von sarah_k87 am 09.03.2019, 15:07 Uhr

Augustkinder - Kinder die kurz vor der Einschulung die Schulreife erreichen

Hallo zusammen,

Sachverhalt: Unser Sohn ist ein Augustkind bzw. wird eine Woche vor der Einschulung 6 Jahre alt. Das jeden Kind individuell zu berachten ist, ist uns bewusst -

In diesem Zusammenhang wären wir trotzdem interessiert an Ihren/Euren Erfahrungen...als "Betroffene", Eltern, ggf. pädagogischer-(Lehrer)-Sicht...

Wie ist der Schulstart/Schullaufbahn verlaufen?
Hättet ihr euch gewünscht noch 1 Jahr mehr....Kindergarten, Vorschule usw. zu haben? Ist/wäre das rechtlich möglich?
usw.

Vielen Dank im Voraus, Wir freuen uns auf ihre/eure Erfahrungswerte...
Lg Sarah K.

 
24 Antworten:

Re: "Augustkinder" - Kinder die kurz vor der Einschulung "die Schulreife" erreichen

Antwort von Schnitzeline am 09.03.2019, 18:57 Uhr

Hallo,
Eines der Kinder wurde 2 Wochen vorher 6- hat alles super geklappt. Besagtes Kind hat 2 Mitschülerinnen, die erst im Dezember bzw. Februar! Geburtstag haben (ohne übersprungen zu haben) und da lief es auch ganz normal.
Bei Fragen kannst du dich ja melden.
Mfg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Augustkinder" - Kinder die kurz vor der Einschulung "die Schulreife" erreichen

Antwort von Leena am 09.03.2019, 19:10 Uhr

Meine beiden mittleren Kinder sind im August geboren. Bei uns in Hessen ist Stichtag der 01. Juli, meine beiden waren also bei uns "Kann-Kinder".

Den Großen haben wir dann mit 7 Jahren eingeschult, er hatte oft Ohrenprobleme, damit verbunden eine auditive Wahrnehmungsstörung, … erst nach der x. OP kurz vor seinem 6. Geburtstag wurde es besser. Bei ihm war es definitiv die richtige Entscheidung, ihn erst mit 7 Jahren einschulen zu lassen. Da hatte er im Kindergarten noch Zeit, etwas "aufzuholen".

Der Kleine war dagegen ganz anders, da sprach uns dann irgendwann die Erzieherin im Kindergarten darauf an, ob wir ihn nicht als Kann-Kind einschulen lassen wollten... bis dahin hatten wir irgendwie gar nicht daran gedacht, beim Großen war es ja auch nie Thema gewesen. Der Kleine kam dann gerade noch so mit 5 in die Schule, wurde eine Woche später 6 Jahre alt. Schulstart war problemlos, bisher gab es auch noch nie Probleme in der Gruppe o.ä. Mittlerweile ist er in der 8. Klasse.

Ich denke, für beide war es so genau die richtige Entscheidung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Augustkinder" - Kinder die kurz vor der Einschulung "die Schulreife" erreichen

Antwort von starlight.S am 09.03.2019, 20:47 Uhr

Wie du selbst schreibt kommt es aufs Kind an. Wenn das Kind fit ist , kein Thema. In Bayern ist der Stichtag ja recht spät, da müssen dann einige mit nicht ganz 6 starten die ein Jahr mehr noch gut brauchen könnten... unsere war im Juni 6 und kam im September rein, als ganz regulär. Aber sie wäre auch super klar gekommen, wenn sie schon im Mai eingeschult worden wäre.... Sie war einfach so weit. Aber das müssen Eltern und Erzieher individuell entscheiden. Grundsätzlich hätte ich bei einem Augustkind aber keine großen Bauchschmerzen...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Augustkinder" - Kinder die kurz vor der Einschulung "die Schulreife" erreichen

Antwort von KKM am 10.03.2019, 9:15 Uhr

Meine Cousine hat 2 Töchter, tatsächlich am gleichen Tag im September geboren.

Beide wurde mit gerade noch 5 Jahren eingeschult.

Kind 1 wurde später zurückgestuft, Kind 2 wechselt ohne Probleme zum Gymnasium....

Es gibt keine Prognose. Jedes Kind ust individuell. So wie unterschiedliche Mitschüler und Lehrer auch Einfluss auf die Entwicklung haben....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Augustkinder" - Kinder die kurz vor der Einschulung "die Schulreife" erreichen

Antwort von Shanalou am 10.03.2019, 11:18 Uhr

So ganz generell kann ich sagen, dass die Tendenz wieder zu einer späteren Einschulung geht, zumindest bei uns in der Gegend. Meine Tochter ist ein Oktoberkind und ich wurde auch darauf angesprochen, sie eventuell früher einschulen zu lassen. Wir haben uns aber dagegen entschieden und ich bin sehr froh darüber. Es gibt in ihrer Klasse auch Kinder, die fast ein Jahr jünger sind, die es aber auch sehr gut hinbekommen. Man merkt aber trotzdem den Altersunterschied. Wenn das Kind nicht sehr stark in Richtung Schule tendiert (vielleicht auch wegen Freunden), würde ich ein Jahr mehr im Kindergarten nicht für falsch halten. Was die rechtlichen Möglichkeiten anbelangt, ist das immer so eine Sache. Bei uns ist das so gut wie nie ein Problem, eine Stadt weiter wird so gut wie nie zurückgestellt. Letztendlich entscheidet die Schulleitung, ob das Kind rückgestellt wird oder nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Augustkinder" - Kinder die kurz vor der Einschulung "die Schulreife" erreichen

Antwort von Itzy am 10.03.2019, 11:39 Uhr

Meine dritte wurde erst Ende September 6. Der Start hat soweit gut geklappt. Sie war am. Anfang etwas überfordert mit der Situation, aber kognitiv war es kein Problem. Ihrer Klassenlehrerin war es bewusst das sie die Jüngste ist, und hat sie einfach mehr unter ihre Fittiche genommen. Nach den Herbstferien war sie angekommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Augustkinder" - Kinder die kurz vor der Einschulung "die Schulreife" erreichen

Antwort von dann am 10.03.2019, 11:42 Uhr

Ich habe auch ein Kind, da seine Woche nach Einschulung sechs geworden wäre. Ich habe sie zurückgestellt da sie für mich emotional noch nicht so weit war und es bisher nicht bereut. Bei uns im Ort ist aber zurückstellen sehr einfach, dementsprechend werden hier fast alle ab Juli zurückgestellt, somit wäre meine Tochter dann auch als einzige sehr jung gewesen. In ihrer Klasse ist sie deshalb auch altersmäßig trotz Rückstellung im Mittelfeld, der älteste ist ein halbes Jahr älter als sie.
Eskommt eben auch immer sehr auf die individuelle Begleitumstände an. Meine Mittlere ist fast die jüngste der Klasse, für sie passt es aber so und ein Jahr mehr Kindergarten wäre für sie Horror gewesen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Augustkinder" - Kinder die kurz vor der Einschulung "die Schulreife" erreichen

Antwort von Tai am 10.03.2019, 14:20 Uhr

Mein im August geborener Sohn hätte auch als Kann-Kind eingeschult werden können.
Wir haben uns dann doch dagegen entschieden.

Das letzte Kindergartenjahr, die Grundschule und das Gymnasium verliefen völlig entspannt und problemlos. Mein Sohn hatte eine sehr gute Schulzeit ohne Sorgen, weder für ihn noch für uns Eltern
Er hätte es sicher auch als Kann-Kind gut geschafft, aber vielleicht wäre doch seine Konzentration und seine Reife ein bisschen zum Problem geworden.

Nun hat er letztes Jahr Abitur gemacht, wurde im Sommer 19 und wollte auch gleich ein Studium anfangen.
Im Gegensatz zu den meisten seiner "jüngeren" Freunde, die erst mal ein Sabbatical einlegen wollten (wobei ich ein Jahr fern der Schulbank auch begrüßt hätte).

Ich weiß jetzt nicht, was der Gewinn einer früheren Einschulung gewesen wäre.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Augustkinder" - Kinder die kurz vor der Einschulung "die Schulreife" erreichen

Antwort von dee1972 am 10.03.2019, 15:02 Uhr

Hier sind August- und Septemberkinder "Muss"Kinder, da der Stichtag am 30.09. ist. Noch vor 3 Jahren war es sogar der 31.12. und somit waren sogar Februarkinder: "Kann"Kinder, das fand ich echt schlimm.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Augustkinder" - Kinder die kurz vor der Einschulung "die Schulreife" erreichen

Antwort von stjerne am 10.03.2019, 16:53 Uhr

Meine Große ist ein Septemberkind und wurde mit fast sechs eingeschult. Wir haben es nie bereut. Sie ist jetzt in der 10. Klasse und deutlich besser organisiert und zielstrebiger als ältere Mitschüler. Die Leistungen sind auch super.

Sie hätte ein weiteres Kindergartenjahr nur mit jüngeren Kindern nicht genossen, sondern als Strafe empfunden, da sie immer lieber mit älteren Kindern gespielt hat.

Was eine Zeit lang problematisch war, war ihre geringe Körpergröße, da fanden Mitschüler sie oft "niedlich" und haben sie aufgezogen, das hat sie gehasst. Das hat sich mittlerweile zum Glück gegeben.

Aber wie Du selbst sagst, jedes Kind ist anders und was für eines passt, kann fürs nächste grundverkehrt sein.

Wie ist Dein Sohn denn so drauf, interessiert er sich für die Schule? Bei uns war ein Indikator, dass unsere Tochter an den Tagen mit Vorschulprogramm viel motivierter in den Kindergarten ging als an normalen Tagen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Augustkinder" - Kinder die kurz vor der Einschulung "die Schulreife" erreichen

Antwort von dana2228 am 10.03.2019, 20:15 Uhr

Meine Tochter ist auch knapp noch ein "MUSS"- Kind gewesen und vor den 6. Geburtstag eingeschult worden. (NRW).

Sie war immer sehr weit für ihr Alter, im Kindergarten sagte man mir ich solle mir bei ihr null Gedanken machen.
Nun ist sie in der 3. Klasse. Was soll ich sagen. Ihr ist es sehr schwer gefallen. Ich hätte ihr gerne ein Jahr Kindergarten gegönnt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Augustkinder" - Kinder die kurz vor der Einschulung "die Schulreife" erreichen

Antwort von Maria_Bu am 11.03.2019, 8:28 Uhr

Hallo,

unser Sohn ist am 31.07. geboren und wurde mit 7 eingeschult.
Und das war für ihn und dementsprechend auch für uns die einzig richtige Entscheidung.
Ich muss auch dazu sagen, dass er auch selber nicht mit 6 in die Schule wollte. Und das war eigentlich das Ausschlaggebende.
Aber das bedeutet nicht, dass es bei jedem Kind so ist. Mein Patenkind wurde damals eine Woche vor ihrem 6. GB eingeschult, es war alles prima. Inzwischen ist sie in der 7. Klasse Gymnasium und fühlt sich pudelwohl . :)

LG Maria

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: DEIN Kind ist der ausschlaggebende Faktor

Antwort von cube am 11.03.2019, 8:54 Uhr

Du wirst hier 1000 verschiedene Antworten, Erfahrungen und daraus resultierende Empfehlungen lesen - entscheidend ist aber, wie du (und eben der Arzt, Erzieherinnen) die Schulfähigkeit EURES Kindes einschätzt.
Unser Kind ist auch knapp vor Einschulung erst 6 geworden. Schulreif - aber eben noch sehr jung. Er wurde eingeschult und als sehr junges Kind fällt ihm einiges schwerer bzw. ist er noch etwas verspielter als andere Kinder. Evt. wird er daher auch länger in der Schuleingangsphase bleiben.Nicht, weil es doch zu früh war, sondern er im Prinzip so dazwischen hing - Aussage KL: ideal wäre die Einschulung 6 Monate später gewesen. Ja, das kann man sich eben nicht backen.
Aber: ihn im KiGa zu lasen, wäre dennoch für IHN die schlechtere Alternative gewesen. Das wäre für ihn so gewesen, als wenn er dümmer wäre als seine Freunde - und dazu hat er sich eh im KiGa schon gelangweilt. 1 Jahr länger KiGa hätte ihm den Spaß am Lernen, Freude auf Schule komplett vermiest.

Also auch von hier wieder eine andere Einschätzung.
Schaut auf EUER Kind. Und auch auf die Schulform, die für euer Kind dann passt. Wir haben uns zB für Montessori entschieden - da ist es überhaupt kein Problem, dass er für einige Dinge länger braucht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Augustkinder" - Kinder die kurz vor der Einschulung "die Schulreife" erreichen

Antwort von memory am 11.03.2019, 9:50 Uhr

Mein Großer wurde entgegen unserem Wunsch nicht als Kann-Kind eingeschult , und wir haben das somit letzte Zwangs - Kigajahr sehr bereut . Grundschule war "naja" er hat dann viel in höheren Klassen mitgemacht. Am Gym. wurde es etwas besser. Es ist nicht so , dass es jetzt sooooo schlimm war ..aber dieses Jahr "Kindheit" war bei uns für,n Ars......., und es hätte viell. einiges erleichtert , wenn er noch als Kann- Kind mit 5 3/4 eingeschult worden wäre . Der Kleine ist mit knapp 6 J. und 2mon. in die Schule gekommen und es läuft alles ohne Probleme, den hätte ich aber auch auf keinen Fall länger im Kiga lassen können. Deswegen Bauchgefühl....würde ich immer raten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Augustkinder" - Kinder die kurz vor der Einschulung "die Schulreife" erreichen

Antwort von kati1976 am 11.03.2019, 11:47 Uhr

Hier ist der Stichtag der 30.6. Somit ist KEIN Augustkind ein Jahr später zur Schule gekommen,mein Julikind auch. Für meine Kinder fand ich diese Regelung super.


In der Klasse meines Sohnes war ein Kann Kind das hat überhaupt nicht geklappt, trotz toller Lehrerin.


Wie du schon sagst kommt es auf das Kind an.

Wie es rechtlich ist ,das ist in jedem Bundesland anders .

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Augustkinder" - Kinder die kurz vor der Einschulung "die Schulreife" erreichen

Antwort von BB0208 am 11.03.2019, 19:58 Uhr

Bei uns ist der Stichtag Ende Juni. Bedeutet, dass unsere August- Zwillinge eine Woche nach Einschulung 7 wurden. Ein Sohn war ein Jahr zuvor noch so verspielt, der andere so ängstlich - es wäre bei beiden nicht gut gewesen, deshalb waren wir echt froh, dass der Stichtag bei uns so ist, wie er ist!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Augustkinder" - Kinder die kurz vor der Einschulung "die Schulreife" erreichen

Antwort von MamaMalZwei am 12.03.2019, 10:56 Uhr

Hallo, ich war heilfroh dass wir nicht vor diese Entscheidung gestellt wurden. Unser Sohn (heute 22) ist auch ein August-Kind und wurde mit knapp 7 eingeschult. Er wäre aber auch mit einem veränderten Stichtag von uns nicht mit 6 eingeschult worden, weil er noch große sprachliche Probleme hatte.
Meine Großnichte ist mit knapp 6 eingeschult worden (September-Kind) und da scheint es zu klappen, aber das will nichts heißen.
Meine Tochter hatte ettliche Kann-Kinder in der Klasse der weiterführenden Schule. Diese hatten dann große Probleme, sich gegen die Mitschüler zu behaupten. Von einem Mädchen weiß ich sicher, dass es das Abitur nicht geschafft hat. LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Augustkinder" - Kinder die kurz vor der Einschulung "die Schulreife" erreichen

Antwort von Oktaevlein am 12.03.2019, 16:22 Uhr

Hallo,

wie es rechtlich aussieht, kommt auf das Bundesland an. Hier in NRW wäre das eher nicht möglich. Wenn das in eurem Bundesland geht und du selber das Gefühl hast, ihm würde noch ein Jahr Kindergarten guttun, würde ich das machen. In der Klasse meiner Tochter merkt man den meisten Kindern doch eher an, ob sie bei der Einschulung, 6 Jahre, 6,5 Jahre oder vielleicht noch 5 waren. Die ganz jungen tun sich überwiegend etwas schwerer. Hier ist der Stichtag der 30.9., so dass es Kinder gibt, die im 1. Schuljahr z. B. am 29.9. 6 wurden und wieder andere 2 Tage später schon 7. DEN Unterschied merkt man einfach...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Augustkinder" - Kinder die kurz vor der Einschulung "die Schulreife" erreichen

Antwort von Maxikid am 13.03.2019, 17:26 Uhr

Hamburg Stichtag 30.06.- meine Juli und August Kinder sind mir 7 und 7 und 1 Monat regulär eingeschult worden. Beide hätten ein Jahr vorher als Kann Kinder gehen können. Beide waren überreif. Ein halbes Jahr eher wäre toll gewesen, als Kann Kinder eben zu früh. Sie sind immer bei den Ältesten, was von den Lehrern immer zu höheren, Sozialen Benehmanforderungen führt....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Augustkinder" - Kinder die kurz vor der Einschulung "die Schulreife" erreichen

Antwort von SunnyGirl!75 am 13.03.2019, 23:33 Uhr

Meine ist Septemberkind, kommen aus NRW mit Stichtag 30.09., daher wäre sie "eigentlich" mit noch 5 eingeschult worden.
Bei uns ist es ja wirklich schwer mit einer Rückstellung, nur schwerwiegende gesundheitliche Gründe sind dafür ausreichend.
Den Grund haben wir erfüllt, und daher hat es damit geklappt.
Aber auch so wäre es ganz bestimmt besser gewesen sie erst nächstes Jahr einzuschulen, weil sie sowohl im motorischen als auch im sozial-emotionalen Bereich "noch" nicht altersgemäß entwickelt ist.
Außerdem hat sie noch keinerlei Intressen an schulischen Dingen wie schreiben oder rechnen lernen und spielt eher mit jüngeren Kindern.
Aber wir wissen auch erst seit ein paar Wochen, das sie zurückgestellt werden kann.
Die Kita hat schon lange vorher ihr Einverständnis gegeben, das sie ein Jahr länger in der Kita bleiben darf.

Zur Zeit läuft noch eine Petition die eine Rückkehr zum Stichtag 30.06. fordert, in anderen Bundesländern hat es damit schon geklappt. Mal sehen wie es bei uns ausgeht...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Augustkinder" - Kinder die kurz vor der Einschulung "die Schulreife" erreichen

Antwort von nidan am 03.04.2019, 8:44 Uhr

Hallo,

ich hab 2 Augustkinder zu Hause, 8 und 12. Beide wurden im September mit 6 in BW eingeschult.
Schulisch haben beide bis heute keine Probleme.
Eher im sozialen Bereich. Mein Großer ist 12, geht in die 7 Klasse. Er hat bereits 14jährige Mitschüler/inen. Da liegen natürlich Welten dazwischen. Er spielt zu Hause noch Lego und in der Schule stehen na klar ganz andere Themen an.
Wenn die Anderen mit 16 in die Disco gehen, muss er noch 1-2 Jahre warten!
Durch seine Sportlichkeit erhält er zum Glück viel Anerkennung und ist auch voll integriert, aber er hat in seiner Freizeit sehr wenig Kontakt zu seinen Mitschülern, macht viel mit seinem Bruder und im Sportverein. Er ist sehr selbstbewusst.
Ich denke mir oft, dass ich ihm ein Jahr seiner "Kindheit" genommen habe.
Also zusammenfassend haben meine Jungs kein Problem, sondern eher ich

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Augustkinder" - Kinder die kurz vor der Einschulung "die Schulreife" erreichen

Antwort von wir6 am 15.04.2019, 11:16 Uhr

Ich habe 2 September Kinder , die hier auch muss Kinder sind.

Die Ältere haben wir 2 Tage vor ihrem 6. Geburtstag einschulen lassen, damals gab es noch nicht so viel Rechte für die Eltern.

Das 1. Jahr war eine Herausforderung für sie, nicht vom Stoff her, sondern emotional. Sie kam mit Kindern in die Klasse , die 1-2 Jahre älter sind als sie .

Leider gab es da auch ein 8jähriges Mädchen, was es nicht ganz so gut mit ihr meinte und meine Sprosse konnte sich dagegen noch nicht wehren, so dass ich tatsächlich eingreifen musste.

Seitdem ist sie sehr gereift, sie ist Ende der 7. Klasse Gymnasium und man merkt kaum noch einen Unterschied. Blöd ist halt , wenn die Lehrer nicht darauf achten, sie wären letztens im Kletterpark und sie war die einzige, die nicht die gute Touren mitmachen durfte, weil sie da noch keine 12 war.

Auch denke ich, dass sie für ihre spätere Praktika einige Firmen zu jung sein wird.

Im Gegensatz zu ihren Mitschülerinnen ist sie auch noch nicht so weit in der Pubertät und wundert sich manchmal über das Verhalten der Anderen


Mein anderes Kind ist aktuell 4 Jahre und wir haben vor 2 Wochen den Bescheid bekommen, dass er nächstes Jahr eingeschult wird.

Nun haben Eltern aber mehr Rechte und wahrscheinlich werde ich ihn zurückstellen lassen.

Viele Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Augustkinder" - Kinder die kurz vor der Einschulung "die Schulreife" erreichen

Antwort von Ninal0301 am 10.05.2019, 23:26 Uhr

Mein Sohn hat genau am Stichtag geburtstag und ist somit letztes Jahr der Jüngste des gesamten Jahrgangs gewesen.
Er wurde ca einen Monat nach Einschulung 6 Jahre alt.

Er war nicht im Kindergarten.
Er hat sich gut eingelebt und es gab keine Probleme.

Gegen noch ein Jahr Zuhause hätte ich aber auch nichts gehabt,das war eine schöne Zeit!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: "Augustkinder" - Kinder die kurz vor der Einschulung "die Schulreife" erreichen

Antwort von Maroulein am 27.06.2019, 22:18 Uhr

Meine Große ist ein August Kind,sie ist erst mit 7 gegangen und das war gut,sie hat heute ihren Realschulabschluss gemacht,wenn sie kein Q bekommen hätte wüsste sie nicht was sie jetzt werden wollte,also wäre es ein Jahr früher vermutlich noch schwieriger gewesen.

Meine mIttlere ist von Anfang Juni,müsste also mit 6 gehen,sie hat sich sehr schwer getan und musste letztendlich die 1 Klasse wiederholen,da sie einfach nicht so weit war,hatte in der Grundschule den Stempel aber weg und ging mit Hauptschulempfehlung auf die Gesamtschule,dort ist sie eine der Stufenbeste.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Einschulung

Bei uns ist nächsten Donnerstag Einschulung, bin glaub ich schon mehr aufgeregt als mein Großer Jetzt ist meine Frage,wie es gehandhabt wird? Geht man nach der Einschulung essen oder macht Kaffee und Kuchen Zuhause ...

von -Kaname- 20.08.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

Einschulung

Hallo zusammen, mein Sohn wird dieses Jahr eingeschult. Ich habe fragen Was packe ich in die Schultüte? Wer wird eingeladen zur Einschulung? Opa, Oma, Onkel, Tante, Paten? Wo kann man feiern? Ich danke schon mal für Antworten. Schönen ...

von Power-Mutter 14.02.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

Einschulung Feiern (Umfrage)

Mich würde mal interessieren wie ihr die Einschulung eures Kindes gefeiert habt bzw. wie ihr vorhabt zu feiern. Unsere Einschulung ist auf einem Donnerstag, da sind ja alle (bis auf meine Eltern) arbeiten. Kann doch nicht von Paten und co. verlangen Urlaub zu nehmen. ...

von Lewanna 06.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

Einschulung mit 7 Jahren und 3 Monaten

Hallo, mein Sohn ist ende April geboren und wird bald 5. Aus verschiedenen Gründen wollen wir ein Antrag auf rückstellung stellen. Jetzt meinte neulich jemand zu mir das solche Kinder in der Schule gehänselt werden. Ist das denn so ? Ich kann mir das gar nicht ...

von Cojote 21.04.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

Einschulung (Kosten)

Hallo, ich muss mal ganz dreist fragen: Was habt ihr für die Einschulung ausgegeben? Wir sind nächstes Jahr dran und weil ich nicht die Finanziellen möglichkeiten habe 1 oder 2 Monate vorher das Geld dafür zusammen zu legen fange ich jetzt schon an mir das Geld ...

von mausebär2011 16.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

Einschulungsgeschenk??

Hallo Brauche Ideen für ein Einschulungsgeschenk.... Habt ihr Ideen? Bei meinen Kids ist das schon so lange her.... Ranzen und Zubehör, Stifte etc sind schon vorhanden, was kann man noch nehmen ??Es ist für einen Jungen :) Danke für eure Ideen und schöne Ferien Grüsse ...

von Easy17 13.07.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

rückstellung schule? einschulung mit5??

hallo, unser sohn wird mit 5 eingeschult hat am 30.9.11 geb. finde das zu früh, er ist noch sehr verspielt und hat kein interesse sn schule. wir wohnen in bayern und ziehen nä jahr nach nrw können wir das auch als rückstellungsgrund nennen? dann ziehn wir um und er müsste ...

von britsched77 25.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

Was zieht man zur Einschulung an?

Hallo, Hatten gestern beim gemeinsamen Osterfest eine kleinere Diskussion mit Familie und Co. Es ging um die Bekleidung von unserer Tochter und uns zur Einschulung. Es kamen mehrmals die Kommentare dass meine Tochter und ich uns noch ein schickes Kleid kaufen müssen ...

von jule0308 28.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

Einschulung Sommer 2016 Was/Wie kommt auf uns zu

Hallo Möchte euch gerne um Rat fragen. Mein Sohn kommt im Sommer 2016 in die erste Klasse. Wir wohnen in Hessen. Könnt ihr mir sagen wie der Lehrplan in Hessen aussieht d.h. was müssen die Kinder dort in Mathe und Deutsch alles lernen ? Müssen die Kinder schon richtig ...

von Sunset_29 06.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

im September Einschulung - und im moment mehr sorgen wie vorfreude

im September Einschulung - und im moment mehr sorgen wie vorfreude Mein großer wird im Dez 7 und wird im Sept Eingeschult. Im moment mache ich mir mehr sorgen. Ich habe arge bedenken in den ketzten 3 Wochen gesammelt ob er das packt/ mitkommt. Meine Bedenken sind das er ...

von Kruemel_08 16.06.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschulung

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Anzeige
Saulus - Eisen für Kinder
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.