1. Schuljahr - Elternforum

1. Schuljahr - Elternforum

Fotogalerie

Redaktion

 

von Hofi2  am 13.03.2012, 16:04 Uhr

Auch Mobbing - 2. Klasse - aber durch Lehrer

Der Freund meines Sohnes hat es in letzter Zeit nicht leicht gehabt: Eltern kaufen ein (sehr marodes) Haus in einem Nachbardorf. Es ist halb fertig, sie ziehen alle dahin. Dann hat Papa plötzlich ne Freundin und ist weg. Haus immernoch nur halbfertig.
Der Junge kommt in die Schule, hat kaum Freunde aus seinem Ort - er ist ja neu da. Also wird er morgens schon im Schulbus geärgert. Das hat die Mutter nun aber hinbekommen, dass der Junge sich nicht mehr ärgern läßt und es einfach ignoriert. Mit den Kindern aus dem Ort wird es besser.
Der Junge kann sich verbal leider nicht wehren, wenn Kinder ihn ärgern. Also schlägt er gleich zu (leider hat er ordentlich Kraft und ist viel größer als Gleichaltrige). Inzwischen wird von den Lehrern gar nicht mehr gefragt, wer den Streit angefangen hat - es heißt immer nur ..... wars. Letzten Freitag war es wieder so. Ein Junge ärgert ihn, knippt ihn sogar. Dem Jungen fällt seine Brille runter und er sieht rot - haut zurück. Dummerweise so fest, dass der andere blutet.
Lehrer wieder nicht gefragt wie es war. Natürlich wieder ....!
Wenn der Junge sagt, dass der andere angefangen hat, wird ihm nicht geglaubt. Selbst wenn mein Sohn etwas sagt, weil er es mitbekommen hat, dann heißt es nur, naja, ihr seid ja befreundet - deswegen hälst du zu ihm.
Von diesen Geschichten kann ich etliche erzählen.
Nun ist er zwei Wochen von der Schule beurlaubt. Die Mutter ist ja nun AE und muss eigentlich arbeiten (hat keine Betreuung) - ist stinksauer.
Der Junge freut sich - juchu, schulfrei.
Wie kann man dem Jungen helfen? Verhaltenstherapie etc. hat er schon - da klappt aber alles super. Probleme gibt es echt nur, wenn er gepiesakt wird. Wenn besagter Junge mit meinem Sohn spielt, gibt es nie (wirklich nie) Handgreiflichkeiten.
Müssten nicht Lehrer mit so einer Situation anders umgehen können?

 
7 Antworten:

Re: Auch Mobbing - 2. Klasse - aber durch Lehrer

Antwort von Thymian am 13.03.2012, 17:03 Uhr

Hast Du denn Kontakt zu der Mutter? Wenn sie einverstanden ist, könntet Ihr versuchen, einen Elternvertreter einzuschalten. Bei uns gibt es ein ähnliches Problem, und die Elternvertreter haben einen extra Elternabend organisiert, bei dem die Klassenlehrerin nicht anwesend sein wird, dafür aber der Schulseelsorger als neutrale Instanz. Du als Außenstehende kannst da wahrscheinlich wenig machen. Die Mutter müsste auf die Barrikaden gehen.

Schulseelsorger?

Antwort von Hofi2 am 13.03.2012, 17:23 Uhr

Gibt es sowas?
Das Problem ist, dass die meisten anderen Eltern keinen Kontakt mit der Familie haben, da sie von der Lehrerin immer nur über Probleme mit dem Jungen hören. Deshalb dürfen die Kinder der anderen oft auch nicht mit dem Jungen spielen. Es ist sooo traurig.

Re: Schulseelsorger?

Antwort von Thymian am 13.03.2012, 18:56 Uhr

An unserer Schule gibt es einen Schulseelsorger, das gibt es aber bestimmt nicht überall. Stattdessen könnte vielleicht ein Schulpsychologe dabei sein. Es sollte eben jemand sein, der sich nicht sofort auf die Seite der Lehrerin oder bestimmter Kinder stellt.

Re: Auch Mobbing - 2. Klasse - aber durch Lehrer

Antwort von GabiK am 14.03.2012, 7:37 Uhr

O weh, das klingt nicht gut. Mein Sohn war auch so ein Kandidat, der fast immer nur REagiert hat, leider meist heftiger als angemessen. Die feinen Gemeinheiten der anderen vorher wurden auch heruntergespielt, obwohl sie meinem Sohn immer so nahe gingen. Üblicherweise hat er den Ärger abbekommen, das Ärgern der anderen war " ja nicht so schlimm".

Mutter und Sohn sollen sich unbedingt Hilfe von außen holen - vielleicht jemanden aus der Verhaltenstherapie, der sie in der Schule bei Gesprächen unterstützt. Vielleicht auch der Kinderarzt - der kennt Anlaufstellen. Andere Lehrer oder die Eltern der Klassenkameraden haben meist schon Standpunkt bezogen - das ist nicht gut. Hier muss wirklich eine neutrale Person als Vermittler auftreten.

Und vielleicht doch über eine Schulwechsel (oder zumindest Klassenwechsel) nachdenken - das ist für alle eine schwere Entscheidung. Bei meinem Sohn läuft es prima, seit er (mit dem normalen Übertritt nach der 4.) in einer anderen Klasse ist.

Alles Gute!

Gabi

Re: Auch Mobbing - 2. Klasse - aber durch Lehrer

Antwort von Benmama am 15.03.2012, 13:18 Uhr

Zu deiner Frage: JA, Lehrer sollten damit anders umgehen können! Zu einem Streit gehören immer 2 und es kann nicht sein, dass ein Kind jemdanden provoziert bis der sich nicht mehr zu helfen weiß und zuschlägt und das porovozierende Kind bekommt gar keine Konsequenz. Hatte seinen Spaß und macht immer so weiter... passiert ja nix, außer den anderen. Auch da hat Schule den Auftrag zu reagieren und Provokationen zu unterbinden.

Re: Auch Mobbing - 2. Klasse - aber durch Lehrer

Antwort von montpelle am 15.03.2012, 15:03 Uhr

"Mobbing" scheint das neue Modewort zu sein.

Lehrerverzaubern

Antwort von Franz Josef Neffe am 20.03.2012, 13:04 Uhr

Je älter, umso dümmer - dieser Spruch passt manchmal auch auf Lehrer.
Die 7jährige Sabrina wollte nicht mehr leben, weil die Lehrerin die ganze 1.Klasse jeden Tag vor der Klasse zu ihr sagte: "Du bist zu dumm für alles." Wer von den beiden war da wohl zu dumm?
Sabrina erkannte, a) dass ihre Lehrerin selbst ein sehr großes Problem hatte, das sie nicht lösen konnte und das sie b) in Kinder projizierte um so zu demonstrieren, wie man es wahrscheinlich vor vielen Jahren mit ihr gemacht hatte. Die Frau war gar nicht 56, sie spielte eine 56jährige. In Wirklichkeit war sie ein unreifes 6jähriges Mädchen, das man fertiggemacht und dem nie im Leben jemand geholfen hatte. Man möchte nicht glauben, dass es so etwas in einer Institution voller Pädagogikprofis gibt, aber gerade dort sind solche Fälle nicht selten.
Sabrina verstand, dass ihre Lehrerin von einer Kraft getrieben wurde, die sie weder verstand noch beherrschte. Die feinen, genialen, intelligenten Geistes- und Seelenkräfte der Frau waren zurückgestaucht und unentwickelt: sie hatten nie etwas an Stärkung, Achtung, Anerkennung bekommen und waren am Verhungern.
Ich will es hier kurz machen. Sabrina lernte das Ich-kann-Schule-Zaubern. Sie überlegte sich, was ihrer Lehrerin zum GUTsein fehlte und schickte ihr das fehlende Gute im Geiste. Sie schickte auch nicht nur ein bisschen Gutes sondern gleich mindestens 100mal mehr Gutes als bei ihr Platz hat: Da muss sie es gleich mit vollen Händen wieder austeilen. Die Lehrerin änderte sich binnen Tagen radikal. Und Sabrina tat es gut, als kleines Kind auf so große Erwachsene eine so mächtige Wirkung zu haben.
Das habe ich seither immer wieder mit Kindern ausprobiert; es klappt immer. Guten Erfolg also auch für Euch!
Franz Josef Neffe

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Forum 1. Schuljahr:

Einige Schulbücher für die 2. Klasse ausleihen ?

Hallo, wir haben heute die Liste mit den Büchern und Arbeitsheften fürs 2. Schuljahr bekommen. Alles zusammen kostet 94 Euro. Nun gibt es die Möglichkeit, drei Bücher auszuleihen für je 3 Euro Leihgebühr. Damit würden wir für alles nur 54 Euro bezahlen. Würdet ihr für ...

von Twinmädels 01.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Klasse

An Lehrerinnen oder Interessierte - Versetzung in die 2. Klasse

Ein Mädchen aus der Klasse meiner Tochter soll laut Förderlehrerin (kommt extra von einer Sonderschule in die Grundschule) das Klassenziel nicht erreichen und bleibt "sitzten". Wenn ein Kind Probleme in der Schule hat (in Mathe oder Deutsch bzw. in anderen Fächern) ist das dann ...

von TinaDA35 30.04.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Klasse

1.und 2. klasse zusammen unterrichten

hallo habe heute von 2 müttern erfahren das wohl die neuen vorschulkinder wo also im september 2010 in die 1.klasse kommen auf die 2 jetzigen 1.klassen also dann 2.klassen aufgeteilt werden.so das dann 1.und 2. klasse zusammen unterrichtet werden.find es etwas schade das sie ...

von Daniela261981 13.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Klasse

1. + 2. Klasse zusammen

Hallo, mein Sohn kommt nächstes Jahr in die Schule. Wir haben hier 2 Grundschulen. Die eine ist etwa 500m von uns entfernt, die andere nicht mal nen km. Bei der einen Schule sind die 1. und 2. Klasse zusammen. Wie funktioniert das? Sind die 2. Klässler da nicht ...

von AndreaWDU 26.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Klasse

Welt der Zahl Computerspiel 1./ 2. Klasse anzubieten

Schaut mal da: http://www.buch.de/shop/home/rubrikartikel/ID5173318.html?zanpid=1173160975361328128 Bei Buch.de und Amazon ist es nicht lieferbar, wir brauchen es aber nicht mehr, da die Jungs heraus gewachsen sind. Das Spiel unterstützt das Lehrbuch ganz toll. Es ...

von Trini 11.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Klasse

Probeweises Springen in die 2. KLasse

Hallo zusammen, ich weiß irgendwie gar nicht was ich denken soll. Der Lehrer meiner Tochter sprach meinen Mann beim abholen an, und meinte sie müssten sich unterhalten. Termin war dann heute. Ich konnte leider nicht mit, da ich wegen einer Zahnop außer Gefecht gesetzt bin. ...

von Jari 10.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Klasse

Mobbing in der 1. Klasse

Mein Sohn wurde, wie meine Tochter auch schon, 1 Jahr früher eingeschult. Er ist zwar der jüngste in der Klasse aber dank seiner Grösse, körperlich einer der grössten Kinder. Er ist vom Charakter her unheimlich lieb aber manchmal etwas tollpatschig im Umgang mit anderen. Er ist ...

von BarbaraBlocksberg 11.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mobbing

Unser Großer soll nach Weihnachten in der 2. Klassen....

weitermachen! Er wurde im August eingeschult. Er ist im Juni grad 6 Jahre alt geworden. Bei uns in der Schule bestimmen die Kinder selber wie weit sie ihre Hefte im Unterricht bearbeiten. Jedes Kind halt in seinem Tempo. Unser Großer hat seine Hefte nun aber komplett ...

von Manuela1981 10.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Klasse

Es wird bei uns immer Schlimmer Thema Mobbing

Ich hatte ja hier schon öfter berichtet, dass unsere Tochter immer von einem bestimmten Jungen bedroht, geschubst, getreten und geschlagen wird. Der Schule ist das Problem bekannt und sie tut auch was (Verhaltenstafeln damit der Junge merkt wie oft er sich daneben benimmt, ...

von Annika03 17.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mobbing

2. Klasse, heute Bücher bekommen

Ich hab vorhin die Schulbücher für die 2. Klasse geholt und bin nun bis auf Ranzen sauber machen schon fertig incl. Beschriftung neuer Schulsachen. Als ich in die Bücher schaute, da dachte ich das gleiche wie im Jahr zuvor: Angstvolles: OB er das schafft.

von Patti1977 29.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2. Klasse

Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.