kostenlos anmeldenLog in
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
von Timtom am 30.11.2011, 9:53 Uhr zurück

Re: 0-4??

Hallo Palomera,
na mit dieser Frage wirst Du hier im Forum bestimmt eine Grundsatzdiskussion auslösen, denn es gibt anscheinend tatsächlich zweierlei Lehrer/Schulen. Und zwar welche, bei denen "Weiterdenken" nicht erwünscht ist, bzw. mit Punktabzug oder Kritik quittiert wird, und solche, die bei derartigen "Denkleistungen" versuchen weiter zu ermutigen und den Spass am "Weiterdenken" zu fördern (das geht auch, obwohl man dem Kind erklärt, dass seine gute Lösung eigentlich nicht gefragt war; nur der kleine "Zusatz": "Aber ich wusste auch nicht, dass Du schon soooo weit rechnen kannst, vielleicht muss ich es da nächste mal genauer erklären..." - wirkt Wunder!).
Ich gehöre zu den "unverschämten" Eltern, die erwarten, dass die Arbeitsaufträge (natürlich im Rahmen des Curriculums) an das Leistungsniveau der Klasse angepasst wird, dazu ist ein Lehrer Bildungsvermittlungsprofi (auch mit dem Recht als solcher behandelt zu werden natürlich). Kein Curriculum der Welt sagt was ein Kind noch nicht können darf...manchmal verstehe ich nicht, warum es Lehrern so schwer fällt ein "interessiertes, cleveres" Kind als Produkt seines (vielleicht einfach sehr) guten Unterrichts zu sehen anstatt als "von Eislaufeltern gedrillten kontraproduktiven Vorlerner". Ich denke aber, dass sich das viele Eltern von Leistungs"auffälligen" Kindern wünschen (von schnellen und langsamen...).
Leider wird sich zu selten am Querschnitt und zu oft am Durchschnitt einer Klasse orientiert.
Das ist meine persönliche Meinung, nachdem wir gerade eine Schulplatzsuch-Odyssee hinter uns haben und uns die örtliche Grundschule (ohne Kinder oder Zeugnisse zu kennen!) gesagt hat: "Das können wir nicht leisten wir "entlassen" Ihre Kinder gerne an andere Schulen!" Nicht wirklich eine Interessensbekundung, sondern eher ein Armutszeugnis finde ich....
Aber so ist es eben, erklär Deinem Sohn, dass die Lehrkraft nicht will, dass er versucht toll zu denken, sondern, dass er sich anpasst...und rechne mit ihm zuhause richtig. Sehr motivierend für ein Kind und bestimmt nicht gut für das "Ansehen" der Lehrerin bei Deinem Filius, aber "who care´s...?"- wenn das Bildungssystem es auch nicht kümmert....

LG Patty

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht