kostenlos anmeldenLog in
 
 
Schulranzen & Co - alles für den Schulstart
1. Schuljahr - Elternforum 1. Schuljahr - Elternforum
Geschrieben von Jeckyll am 16.10.2013, 17:40 Uhr zurück

@ Zwillingsmama Du hast mich falsch verstanden

ich will nicht, dass sich die Eltern zurück lehnen und sagen "ach, die Eltern von xy üben nicht mit ihrem Kind... da tun wir aus Solidarität auch nichts" Das wäre dumm und unverantwortlich.
Ich möchte, dass auch die Kinder, die nicht mit Eltern gesegnet wurden die Ihnen die nötige Hilfe geben können/ wollen, nicht zwangsweise weit unter ihren Fähigkeiten bleiben, sondern ALLE Kinder die Chance auf den Schulabschluss haben der ihrem Intellekt entspricht. Das ist das was die Politik und Gesellschaft mit Chancengleichheit meint (unabhängig davon was andere darunter verstehen) Und diese ist nicht gewährleistet so lange eine so große Abhängigkeit vom Elternhaus besteht was die Qualität des Lernens betrifft.

Es ist so, dass es ohne üben, und zum Teil auch intensivieren des Stoffes zu Hause mit den Eltern so gut wie nicht geht (große Ausnahmen sind in jeder Regel anzutreffen). Jedes Kind muss zu Hause üben. Nicht nur mit Hilfe der Hausaufgaben sondern eben auch in den Ferien. Anders kann man den Inhalt eines Schuljahres gar nicht vermittelt bekommen, aufgrund der knappen Zeit im Unterricht.

Und selbstverständlich mache auch ich mit meinen Kindern Hausaufgaben und habe bisher in den Ferien täglich mit meinem Sohn weit mehr als eine Stunde (er ist eher langsam) am Schulstoff gearbeitet. Weil es anders ja nicht geht.

Daher auch mein Wunsch nach weniger Ferien, die dann aber alle Kinder so nutzen können wie sie vorgesehen sind; zum tun was immer sie wollen.

Jeckyll

SchularbeitenLesen Sie auch zu diesem Thema:  Schularbeiten - so sieht der ideale Arbeitsplatz aus

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in 1. Schuljahr - Elternforum
Mobile Ansicht