Teenies

Teenies

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von monschischi am 12.06.2007, 22:51 Uhr

impfung gebärmutterhalskrebs???

habt ihr diese impfung bei euren töchtern in erwägung gezogen? wenn ja, in welchem alter werden sie geimpft

 
12 Antworten:

Re: impfung gebärmutterhalskrebs???

Antwort von +emfut+ am 13.06.2007, 0:05 Uhr

Ab 12 oder 13 zahlt das die Kasse. Und dann werde ich das auch bei Fumi machen lassen.

Ich habe eine Tante und drei Onkel jämmerlich an Krebs verrecken sehen. Wir haben eine starke familiäre Vorbelastung für Krebs in alles Facetten. Was ich tun kann, um meinen Kindern das zu ersparen, werde ich tun.

Gruß,
Elisabeth.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: impfung gebärmutterhalskrebs???

Antwort von max am 13.06.2007, 7:32 Uhr

machen kann man sie ab 9 glaub ich. Auf jeden Fall vor dem 1. Mal. Lisa ist erst 8, wir werden sicher noch warten und hoffen dass sie billiger wird oder ganz von der Kassa übernommen (momentan zahlen wir für 3 Impfungen 240,--).

lg max

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: impfung gebärmutterhalskrebs???

Antwort von Lo am 13.06.2007, 8:07 Uhr

Hallo,

ich habe meine Tochter mit 13 Jahren impfen lassen; die Kasse hat die Kosten übernommen.

Waren keine Impfreaktionen aufgetreten (nur der Einstich tat etwas weh).

Eine Freundin von mir hat mit 47 Jahren Gebärmutterkrebs bekommen. Die Prognose der Ärzte - vielleicht erlebt sie noch 2007 Weihnachten!

Dass war für mich der Grund sie impfen zu lassen.

Gruß Lo

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: impfung gebärmutterhalskrebs???

Antwort von bea+michelle am 13.06.2007, 9:10 Uhr

Hallo, sabrina wird auf jeden Fall geimpft

lg bea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: impfung gebärmutterhalskrebs???

Antwort von sun1024 am 13.06.2007, 10:34 Uhr

Wir werden die auch machen lassen, ja.

LG sun

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: impfung gebärmutterhalskrebs???

Antwort von mausekind1234 am 13.06.2007, 11:18 Uhr

Anna (10) wird auch auf jedenfall geimpft. Werde aber nochetwas warten, da die Impf. vor dem ersten Geschlechtverkehr gegeben werden muß, und wir daher noch etwas Zeit haben.

LG Nicole.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: impfung gebärmutterhalskrebs???

Antwort von stucki am 13.06.2007, 11:36 Uhr

Hallo,

ich werde meine Töchter auch impfen lassen.

Ist gut das sich die Medizin weiter entwickelt und man vorbeugen kann.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: impfung gebärmutterhalskrebs???

Antwort von hexebabajaga am 13.06.2007, 18:01 Uhr

hallo,wenn unsere tochter (13) ihr pfeiff.drüsenfieber vollständig überwunden hat,lassen wir sie auch impfen.lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Oh, endlich spricht das jemand an

Antwort von ninas59 am 14.06.2007, 8:29 Uhr

ich wollte auch schon mal die gleiche Frage stellen, denn ich habe keine Ahnung was ich tun soll.

Einerseits ist es natürlich gut sein Kind zu schützen. Andererseits schützen wir die Kinder mit einem Impfstoff, der Viren verhindert die eine Art von Krebs auslösen können. Wie hoch ist das Risiko in Zahlen, und wieviele % Kkrebskranker Frauen haben Gebährmutterhalskrebs?
Ich weiss nicht, wie hoch das Risiko, dass diese Viren Gebärmutterhalskrebs auslösen ist....um im Vergleich dazu, mein Kind der ersten Generation des Impfstoff auszusetzen.

Wenn ich jetzt lese, dass die Impfung mit 12 / 13 von der Kasse übernommen wird habe ich noch 2-3 Jahre um mich wirklich darüber so gut wie möglich zu informieren. Genau das möchte ich tun.

Ich habe derzeit nicht mal den Hauch einer Ahnung, was wirklich besser ist. Impfen oder nicht impfen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: impfung gebärmutterhalskrebs???

Antwort von Sandy080993 am 14.06.2007, 13:19 Uhr

Meine Tochter ist jetzt 13.
Ich werde es baldmöglichst machen lassen, ist schon eine gute und wichtige Sache.
Gruss Gabi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Oh, endlich spricht das jemand an

Antwort von Sylvia1 am 21.06.2007, 11:48 Uhr

Hallo,

meine Tochter ist jetzt erst 9 Jahre alt, daher werde ich in den nächsten Jahren Augen und Ohren nach Informationen diesbezüglich offen halten.

Werde mich auch bei der nächsten Vorsorgeuntersuchung bei der Gynäkologin meines Vertrauens danach erkundigen und auch bei anderen Ärzten (z. B. Kinderarzt) nach durch klinische Studien belegte Informationen fragen. Mehrere qualifizierte ärztliche Meinungen schaden nie und danach werde ich dann entscheiden. Grundsätzlich stehe ich der Impfung aber postitiv gegenüber - wenn sie denn nach Meinung der Fachleute wirklich was "taugt".

Bis zum "ersten Mal" haben wir ja wohl hoffentlich noch ein paar Jährchen Zeit ... ;-)

Viele Grüße
Sylvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: impfung gebärmutterhalskrebs???

Antwort von Karin1111111 am 26.06.2007, 9:20 Uhr

Hallo,

meine Tochter wurde letzte Woche das erste Mal gegen HPV geimpft, dann in 2 Monaten wieder und nach 6 Monaten zum dritten Mal. Die Impfung kann ab 12 Jahren durchgeführt werden, am besten aber vor dem ersten Geschlechtsverkehr. Ich finde diese Impfung sehr wichtig, denn Gebärmutterhalskrebs ist in Europa die zweithäufigste Krebs-Todesursache bei Frauen unter 45 Jahren. Jährlich sterben 15.000 daran. In Deutschland erkranken jedes Jahr etwa 6.500 Frauen neu an Gebärmutterhalskrebs, fast 1.700 sterben daran. Mehr als 70 Prozent der Frauen machen die Infektion – oft unbemerkt – durch, und das Immunsystem besiegt die Erreger. Aber 70 Prozent ist sehr hoch und die Gefahr ist groß, das die eigene Tochter erkrankt.
Sie hatte übrigends keine Nebenwirkungen. Zeitgleich haben wir die J 1 Untersuchung machen lassen mit EKG und mehrere Kanülen Blutabnahme. Gestern waren wir zur Ergebnisbesprechung und mein Kind ist kerngesund (danke, wem auch immer).

LG Karin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Teenies
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.