Teenies

Teenies

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von farfalla1 am 21.08.2009, 11:45 Uhr

Erste Menstruation-Tampon geht nicht rein-Tips, Erfahrungen, bitte!

Meine Tochter hat ihre erste Menstruation bekommen, sie hats mir sofort gesagt, das finde ich sehr schön, daß sie sich mir anvertraut hat.
Aufgeklärt ist sie schon seit vielen Jahren, sie hat sich erstmal für Binden entschieden, nach 4 Tagen wollte sie unbedingt schwimmen und fragte nach den Tampons.. Ich zeigte ihr, wie ich ihn benutze, daraufhin versuchte sie es, aber es klappte nicht, sie hat sich selbst so unter Druck gesetzt, weil sie ja schwimmen wollte.
Ich habe ihr gesagt, daß sie stolz auf sich und ihren Körper sein kann, weil sie so gut klar kommt. Sie soll nicht gleich verlangen, daß es beim ersten Mal klappt, mit der Zeit wird sie ihren Körper immer besser kennenlernen und irgendwann klappt es dann auch, sagte ich ihr.
Ich selbst benutze zwar schon ewig Tampons, habe aber erst mit 17 damit angefangen, meine Tochter ist 11, funktionieren sollte es, nehme ich an.
Ich habe ihr noch empfohlen andere Stellungen auszuprobieren.
Wie war oder ist das bei Euren Töchtern?
Ich habe übrigens die mini von O.B. in der schmalen Compfort-form für sie gekauft. Könnte man ihn vorher einschmieren, damit er besser gleitet, in der Regelfreienzeit zum üben?
Wegen dieser Frage wollte ich sie nicht gleich zum Frauenartz schicken, oder doch?
Freundinnen die sie fragen könnte, haben noch keine Menstruation und anderen mag sie sich nicht anvertrauen.
Ciao farfalla

 
22 Antworten:

Re: Erste Menstruation-Tampon geht nicht rein-Tips, Erfahrungen, bitte!

Antwort von Schnuffelentchen am 21.08.2009, 12:29 Uhr

hallo, sie soll einfach weiter üben.
ganz entspannt bleiben dann wird es funktionieren.
evtl. kannst du ihr tampons mit aplikator besorgen, die sind etwas einfacher in der anwendung....
in ruhe ausprobieren lassen.
allerdings nicht in der regel freien zeit, das könnte zu reizungen führen !!

lg schnuffelencthen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: würde noch mit Tampons warten

Antwort von mini99 am 21.08.2009, 12:52 Uhr

Hallo!
Ich würde ihr überhaupt raten, mit Tampons noch zu warten. 11 ist sehr früh und ich kann verstehen, dass sie da mit Tampons noch nicht so zurecht kommt.

LG
Traude

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: würde noch mit Tampons warten

Antwort von +sumsebiene+ am 21.08.2009, 13:31 Uhr

ich würde mit Tampons auch warten..

habe selber erst mit 16 angefangen (nur im Notfall) Tampons zu nehmen.. Regelmäßig wurde es dann erst, als ich etwa 20 war..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: würde noch mit Tampons warten

Antwort von Anja+Calvin am 21.08.2009, 13:48 Uhr

Es gibt in der Drogerie Tampons mit Einführhilfe damit hats bei mir mit 14 geklappt.

LG Anja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@mini99 und sumsebiene: Mit Tampons warten - warum?

Antwort von Ebba am 21.08.2009, 14:22 Uhr

Ich habe meine Mens, wenn ich mich richtig entsinne, zum erst Mal mit 13 bekommen und vom ersten Tag an vollkommen problemlos Tampons genutzt. Für unsere Tochter habe ich hier ebenfalls Tampons liegen und auch Binden, damit alles da ist, wenn's los geht.
Mir ist kein Grund bekannt, warum sie nicht auch schon mit 11 J. Tampons benutzen sollte. M.W. gibt es auch auf den Packungen oder Beipackzetteln keine entsprechenden Hinweise.
Warum meint ihr sollten die Mädels noch mit Tampons warten?

Liebe Grüße
Ebba

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erste Menstruation-Tampon geht nicht rein-Tips, Erfahrungen, bitte!

Antwort von Cata am 21.08.2009, 14:35 Uhr

Meine hat sich geweigert Tampons zu benutzen. Ich hab ihr extra kleine mit Einfuehrhilfe gekauft, sie will es nicht mal probieren.

cata

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mit Tampons warten - warum?

Antwort von Tathogo am 21.08.2009, 14:36 Uhr

Schliesse mich der "Warum warten?" frage mal an!

Meine Tochter "wartet" quasi auf ihre Periode(wird bal 12 Jahre) und hat sich auch gleich für Tampons "entschieden"-ist doch viel hygienischer und praktischer als Binden(wer um Himmels Willen benutzt heutzutage noch Binden???)

Einige der Freundinnen meiner Tochter haben schon ihre Tage und allesamt benutzen Tampons;-)

Denke mal es ist ne "Übungssache" mit dem einführen-halt mit Mini-Grösse anfangen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erste Menstruation-Tampon geht nicht rein-Tips, Erfahrungen, bitte!

Antwort von bea+Michelle am 21.08.2009, 14:37 Uhr

Hallo,

bei meiner großen klappte das am anfang auch nicht, sie nimmt sie jetzt seit kurzem, nachdem sie noch mal probiert hat.

lg bea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

OK,wenns Kind es nicht möchte ist das was anderes! LG oT

Antwort von Tathogo am 21.08.2009, 14:37 Uhr

*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Danke....

Antwort von farfalla1 am 21.08.2009, 15:07 Uhr

Meine Tochter probiert es weiter mit den Tampons, ich werde zusätzlich die mit der Einführhilfe besorgen, denn Binden sind auf dauer nicht so toll, finde ich. Vielen Dank an alle.
Ciao farfalla

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erste Menstruation-Tampon geht nicht rein-Tips, Erfahrungen, bitte!

Antwort von alphafrau1 am 21.08.2009, 17:00 Uhr

Meine Tochter (seit Juli 12) hat seit Januar diesen Jahres ihre Regel. Sie hat auch Binden genommen, aber ich hab ihr auch gleich Tampons angeboten. Der erste Versuch erntete mit Tränen, er war zwar "drin", sie hatte aber 1.versehentlich einen größeren erwischt und ihn 2. wohl in sitzender Position eingeführt, so dass er nicht richtig saß und es ihr total wehtat. Damit war das Thema erst mal gegessen. Ich hab ihr dann auch die ob minis gekauft und ihr gesagt, dass sie die jederzeit wieder ausprobieren kann. Jetzt war ja nun die große Hitze und meine Tochter jeden Tag im Freibad verabredet. Da hat sie es einfach nochmal probiert und es hat auch prima geklappt. Wie genau, dass kann ich Dir aber leider auch nicht sagen, ich war ja nicht dabei :-), aber ich bin schon ziemlich froh, dass sie jetzt diese Alternative hat, da es auch beim Sport und Tanzen (sie ist im Karnevalsverein) ziehmlich unangenehm ist mit Binden. Deine Tochter soll sich einfach noch Zeit lassen und versuchen ganz entspannt zu sein. Vielleicht haben ja die anderen noch einen Tipp für Euch. VG pali

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 1. Versuch "erntete" nicht, sondern "endete" mit Tränen

Antwort von alphafrau1 am 21.08.2009, 17:02 Uhr

:-D

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erste Menstruation-Tampon geht nicht rein-Tips, Erfahrungen, bitte!

Antwort von sechsfachmama am 22.08.2009, 10:19 Uhr

ich bin mit tampons überhaupt nicht klar gekommen. ich habe es immer wieder versucht, aber ich konnte machen, was ich wollte - ich konnte sie nicht reinschieben. egal in welcher position, entspannt ... ging nicht.
(nach der wende - zu ddr-zeiten hab ich eh nur binden genommen).
mit 26 habe ich geheiratet und hatten noch ca. 3 monate jedesmal schmerzen und blutungen beim gv, prickelnd war das nicht. bin dann zu einer (nicht sehr einfühlsamen) frauenärztin und die meinte nur: naja, jetzt gehts ja ... (so in der art).
ich tendiere dazu, dass mein jungfernhäutchen zu fest war? sowas in der art, denke ich und dadurch ging auch gar nix mit tampons.

inzwischen kann ich sie leider auch nicht mehr benutzen durch g-vorfall, da gehts nur noch mit binden.

meine tochter nimmt nur binden und slipeinlagen, mit tampons kann sie sich nicht anfreunden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erste Menstruation-Tampon geht nicht rein-Tips, Erfahrungen, bitte!

Antwort von Schulmami am 22.08.2009, 11:22 Uhr

Ich bin als Teenie mit Tampons auch nicht zurecht gekommen. Auch heute noch benutze ich viel mehr Binden und fühle mich damit keineswegs hinterm Mond. Warum sollen die unhygienischer sein? Duschen muß ich sowieso täglich. Tampons nehme ich, wenn ich baden gehen will, aber für täglich und vor allem nachts... nein danke. Aber, wie gesagt, jedem das Seine, dafür gibt es ja Verschiedenes. Ich habe keine Tochter, aber ich würde ihr Binden und Mini-Tampons mit Einführhilfe kaufen, und dann soll sie selber ausprobieren und entscheiden.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erste Menstruation-Tampon geht nicht rein-Tips, Erfahrungen, bitte!

Antwort von Sylvia1 am 22.08.2009, 22:25 Uhr

Hallo,

ich würde auf jeden Fall noch warten mit den Tampons, vor allem, wenn es noch nicht auf Anhieb klappt. Was soll denn das bringen, es mit Gewalt zu versuchen, wenn das Mädchen körperlich (oder mental) noch nicht soweit ist? 11 Jahre ist ja auch noch ziemlich jung und da ist man im Normalfall noch im Wachstum. Sie kann es ja später wieder versuchen, wenn sie will.

Ich hatte die Regel ab 12 Jahren und habe nicht sofort Tampons benutzt. Ich hab es mal probiert, aber es war unangenehm und ich empfand es daher nicht so als die optimale Lösung. Regelmäßig habe ich Tampons erst später, so ab ca. 14, 15 Jahren genommen, weil ich das dann auch "cool" fand und selber wollte. Da klappte es dann auch. Uncool fand ich allerdings, als irgendwann in der Sportstunde der Tampon mal voll gelaufen war, obwohl er gar lange drin war und dann auf einmal nicht mehr dicht war. Das war mir äußerst peinlich, obwohl es wahrscheinlich niemand außer mir gemerkt hat. Seitdem traue ich Dingern allerdings nicht mehr so 100%ig über den Weg. Ich nehme sie mittlerweile eigentlich nur noch, wenn es sich partout nicht vermeiden lässt, zu der Zeit schwimmen zu gehen (meistens lässt es sich aber vermeiden).

Mich wundert allerdings, dass hier viele Binden so negativ gegenüber eingestellt sind. Was ist denn so schlecht an Binden? Die heutigen Binden bzw. Slip-Einlagen sind sehr dünn und dafür umso saugfähiger und sie können sehr viel Flüssigkeit binden. Man merkt sie selber kaum und man sieht sie auch kaum, wenn sie jemand anderes trägt. Außerdem haben sie breite Klebeflächen, oft mit Flügeln, so dass sie kaum verrutschen können im Slip. Auch bei sportlichen Aktivitäten sind sie absolut nicht hinderlich und verrutschen nicht. Insofern sind alle Nachteile der Binde aus "Omas Generation" mittlerweile ausgemerzt und ich kann die Frage "Wer trägt denn heute noch Binden?" nicht so ganz verstehen. Ist es irgendwie besonders fortschrittlich oder modern, Tampons zu tragen? Binden tragen tun sicher eine ganze Menge Frauen, denn sonst könnte man die Dinger nicht bei jedem Discounter kaufen, wenn die Nachfrage nicht da wäre.

Binden sind auch nicht weniger hygienisch als Tampons - im Gegenteil. Vorausgesetzt natürlich, man wechselt sie regelmäßig - aber das ist bei Tampos ja auch nicht anders. Ich habe vor einiger Zeit mal einen Bericht darüber gelesen (ich weiß leider nicht mehr, wo), dass Tampons auch eine Entzündung im Unterleib verursachen können, die bis zur Sepsis gehen kann und auch manchmal tödlich endet, wenn sie zu lange im Körper bleiben, und dass das - gerade bei jungen Mädchen - gar nicht sooo selten vorkommt! Daher finde ich, dass Binden die sicherere Variante sind, ganz besonders für junge Mädchen.

Wenn die Binde nicht regelmäßig gewechselt wird, dann müffelt es vielleicht mal. Aber spätestens beim Toilettengang sieht man es ja dann auch, dass ein Wechsel vonnöten ist. Die Binde sieht dann vielleicht unappetitlich aus, aber sie wird einem nicht gefährlich bei zu seltenem Wechsel. Der Tampon wird aber auch gerne schon mal vergessen (z. B. wenn man keinen Ersatz dabei hat). Ich glaube, keiner kann die Hand dafür ins Feuer legen, dass die lieben Teenies - gerade wenn sie älter werden und dem eigenen Einfluß immer mehr entgleiten - es tatsächlich immer so genau nehmen mit ihrer Tampon-Hygiene (manche sind vielleicht auch einfach nur mal schusselig und vergessen die Zeit, wann sie das letzte mal gewechselt haben oder haben keinen Ersatz dabei). Das Risiko würde ich eigentlich nicht so gerne eingehen wollen, solange es Alternativen gibt.

Daher würde ich das bei meiner Tochter keinesfalls auch noch forcieren, dass sie Tampons benutzt. Schon gar nicht, wenn sie erst 11 Jahre alt ist! Meine Tochter (auch 11 Jahre alt) hat die Periode jetzt noch nicht, aber ewig wird es nicht mehr dauern. Sie will auch - zumindest in näherer Zukunft - noch gar keine Tampons haben. Ihr ist das mit dem Erwachsenwerden sowie so alles noch etwas suspekt! Wenn sie irgendwann mal meint, sie wäre bereit dazu, Tampons auszuprobieren, dann kann sie das von mir aus machen. Aber zunächst einmal soll sie erst mal Binden bzw. Slip-Einlagen nehmen, bis sie selber Tampons ausprobieren will und dann auch verantwortungsbewußt genug ist, ohne fremde Erinnerung regelmäßig zu wechseln.

Viele Grüße
Sylvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ... gar NICHT lange drin war, sollte es heißen im 2. Absatz ...

Antwort von Sylvia1 am 22.08.2009, 22:28 Uhr

xyz

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erste Menstruation-Tampon geht nicht rein-Tips, Erfahrungen, bitte!

Antwort von reblaus am 23.08.2009, 21:24 Uhr

Ich hab meine Regel mit 13 bekommenund gleich ob mini benutzt. Was ich von damals noch weiß ist, das der Bereich vorne , also Schamlippen und Scheideneingang immer feucht (auch blutig) sein mußten damit das ging....halt eben etwas "schmiere" . reines Wasser funktioniert nicht so gut, aber geht auch wenn man eben nicht feucht ist. Den Tampon einscmieren, nicht gut, wasser saugt er auf wie blut, bringt also nix und fett verhindert das endringen von blut , also auch nix!

Viel Erfolg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erste Menstruation-Tampon geht nicht rein-Tips, Erfahrungen, bitte!

Antwort von RenateK am 24.08.2009, 10:06 Uhr

Hallo,
ich habe damals selbst von Anfang an Tampons benutzt, auch die Mini von OB, ohne Einführhilfe (finde ich auch eher nicht hilfreich); Binden waren für mich wie Windeln, das fand ich schrecklich. Ich habe auch eine Packung verschwendet eh ichs raus hatte, aber Binden wären nie in Frage gekommen für mich .Allerdings war ich auch schon 13.

Gruß, Renate

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

wieso jemand binden benutzt!!!

Antwort von Christine70 am 24.08.2009, 11:04 Uhr

soll frauen geben, die keine tampons verwenden können oder dürfen.

schonmal was davon gehört?

ich finde deine aussage etwas gewagt !!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Danke Euch auch!

Antwort von farfalla1 am 24.08.2009, 12:30 Uhr

Meine Tochter ist überrascht, daß so viele geantwortet haben!
Sie wartet jetzt auf die nächste Regel und möchte es wieder mit den Tampons ausprobieren, bis es klappt.
Es ist ihre eigene Entscheidung, daß soll ich noch erwähnen, sagte sie.
Danke an Alle
Ciao farfalla

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

wenn ich noch was sagen darf .......

Antwort von Julie am 24.08.2009, 21:20 Uhr

Ich würde es beim nächsten Mal eher am ersten oder zweiten Tag mit den Tampons ausprobieren, wenn die Blutung stärker ist und der Scheideneingang entsprechend feucht.
Am vierten Tag (bei schwacher Blutung) "kämpfe" selbst ich manchmal mit den Tampons.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re:Ja, der Tip ist sehr gut!Danke!

Antwort von farfalla1 am 25.08.2009, 8:37 Uhr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Teenies - Forum:

5.Klasse Gymnasium NRW, wie sind eure Erfahrungen nach

dem ersten Jahr der Kinder auf dem Gymnasium? Bei meinem Kind lief es das ganze Jahr recht locker. Die Kinder bekamen wenig Hausaufgaben auf. Oft tagelang keine Hausaufgaben. Im Vergleich zur Grundschule ist mein Kind nicht abgerutscht notenmässig. G8 - ich kann nicht ...

von fille 06.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erfahrungen

Erfahrungen mit angeschlagenen Schneidezähnen ?

Hallo, meine Tochter (knapp 10) hat sich heute an beiden Schneidezähnen deutliche Ecken herausgeschlagen. Morgen können wir bereits zur Zahnärztin unseres Vertrauens. Dennoch bin heute abend etwas durch den Wind. Kann mir jemand von Langzeiterfahrungen berichten ? Sind ...

von Annas Truppe 18.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erfahrungen

Menstruation mit 8 Jahren ???

Hallo zusammen, Also , ich bin nun doch ein wenig irritiert.....meine Tochter ( wird in wenigen Tagen 9 ) hat gestern abend doch tatsächlich das 1. Mal ihre Tage bekommen, heißt sie hatte Blutflecken in der Unterhose, einhergehend mit Schmerzen in der Brust.

von lavande 21.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Menstruation

Erfahrungen mit Gesamtschule?

Hallo! Meine Tochter ist 10 Jahre. Mit ihrem kommenden Halbjahreszeugnis müssen sich die Kinder an den fortführenden Schulen "bewerben". Sie ist eine durchschnittliche Schülerin, außer in Mathe hat sie wirklich Schwierigkeiten. Hat letztens ihre erste Vier geschrieben. Das war ...

von Julima123 19.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erfahrungen

Bionator, Erfahrungen.

Wer hat Erfahrungen mti einem Bionator? Ist das Ding nicht zu groß für den Mund? Wie sind die therapieerfolge? Würdet ihr einen Bionator, oder liebe eine Zahnspange nehmen? und und und. Worauf ist zu achten? Danke und liebe ...

von ninas 06.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erfahrungen

Akne - Erfahrungen

Hi! meine tochter hat letzte woche dieses "neue" Epiduo gegen ihre Akne verschrieben bekommen. hat jemand von euch schon erfahrungen damit gemacht? wenn ja welche? kennt ihr irgendwelche mittel die gegen mitesser helfen? danke und LG ...

von Mona Laura 06.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erfahrungen

An die Realschul- und Gymnasiums-Mütter: Eure Erfahrungen?

Hallo, weil ich grade in nem anderen Thread (im Grundschul-Forum) nach den Übertritts-Regelungen gefragt hatte, kam das Thema wieder auf, dass viele Eltern ihre Kinder TROTZ 1er-Noten auf die Realschule schicken, weil sie Angst vor G8 und dem ganzen Druck haben. Und da ...

von MiniMama 04.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erfahrungen

Die letzten 10 Beiträge im Forum Teenies
Die ersten Schritte in die Pubertät
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.