Anzeige

Stillberaterin Kristina Wrede

Stillberatung

Kristina Wrede

   

 

Was machen die Stillhormone im weiblichen Körper

Liebe Damen, mir brennt noch eine Frage auf dem Herzen. Diesmal nicht das Tochterkind sondern den Mutterkörper betreffend. Ich würde deshalb nie abstillen, aber es interessiert mich brennend:
Ich habe generell ein schwaches Bindegewebe und der Beckenboden ist ziemlich im Brötchen ;-)..auch Sodbrennen und Kapseltunnel Syndrom usw. sind seit der Schwangerschaft (Kind ist nun 20) Monate irgendwie geblieben... Ringe und Schuhe passen auch nicht wieder. Das Gewicht ist aber eigentlich ok..wiege vielleicht 2 kg mehr als vorher und war nie arg kräftig....
Weiterhin habe ich noch eine kleine Rektusdiastase. Der Physiotherapeut meinte, dass das alles sich auch erst wieder einstellt, wenn abgestillt ist, da im Körper wohl noch viele Hormone Samba tanzen. Eigentlich würde mich das extrem entstressen, wenn es so wäre.... Allerdings weiß ich von anderen stillenden, die da keine Probleme haben. Mir wurde auch geraten kein Ballett zu machen, weil die Bänder zu leicht überdehnen...
Was wisst ihr darüber?

Liebe Grüße

von mariniballerini am 12.10.2018, 17:20 Uhr

 

Antwort:

Was machen die Stillhormone im weiblichen Körper

Liebe Marina,

es gibt unendlich viel Info darüber, vor allem auf Englisch. Da ich jedoch nicht weiß, ob du wissenschaftliche Studien oder eher allgemeine Infos suchst, schick ich dir mal diesen Link, der sich auf die psychischen Auswirkungen bezieht:

https://www.real.de/meine-familie/wie-stillen-sich-auf-die-psyche-von-mutter-und-kind-auswirkt/

Körperliche Auswirkungen der Hormone, die schon durch die Schwangerschaft ausgestoßen werden (es sind also nicht primär stillbedingte Folgen) sind hier gut beschrieben:
https://www.brigitte.de/familie/schlau-werden/muetterkoerper--was-einem-keiner-erzaehlt--so-veraendert-sich-der-koerper-nach-der-geburt-10218538.html

Wenn du mehr brauchst, hilft Google weiter ;-)

Noch ein schöner Text mit vielen interessanten Infos rund um das Stillen und die Mutterbrust ist dieser von Sibylle Lüpold:
https://www.still-lexikon.de/die-weibliche-brust-nahrungsquelle-trostspender-oder-lustobjekt/

Lieben Gruß,
Kristina

von Kristina Wrede am 13.10.2018

Die letzten 10 Fragen an Biggi Welter und Kristina Wrede
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.