Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Muttermilch plötzlich nicht mehr verwendtbar ?

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Hallo,

meine Tochter ist jetzt 15 Wochen alt und war ein Frühchen. Anfangs bekam Sie Muttermilch mit der Flasche und nach ca 4 Wochen habe ich Sie komplett gestillt. Aus dieser Anfangszeit habe ich ziemlich viel abgepumpte und eingefrorene Muttermilch. Diese hat mein Mann bisher immer bei meiner Abwesenheit ohne Probleme verwendet. Vorgestern habe ich ein Fläschen aufgegetaut und auf einmal war die Milch total flockig, sie roch sehr unangenehm und einen Tropfen den ich probiert habe löste gleich Brechreiz bei mir aus. Ich habe dann nochmals zwei Fläschchen aufgetaut, aber das gleiche wieder. Ich habe bereits gelesen das es sowas wie ein Enzym gibt das die Milch aufspaltet o. ähnlich, aber wieso hat es 12 Wochen ohne Probleme funktioniert und auf einmal ist die Milch "sauer" ??
Oder liegt das an der fettärmeren Anfangsmilch ??
Vielen Dank für die Antwort.
Grüße
Sylvia

von Sylvia.Marta am 23.11.2012, 07:43 Uhr

 

Antwort auf:

Muttermilch plötzlich nicht mehr verwendtbar ?

Liebe Sylvia,

gelegentlich passiert es, dass sich beim
Einfrieren und Aufbewahren im Tiefkühlschrank die Fettsäuren der Milch so verändern, dass die
Milch einen seifigen Geruch und Geschmack annimmt. Es gibt bisher keine Erklärung warum
das manchmal passiert und ein anderes Mal nicht. Die Milch ist dann nicht verdorben, aber
manche Kinder nicht alle lehnen diese „seifige“ Milch ab.

Interessanterweise kommt es selbst bei der gleichen Frau und der gleichen Vorgehensweise beim Aufbewahren nicht immer zu dieser Veränderung. Es ist daher noch nicht letztendlich geklärt wie diese Veränderungen zustande kommen.

Manche Frauen können die Geruchsveränderung der Milch vermeiden, indem sie die Milch nach dem Abpumpen und vor dem Einfrieren kurz aufkochen.

LLLiebe Grüße,
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 23.11.2012

Antwort auf:

Muttermilch plötzlich nicht mehr verwendtbar ?

Wenn sie seifig riecht, musst du sie entsorgen. Das kann bei einzelnen Flaschen passieren, warum weiß man glaub ich garnicht so genau. Einfach immer dranschnuppern und probieren. Ich hab die schlechte Milch dann nicht mal mehr ins Badewasser, hat echt schlecht gerochen. Schade um die Milch, aber wir haben auch die ein oder andere Tüte entsorgen müssen :-)

von Zuckerle am 23.11.2012

Anzeige

Salus Stilltee - Tester gesucht
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.