kostenlos anmeldenLog in

   
Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Gruppen
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
Videos Babymassage
Stillen - so klappt es!
Stillen - so klappt es

Richtige Ernährung in der Stillzeit
Richtige Ernährung
in der Stillzeit
 
 
 

Anzeige

Anzeige

 
  Kristina Wrede - Stillberatung

Kristina Wrede
Stillberatung

 

Antwort:

Re: Cotrim

Liebe Rebekka786,

ich kenne das Gefühl der Angst, etwas getan zu haben, was meinem Kind geschadet haben könnte. Gleichzeitig ließe es sich ja auch nicht mehr ändern, wenn es so wäre, also ging es bei mir darum zu lernen, mit dieser Angst umzugehen. Denn tatsächlich ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass wir im Laufe unseres Elterndaseins mal was machen, was nicht so prickelnd ist fürs Kind (es alleine weinen lassen, es vielleicht sogar mal anschreien, ihm gegenüber ungerecht sein, oder ihm etwas zu essen aufdrängen, was es verabscheut...). Und das Leben geht weiter...

Was das Medikament betrifft so finde ich bei der Embryotox die folgende Aussage. Die Embryotox ist DAS Kompetenzzentrum in Deutschland, wenn es um Schwangerschaft/Stillzeit und Medikamenteneinnahme geht. Also kann man denen glauben ;-)

"Co-trimoxazol geht nur gering in die Muttermilch über, so dass beim gestillten Kind nicht mit nennenswerten Symptomen zu rechnen ist und solche auch nicht beschrieben sind. Im Einzelfall kann es zu dünnerem Stuhlgang, selten zu Durchfall kommen.

Empfehlung: Penicilline, Cephalosporine und Makrolide sind zu bevorzugen. Falls es das Keimspektrum erfordert, kann auch unter Co-trimoxazol gestillt werden. Bei Frühgeborenen, Neugeborenen mit Hyperbilirubinämie oder Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenase-Mangel sollte die Indikation besonders kritisch geprüft werden."
Quelle: http://www.embryotox.de/co-trimoxazol.html

Lieben Gruß,
Kristina


von Kristina Wrede am 13.06.2018
 
 
Frage beantworten
Frage stellen
  Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
    Die letzten 10 Fragen an Biggi Welter und Kristina Wrede  
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2018 USMedia