*
Dr. med. Vincenzo Bluni

Schwangerschaftsberatung

Frauenarzt Dr. med. Vincenzo Bluni

   

 

Windpocken im Kindergarten / Schwangerschaft

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni,

ich bin in der 16./17. Woche schwanger.

Bei unserer "großen" Tocher (3,5 Jahre) sind Windpocken im Kindergarten aufgetreten. Sie ist geimpft, ich nicht. Ich habe auch laut Test beim Frauenarzt keinen Schutz dagegen.

Zudem geht auch schon seit 2-3 Wochen Scharlach rum. Ich hatte beschlossen sie jetzt trotzdem wieder hingehen zu lassen, damit sie nicht wieder völlig neu anfangen muss.

Soll ich sie zu Hause lassen? Kann sie Überträger sein?

Vielen Dank und Grüße

Dina 007

von Dina007 am 11.06.2011, 12:59 Uhr

 

Antwort:

Windpocken im Kindergarten / Schwangerschaft

Hallo Dina,

Windpocken sind in den Tagen vor und nach der Geburt kritisch, die Wahrscheinlichkeit von Missbildungen sind wohl gering, aber nicht Null.
So viel ich weiß, kann Deine Tochter keine Überträgerin sein, allerdings würde ich nichts riskieren und sie lieber noch zu Hause lassen.
Wenn sie hingeht, soll sie besser jemand anderes in den Kindergarten bringen. Nicht Du!

Alles Gute,
Coco

von Coccinella2010 am 11.06.2011

Antwort:

Windpocken im Kindergarten / Schwangerschaft

Liebe Dina,

1. wenn die Tochter nach Impfung Immunität hat, kann sie die Windpocken nicht übertragen

2. wenn Sie jegliches Risiko meiden möchten, dann lassen Sie die Tochter daheim

3. auch wenn die Mutter sich anstecken kann - sie sollte dann natürlich antibiotisch behandelt werden - führt der Scharlach nach bisheriger Datenlage nicht zu einer Beeinträchtigung des Ungeborenen.

VB

von Dr. Vincenzo Bluni am 11.06.2011

Antwort:

Windpocken im Kindergarten / Schwangerschaft

wir hatten eine ähnliche situation nur war unser Sohn 4 jährig nicht geimpft und ist erkrankt - trotzdem meine Immunantwort beim Frauenarzt negativ war (Titer grenzwertig!) bin ich nicht krank geworden auch das zu dieser zeit neugeborene Baby ist gesund geblieben. Die Hektik war gross und jeder Spezialist/Arzt hat uns was anderes empfohlen; sofort impfen, ja nicht impfen, etc. etc. Ich habe uns schon am Sterbebett gesehen und nur noch geheult. Mir hat dann mein Hausarzt erklärt, dass über 95% der negativ getesteten Leute eben doch geschützt sind, weil sie irgendwann schon mit den Windpocken in Kontakt gekommen sind; das war offenbar bei mir auch so, drum bin ich gesund geblieben. Ich hätte an deiner Stelle nicht so viele Bedenken zumal Du noch am Anfang der Schwangerschaft bist! Evt. macht es Sinn, den Titer nochmals zu bestimmen, also Dein Blut nochmals zu testen! Das könnte Dich beruhigen! Liebe Grüsse Tali

von talanasino am 12.06.2011

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Frauenarzt Dr. Bluni - Schwangerschaft und Geburt:

Schwangerschaft Windpocken

Hallo Herr Dr. Bluni meine Schwester arbeitet in einer Arztpraxis. Nun war heute ein Patient mit Windpocken da. Meine Schwester und auch ich hatten in der Kindheit Windpocken. Ich bin in der 19.SSW. Sie meinte nun, es wäre besser wenn sie mich 10 Tage nicht besucht um das ...

von pusselchen 17.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Windpocken, Schwangerschaft

Windpocken in der Schwangerschaft?

Hallo ich bin in der 24. SSW , hatte als Kind Windpocken durchgemacht. Jetzt hatte ich vor 12 Tagen Kontakt mit einem Kleinkind, hab mit ihr gespielt, und die hat jetzt seit gestern die Windpocken. Wie verhalte ich mich jetzt? Kann es wirklich sein, das ich nicht mehr ...

von Steffischnecke 16.02.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Windpocken, Schwangerschaft

Windpocken in der Schwangerschaft

Guten Morgen Dr. Bluni, meine Nichte hat seit gestern die Windpocken. Am Mittwoch und Donnerstag haben wir uns noch gesehen und mein Sohn 6 hat auch mit ihr gespielt. Mein Sohn hatte die Windpocken mit 9 Monaten (wohl nicht besonders heftig) und ich hatte die Windpocken ...

von timchen 19.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Windpocken, Schwangerschaft

Windpocken in der Schwangerschaft

Hallo Herr Dr.Bluni ich bin sehr besorgt,es hört einfach nicht auf ständig ist etwas. Ich bin in der 16 woche schwanger. Was mir was sorge bereitet sind die windpocken die in der Kindergartengruppe meiner Tochter ausgebrochen sind. Meine mutter sagt ich hatte noch ...

von ewka 03.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Windpocken, Schwangerschaft

Windpocken in der Schwangerschaft!

Hallo! Ich habe eine Frage und zwar ich bin in der 18. SSW und haben einen 11/2 jährigen Sohn, bei dem diese Woche Windpocken festgestellt wurden. Da ich nicht hundert prozentig weis ob ich diese schon hatte mache ich mir große Sorgen. Und desswegen habe ich mir beim Doc. ...

von okathyo 04.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Windpocken, Schwangerschaft

windpocken in der schwangerschaft

ich arbeite in einer kita und da sind jetzt windpocken aufgetreten.bin in der 23ssw.habe meine frauenärztin angerufen und sie sagte ich kann weiterarbeiten aber aufpassen das ich mich nicht anstecke.... lustig. ich bin nicht immun gegen diese krankheit und muß morgen sogar in ...

von goese 19.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Windpocken, Schwangerschaft

Windpocken in der Schwangerschaft...

Hallo, bei meinem Sohn wurden heute Windpocken festgestellt. Der Hausarzt hat mir Blut abgenommen da ich nicht weiß ob ich sie schon hatte. Was ist wenn ich sie noch nicht kann es dem Kind schädigen? Was wird gegebenfalls unternommen? Vielen Danke für ihre ...

von kate70 06.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Windpocken, Schwangerschaft

Windpocken beim Erstgeborenen - Risiko trotz Immunität?

Hallo Dr. Bluni, heute mußten wir unseren Sohn (2 1/4 Jahre) mit Verdacht auf Windpocken aus der Krippe abholen. Der Kinderarzt war sich nicht 100% sicher, da unser Sohn auch noch ein Exanthem vom Schwitzen hat. Aber der Windpocken Verdacht besteht wegen einiger weniger ...

von keri96 19.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpockenimpfung

Guten Morgen, vielen Dank für Ihre Antwort bezüglich Schwangerschaft und MMR Impfung! Das die Masern nicht ansteckend sind wusste ich! Nun meine Frage gilt das selbe auch für Windpocken? Ist mein ungeborenes Baby nicht gefährdet wenn mein Sohn nach der Impfung die ...

von Ela19 14.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Windpocken

Sehr geehrter Dr. Bluni, ich bin in der 16. Woche schwanger und bei einer Blutkontrolle wurde festgestellt, dass ich keinen Schutz mehr gegen Windpocken habe, obwohl ich als Kind selbst Windpocken hatte und bei meiner letzten Blutuntersuchung vor 4 Jahren der Schutz noch da ...

von Mausebärchen2008 28.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Windpocken

Die letzten 10 Fragen an Dr. Bluni
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.