Dr. med. Vincenzo Bluni

Vibrator Analverkehr in der Schwangerschaft

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Sehr geehrter Herr Bluni

Das ist mir jetzt ziemlich peinlich, aber ich bin total verunsichert und habe meinem Baby gegenüber ein schlechtes Gewissen, weil mein Partner und ich wiedermal ein wenig Spass hatten und alles augenlendet haben.

Er hat mir beim Petting einen Vibrator anal eingeführt und bewegt und vorne die Klitoris äusserlich ebenfalls mit dem Vibrator danach stimuliert. Wir haben es aber mit heiss Wasser und Seife zuerst wieder gereinigt. Naja, weh hat das alles natürlich nicht getan, im Gegenteil. Allerdings habe ich jetzt Angst, dass es unserem Baby was getan hat oder zu laut war? In die Scheide wurde allerdings nichts eingeführt, dennoch habe ich nun Angst, dass ich Darmbakterien in die Scheide bekommen habe, trotz waschen des Geräts. Ich habe darauf hin ein Milchsäuregel eingeführt und hoffe nun, dass es keine Infektion gibt. War dies in Ordnung?

Ich habe erst anschliessend gelesen, dass in der Pakungsbeilage stand, den Vibrator nicht in der SS benutzen, allerdings wurde mir gesagt, dass dies eig. kein Grund zue Sorge sei, und sie dass so reinschreiben müssen.

Ich danke Ihnen unglaublich für Ihre Zeit und Ihre Antwort.

Liebe Grüsse
Luana (27+4)

von Luana88 am 21.06.2018, 16:17 Uhr

 

Antwort auf:

Vibrator Analverkehr in der Schwangerschaft

Hallo,

wegen des Verletzungsrisikos und des deutlich erhöhten Risikos einer Infektion verzichten Sie bitte auf beide Vorgehensweisen.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 21.06.2018

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.