Dr. med. Vincenzo Bluni

Untersuchungsintervall bei Verdacht auf Eileiterschwangerschaft/ Risiko Ruptur?

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Sehr geehrter Dr. Bluni,

bei mir wurde am Montag Ultraschall gemacht da ich mich in der Theorie derzeit in der 7SSW befinde, der HCG Wert der ersten Blutentnahme allerdings nicht mit der SSW übereinstimmte. Dazu habe ich leichte Schmerzen/ Druckempfinden in der Rechten Seite.

2016 hatte ich bereits eine Eileiterschwangerschaft die in einer Not OP endete, der Eileiter konnte erhalten werden.

In der Gebärmutter konnte die Ärztin eine eventuelle Fruchhöhle sehen, die aber (wenn es wirklich eine intakte Schwangerschaft ist) nicht mit der 7SSW übereinstimmte.
Dazu wurde eine 18mm große Zyste am rechten Eierstock festgestellt und ein weiterer schwarzer Kreis der dem der Zyste ähnelte. Sie schließt eine Eileiterschwangerschaft nicht aus, möchte den HCG Wert beobachten und am 22.05 den nächsten Ultraschall machen.

Der HCG Wert ist wie folgt gestiegen : Montag 06.05 =31, Donnerstag 09.05= 89, Dienstag 14.05=606

Ich habe nun ehrlich gesagt ein wenig Angst das es tatsächlich eine Eileiterschwangerschaft ist und frage mich ob es normal ist das bei dem Verdacht Und bei bereits aufgetretener Eileiterschwangerschaft erst über eine Woche später wieder Ultraschall gemacht wird?

Müsste das nicht engmaschiger Kontrolliert werden?

Besteht eine größere Gefahr der Ruptur an bereits operiertem Eileiter? (Ich habe leider vergessen diese Frage an die Ärztin zu stellen)


Vielen Dank!

von Mal32 am 15.05.2019, 21:28 Uhr

 

Antwort auf:

Untersuchungsintervall bei Verdacht auf Eileiterschwangerschaft/ Risiko Ruptur?

Hallo,

Gibt es keine strenge Vorgabe und wenn ein solcher Verdacht mit der Vorgeschichte im Raum steht, wird es sicherlich das Sinnvollste sein, ihr zeitnah durch die erfahrenen Oberärztin/Oberarzt in der Klinik dieses beurteilen zu lassen.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 16.05.2019

Antwort auf:

Untersuchungsintervall bei Verdacht auf Eileiterschwangerschaft/ Risiko Ruptur?

Also bei mir war es so, dass ich Dienstags das erste mal beim Arzt war, da war dann schon der Verdacht im Raum... wurde dann für die darauf folgende Woche Freitag wieder einbestellt und von da aus dann ins Krankenhaus, da er immer noch nichts in der Gebärmutter gesehen hat...
Im Krankenhaus lag ich dann unter Beobachtung bis Sonntag und wurde dann Dienstag medikamentös behandelt...

von Kasi88 am 16.05.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Risiko für ruptur

Sehr geehrter Herr bluni ich hatte 5 Schwangerschaften 03.2007 ks vorz. Blasensprung 35. Ssw 09.2008 ks Empfehlung vom Arzt 02.2010 ks 11.2012 ks 03.2014 ks 37+0 mit Stiller ruptur wurde erst unter der op erkannt.Hatte kaum verwachungen laut Operateur.  Mein neuer ...

von mamavonphilipp 18.12.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Ruptur, Risiko

Praeklampsie Risiko

Hallo, wir waren letzte Woche zur Feindiagnostik wo u.a. ein Praeklampsiecreening gemacht wurde, da ich in der ersten Schwangerschaft eine hatte. In der 2. Nicht, sprich ich bin jetzt mit dem 3. Kind schwanger. Laut der Ärztin und Labor ist das Risiko wohl schon bei 1:100 ...

von dima2309 13.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Ist Bluthochdruck, der vor der Schwangerschaft besteht, risikoreicher?

Hallo Herr Doktor, Bin 35 Jahre und habe bereits zwei Kinder(2009 und 2011) per Kaiserschnitt entbunden. Danach hatte ich eine Hirnblutung durch eine Aneurysmaruptur, welches gecoilt ist (2012). Seit Anfang diesen Jahres nehme ich Ramipril 5mg morgens gegen Bluthochdruck (ohne ...

von Susi210783 05.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Risikoschwangerschaft und BV

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni! Bei mir liegt eine Endometriose, ein retrovertierter Uterus Bicornis vor und im Dezember wurde ich Konisation durchgeführt bei CIN 3 bzw CIS. Zudem hatte ich in der ersten Schwangerschaft ab der 30. ssw mit vorzeitigen Wehen zu tun. Liegt nun bei ...

von Eulenmami188 29.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Geburt -auch heut zu Tage noch ein Risiko?

Hallo, mich beschäftigt schon länger eine Frage. Ich habe zwei Kinder. Beide Schwangerschaften und Geburten sind bisher Gott sei Dank völlig komplikationslos verlaufen. Nun wünschen wir uns ein drittes Kind und irgendwie habe ich Angst, dass etwas passieren und ich bei ...

von Brummsummsel2018 24.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

White Spot und Risikoberechnung

Sehr geehrter Dr. Bluni. Ich bin 35 Jahre und bin in der 17.SSW. Mein Mann ist fast 10 Jahre älter und es ist unser erstes Kind. Vor 4 Wochen war ich beim Ersttrimesterscreening. Bei diesem gab es keine Auffälligkeiten. Das Hintergrundrisiko für Trisomie 21war aufgrund meines ...

von Matilda 83 12.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Habe ich eine Risikoschwangerschaft?

Guten Tag, ich bin 31 Jahre und zum zweiten Mal schwanger. Mein erstes Kind musste in der 32 SSW per Kaiserschnitt geholt werden. Ich bin ins KH wegen Blutungen. Dann komplikationen bei Wehen und abnorme fetale Herzfrequenz. Ich habe nachträglich gesehen, dass in 30+3 meine ...

von dine0123 27.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Risiko einer Fehlgeburt

Hallo, ich bin heute 4+6. Bei dem letzten Termin bei meiner Frauenärztin vor 8 Tagen war noch keine Fruchthöle zu sehen. Der nächste Termin ist am 01.04, dann wäre ich 5+4. Kann man da schon evtl die Herztöne sehen bzw hören? Ich mache mir sehr große Sorgen. Das ist meine ...

von Anna B.A. 27.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Ist es wieder Risikoschwangerschaft und gibt es dafür Beschäftugungsverbot f?

Ich hatte drei Schwangerschaften. 1 normale Schwangerschaft und 2 Risikoschwangerschaften da Untergewicht in Schwangerschaft und Depresssion und Bindegewbe geschwächt .Dann hatte ich 2 Abtreibung in 11 SSW letzte war 2018 im Januar . Jetzt die 6te Schwangerschaft in 13/ 14 auch ...

von missyyvonne 13.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Rotweinsoße Risiko für Fehlgeburt?

Guten Tag, Ich weiß seit drei Tagen, dass ich schwanger bin. Ich befinden mich Mitte 5.SSW. Heute Abend war ich bei meinen Eltern zum Essen eingeladen. Ausgerechnet heute gab es Gulasch mit Rotwein verfeinert. Da meine Eltern noch nichts von der Schwangerschaft wissen und ...

von Julia260991 11.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Risiko

Anzeige

Stillkissen von Zöllner

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.