Dr. med. Vincenzo Bluni

toxoplasmose negativ

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Muss jetzt mal fragen!
Also bin Toxoplasmose negativ und bei meinem FA würde mir gesagt das alles ok ist und keine Gefahr besteht zwecks meiner Katze.
Nun habe ich im Netz gelesen das negativ bedeutet das ich keine Antikörper habe und somit noch nie eine Toxoplasmose.
Also was bedeutet nun positiv oder negativ wer ist immun?
bin etwas verwirrt jeder schreibt was anderes

von jule85 am 07.04.2009, 18:24 Uhr

 

Antwort auf:

toxoplasmose negativ

Hallo,

1. was Ihr Frauenarzt hier konkret meint, kann ich so nicht sagen, das fragen Sie ihn am besten selbst.

2. man schaut bei der Laboruntersuchung auf Toxoplasmose immer erst nach dem IgG. Wenn dieses negativ ist, heißt das, die Frau hatte nie eine Auseinandersetzung und hat auch keine Immunität. Dann sollte hier in Abständen von etwa 8-12 Wochen dieses nochmals kontrolliert werden.

Ist das IgG positiv, hatte die Frau mal eine Auseinandersetzung. Um hier eine frische Infektion auszuschließen, wird dann das IgM bestimmt.

Wenn IgM negativ ist, kann die Frau beruhigt sein; sie hätte Immunität und bräuchte dieses weder in der laufenden, noch in einer zukünftigen Schwangerschaft testen lassen.

Eine Interpretation etwaiger Laborwerte ist in diesem Zusammenhang nicht möglich. Das kann und sollte immer der betreuende Arzt zusammen mit dem zuständigen Labor, um Missverständnissen vorzubeugen.

3. hat die Schwangere einen negativen Toxoplasmosetiter (IgG & IgM negativ), weil sie wohl nie eine Auseinandersetzung mit dem Erreger hatte und damit keinen Schutz, sollte man ihr empfehlen, sich nicht nur um so mehr an die Empfehlungen zur Vermeidung einer Infektion zu halten, sondern diesen Titer in etwa in der 20. und 30. SSW nochmals kontrollieren zu lassen, da sie sich ja theoretisch in der Zwischenzeit infiziert haben könnte, und man dann noch früh genug dran wäre für eine antibiotische Behandlung, um Folgen für das Ungeborene zu vermeiden.

Hat die Patientin einen positiven Titer (IgG positiv, aber IgM negativ), sprich Schutz (es fand in der Vergangenheit irgendwann mal eine Auseinandersetzung mit den Erregern statt), dann muss man dieses nicht mehr kontrollieren.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 07.04.2009

Antwort auf:

toxoplasmose negativ

hallo, bin zwar nicht dr. bluni aber auch toxo negativ. dass heißt, dass du bisher noch keine infektion mit den toxoplasmose-erregern durchgemacht hast und daher nicht immun bist. du kannst dich anstecken und zwar durch kontakt mit katzenkot (!) und durch kontakt (hier bin ich nciht ganz sicher) oder verzehr von rohem fleisch. guck mal bei dem bereich schwangerschaft, da findest du hinweise zur toxoplasmose. im wesentlichen soll man eben das katzenklo nicht mehr reinigen, oder wenn es nciht anders geht mit handschuhen, gartenarbeit nur noch mit handschuhen, gemüse und obst aus freilandhaltung gut waschen bzw. halt auch kochen (wegen gefahr des kontakts zu katzenkot). rohes fleisch solltest du in keiner form mehr verzehren. es soll immer gut durchgebraten sein.
wenn du dich mit toxoplasmose ansteckst, kann sich dein ungeborenes kind infizieren (gefährlich, weil die gefahr von missbildungen und meines wissen fehlgeburtsrisiko besteht). diese ansteckung kann antibitiotisch behandelt werden und die therapie schlägt wohl meist gut an (kenne die prozentzahl nciht), jedoch ist toxoplasmose in der regel selten, weshalb in der schwangerschaft i.d. regel nciht mehrmals kontorlliert wird und somit sollte man lieber vorbeugen (mit den oeben genannten regeln)!
ich erhebe keinen anspruch auf vollständigkeit oder richtigkeit, bin mir aber ziemlich sicher, denn ich hab mich auch ausführlich mit dem thema auseinandergesetzt ;).
lg

von erdnusslove am 07.04.2009

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Toxoplasmose negativ

Hallo Herr Dr. Bluni und alle anderen, damals in meiner ersten Schwangerschaft wurde ich auf Toxoplasmose getestet und dieser war negativ. So wie man mir erklärt hat, darf ich dann keine Rohwurst mehr essen etc. Wie muss ich mich da genau verhalten, wenn ich nun wieder ...

von milkahase 12.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Toxoplasmose, negativ

Toxoplasmose negativ oder positiv?

Hallo Dr. Bluni, Ich habe ein Problem. Weder mein Hausarzt noch mein Frauenarzt haben mich auf diesen Toxoplasmosetest hingewiesen und daher habe ich mich bis jetzt auch nicht testen lassen. Ich habe jedoch einen Kater und habe auch letzte Woche mal Mett gegessen. Wie soll ...

von Mieze1980 26.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Toxoplasmose, negativ

Nachfrage zu Toxoplasmose

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, ich habe erneut eine FRage bezüglich Toxoplasmose. Meine FÄ sagte mir, es mache dem Baby nicht mehr viel aus, wenn man sich nach der 28ten SSW mit dem Erreger ansteckt. Stimmt das? Schadet es dem Baby dann nicht ...

von Natalie2 02.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Toxoplasmose

Toxoplasmose durchs Staubsaugen?

Ich habe heute gestaubsaugt. Beim Reinstecken des Steckers in die Steckdose, fing der Sauger direkt an. Dabei war ich mit meinem Gesicht nur etwa 40-50 cm über dem Gebläse des Staubsaugers, so dass er mich anpustete. Kann ich mich so mit Toxoplasmose infiziert ...

von Natalie2 02.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Toxoplasmose

Toxoplasmose

Hallo Herr Dr. Bluni Ich bin in der 11.Woche Schwanger und habe vor einer Woche putenbrustfilet gegessen,und bin mir nicht sicher ob es wirklich ganz durchgebraten war. Ich habe es 30 minuten gebraten,das fleisch war innen auch weiss nur an einer stelle war so was ...

von musiksonne21 01.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Toxoplasmose

Rhesus Faktor negativ Schmierblutung DRINGEND

Lieber Dr. Bluni, ich bin in der 8 SSW meiner ersten Schwangerschaft und Rh negativ. Mein Partner ist Rh positiv. Bei mir wurde noch kein Antikörpersuchtest durchgeführt und auch nach einer (sehr leichten, eintägigen) Schmierblutung vor 5 Tagen hat meien Ärztin mir keine ...

von silleke 31.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: negativ

trotz negativem Test schwanger?

Ich hatte im November eine Fehlgeburt mit Ausschabung. 1. Regelblutung am 36. Tag 2. Regelblutung am 35. Tag 3. Regelblutung am 26 Tag heute ist bereits der 41 Tag und immer noch keine Regelblutung. habe bereits am 38. Tag einen Schwangerschaftstest gemacht - war aber ...

von Julia2004 23.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: negativ

Toxoplasmose

Mein kleiner Sohn (2 Jahre) spielt oft im Sand. Ich bin schwanger und Toxoplasmose negativ. Da wir auf dem Land wohnen gibt es auch viele Katzen. Ich habe Angst mich durch ihn anzustecken. Was kann ich vorbeugend beachten? Reicht es aus Händezuwaschen? Oder lieber ...

von Stern3 22.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Toxoplasmose

Toxoplasmose - Ansteckung durch Kratzer einer Katze?

Hallo! Habe eine Frage zur Toxoplasmose. Ich bin in der 23. SSW und Toxoplasmose negativ. Heute Früh wurde ich von der Katze einer Nachbarin ziemlich am Bauch gekratzt, als ich sie hochheben musste (um sie aus unserer Wohnung zu tun, da sie hineingehuscht ist, als ich die ...

von Kosi1980 20.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Toxoplasmose

Mal wieder ne Frage zur Toxoplasmose *Sorry*

Hallo Hr. Bluni, ich hatte noch nie Toxoplasmose. In meiner ersten SS konnte ich gut die Gefahrenquellen (wie Erde und sonstiges umgehen). Aber da ich jetzt oft mit meinem Sohn auf dem Spielplatz bin, werde ich natürlich auch dreckig (Sand/Erde die ich von den Fingern von ...

von Mischka 17.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Toxoplasmose

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.