Dr. med. Vincenzo Bluni

Spontangeburt Plazenta Prävia

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Sehr geehrter Dr. Bluni,
ich würde gerne Ihre Meinung bzgl. einer Spontangeburt in meiner Lage wissen.
Erste Schwangerschaft: Plazenta Prävia Marginalis, ständig Blutungen, 12 Wochen stationär mit Wehenhemmer, bei 35+0 zwei Tage Wehen und Blutungen, sekundäre Sectio bei 35+2 (08/2013) unter Spinalanästhesie, mehrere Myome in der Gebärmutter.
Gebärmutterspiegelung in 12/2014 und Entfernung zweier kleiner Myome innenliegend, 1 Myom (2cm) in der Wand verbleibt.
Zweite Schwangerschaft: Plazenta Prävia Totalis in der 21. ssw, leichte Blutung bei 27+2, unterregelstarke dunkelbraune Blutung in der 30. ssw, stationär seit 27+2, bei 30+0 noch Totalis, bei 34+0 sieht der Chefarzt eine Marginalis. 2 Myome (eins ist 5cm etwa) sind im US zu sehen. Gebärmutterwand an einigen Stellen verdickt. Jetzt bin ich 36+3, Sectio voraussichtlich bei 37+0.
Da wir gerne noch ein drittes Kind bekommen möchten, würde ich gerne wissen, ob eine Spontangeburt möglich wäre. Der Chefarzt meinte, grundsätzlich ja, aber er würde abraten aufgrund der Vorgeschichte und der Myome.
Vielen Dank im Voraus und viele Grüße, Vanessa

von Vanessa1985 am 03.06.2016, 09:15 Uhr

 

Antwort auf:

Spontangeburt Plazenta Prävia

Hallo,

meines Erachtens kann dieses für Ihre persönliche Situation nur durch den erfahrenen Facharzt/Fachärztin in der Klinik beurteilt und eingeschätzt werden. Das geht von hier aus so nicht.

Vielen Dank für das Verständnis

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 03.06.2016

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Heparinisierung bei Plazenta prävia?

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, bei mir wurde kürzlich in der 20. SSW eine Plazenta prävia marginalis festgestellt. Bisher bin ich diesbezüglich beschwerdefrei. Nun soll ich demnächst wegen einer heterozygoten Faktor-5-Leiden-Mutation (für andere Leserinnen: eine leicht ...

von Gemme 14.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: prävia

Uterusrupturgefahr bei Spontangeburt 19 Monate nach Sectio

Sehr geehrter Herr Dr Bluni, ich hatte im November 2014 einen sekundäre Sectio nach Blasensprung bei BEL und werde nun wenn alles geplant läuft 19 Monate später das zweite Kind bekommen. Gerne würde ich es diesmal spontan entbinden, allerdings frage ich mich ob die Gefahr ...

von suma06 20.12.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spontangeburt

placenta prävia partialis

Hallo ich hätte eine Frage befinde mich in der 33ssw und habe seid Anfang an eine plazenta prävia partialis und bis etz noch keine blutung wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das das so bleibt? ??? Und sollten Blutungen kommen ist es dann gefährlich für mein Baby? ?? Vielen ...

von Lijan2015 20.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: prävia

Vasa Prävia - Gefahr durch das Baby?

Hallo Dr. Bluni, ich erhielt heute in der 22.SSW die Diagnose vasa prävia, das Gefäß über dem MuMu war auf dem Doppler sehr gut erkennbar, der Arzt vermutet einen minimalen Teil der Plazenta auf der anderen Seite des MuMu. Für den späteren Verlauf (stationäre Beobachtung ...

von Karlafrodo 09.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: prävia

plazenta prävia... 14 ssw

Schönen guten Morgen Herr Dr. Bluni, Bei meinem letzten Frauenarztbesuch wurde eine Plazenta prävia festgestellt die aber noch hochrutschen kann.... Da ich schon seit Anfang der Ss Probleme mit Blutungen, einer teilw. Plazentalösung und Hämatomen hatte, was aber laut Doc. ...

von nykita0182 24.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: prävia

Spontangeburt nach einreißen der Uterusnaht bei sectio möglich?

Sehr geehrter Herr Dr. Med Bluni, Ich hatte im Januar 2011 eine Notsectio wegen pathologischem CTG. Beim Verschließen der uteruswunde mit V-förmigen Ecknähten zeigte sich ein einreißen der Naht bis in Höhe der Cervix. Dieser wurde mit Einzelknopfnähten verschlossen. Nun, vier ...

von lottikarotti84 20.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spontangeburt

Spontangeburt nach Sectio

Sehr geehrter Dr Bluni . Bei der Geburt meines Sohnes wurde ein Kaiserschnitt durchgeführt da bei ET+3 nach einem Belastungs CTG festgestellt wurde, dass die Herztöne während der Wehen nicht optimal waren. Das Baby wurde mit 54 cm und 3605g gesund geboren. Aktuell bin ich ...

von zyan 14.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spontangeburt

Fliegen im 6. Monat-7. Monat (3.SS..1, spontangeburt, 1 missed abortion)

Hallo Herr Dr. Bluni, ich und meine Familie wollen im Februar nach Peru fliegen. Ich habe einen Sohn (18 Monate alt) und bin jetzt zum 3. mal schwanger ( entbindungstermin 25.05.) die 2. schwangerschaft war leider eine fehlgeburt eine missed abortion. Nun ist meine Frage ...

von sarita123 01.12.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spontangeburt

Spontangeburt oder Resectio nach Kaiserschnitt???

Hallo Herr Dr. Bluni, ich befinde mich zurzeit in der 37+0 SSW. Mein erstes Kind habe ich vor 6 Jahren per KS entbunden in der 38+6 SSW, mit einem Geburtsgewicht von 3950 Gramm, 54 cm und 38 cm KU. Es war ein geplanter KS, von meinem Frauenarzt wegen der Größe des Kindes ...

von franzis87 13.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spontangeburt

spontangeburt bei mono-di zwillingen?

Hallo, ich habe 2012 meine erste Tochter spontan ohne Komplikationen entbunden. Nun bin ich in der 35. Woche mit monochorialen diamnioten Zwillingen schwanger. Momentan liegen beide Kinder in SL und sowohl mein Frauenarzt als auch die leitende Oberärztin in der Geburtsklinik ...

von vicky2 29.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spontangeburt

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.