Dr. med. Vincenzo Bluni

Schwanger werden, trotz zu hohem Testosteronwert?

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo Herr Dr. Bluni,

bei mir wurde vor kurzem Hyperandrogenämie festgestellt und ich nehme jetzt die Pille namens Bella. Nun hatte ich eigentlich vor, demnächst ein zweites Kind zu bekommen. Bin aber total verunsichert, ob das überhaupt möglich ist und wie lange sollte ich die Pille jetzt nehmen, bevor ich sie absetze und schwanger werden könnte? Habe ich denn überhaupt einen Eisprung, wenn mein T-Wert zu hoch ist?
Oje weiß irgendwie nicht weiter und meine FÄ wirkt so unbeteiligt :(

Für eine Antwort wäre ich ihnen sehr dankbar.

Nine

von dreambugs am 23.10.2008, 13:44 Uhr

 

Antwort auf:

Schwanger werden, trotz zu hohem Testosteronwert?

Hallo Nine,

das hängt sicher davon ab, wie sehr die Belara Ihre Werte normalisieren kann, die man am besten nach drei Monaten noch einmal kontrolliert. Ansonsten wird man ein stärker wirkendes Mittel nehmen müssen. Weiterhin kann es sinnvoll sein, das Gewicht zu normalisieren, sofern dieses höher als normal ist.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 23.10.2008

Antwort auf:

Schwanger werden, trotz zu hohem Testosteronwert?

Hallo Nine,

ein zu hoher Testosteronwert muss den Eisprung nicht verhindern. Zumindest war mein Testosteronwert auch zu hoch und ich habe zwei Kinder. Und wenn ich mir meine Oma und meine Tante so anschaue, haben die wahrscheinlich auch hohe Testosteronwerte gehabt und trotzdem 4 bzw. 5 Kinder.

Es kommt sicherlich darauf an, wie hoch Dein Testosteronwert genau ist. Am besten, Du gehst mit dem Ergebnis Deines Bluttests in eine Kinderwunschpraxis, da sie sich dort mit den Hormonen am besten auskennen.

LG
Linda

von Linda761 am 23.10.2008

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr

Anzeige

Stillkissen von Zöllner

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.