Dr. med. Vincenzo Bluni

PCO Syndrom Beschäftigungsverbot

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Sehr geehrter Herr Bluni,
bei mir (25Jahre alt, kein Übergewicht, 45kg) wurde im Sommer das PCO Syndrom diagnostiziert. Nun bin ich nach Fertilitätsbehandlungen im zweiten Zyklus schwanger geworden.
Ich habe mich gut belesen und einige Artikel im Deutschen Ärzteblatt gefunden, in denen eine SS mit PCO eindeutig als RisikoSS,teilweise sogar als HochrisikoSS betitelt wurde. Ich arbeite in einem physisch sehr anstrengend Job und wollte Sie daher fragen, ob sie die Erkrankung so einschätzen würden, dass man mich ins individuelle Beschäftigungsverbot schicken müsste?

Danke schonmal und viele Grüße
Fanni

von Fanni Florian am 13.02.2017, 17:28 Uhr

 

Antwort auf:

PCO Syndrom Beschäftigungsverbot

Hallo,

Nein, dafür gibt es meines Erachtens überhaupt keinen Grund. Sicherlich kann jeder Arzt dieses für sich auch anders entscheiden nur mit der Patientin abstimmen. Jedoch dürfte es dann dem Arbeitgeber leicht fallen, hier gegen zu klagen, wenn dieses für ihn von Bedeutung ist.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 13.02.2017

Antwort auf:

PCO Syndrom Beschäftigungsverbot

Ich hab selber wie seehr viele andere Frauen pco und das ist überhaupt kein grund für Beschäftigungsverbot, warum auch?
Und ich war auch nie Risiko schwanger;)

von summernight12 am 13.02.2017

Antwort auf:

PCO Syndrom Beschäftigungsverbot

@summernight
Weil es ganz klare Studien dazu gibt, die belegen, dass Frauen mit PCO Syndrom häufiger Fehlgeburten haben, stärker zu Frühgeburten neigen, ein erhöhtes Risiko für Präeklampsie haben und so weiter..
Wenn man dann zusätzlich durch die Arbeit noch starken physischen Belastungen ausgesetzt ist, beeinflusst man das noch zusätzlich negativ.
Hier mal zwei beispielhafte Artikel, in denen PCO erkrankte Schwangere als Risikoschwangerschaften beurteilt werden:

https://www.aerzteblatt.de/treffer?mode=s&wo=17&typ=1&nid=47720&s=ovarien&s=polyzystische


https://www.aerzteblatt.de/pdf.asp?id=117473

von Fanni Florian am 13.02.2017

Antwort auf:

PCO Syndrom Beschäftigungsverbot

Hinzu kommt, dass man als PCO-Erkrankte, anders als unbeeinträchtigte Frauen, nicht beliebig oft schwanger werden kann, wenn es eine finanzielle Grenze für weiterführende Behandlungen gibt (und man nicht verheiratet ist). Es ist demnach also umso dramatischer, wenn es zu einer Fehlgeburt kommt. Unter Clomifen hat man nur 6 Versuche, danach kann man zumindest dieses Medikament nicht mehr nutzen.

von Fanni Florian am 13.02.2017

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Schwangerschaft bei PCO Syndrom

Hallo , ich habe eine Frage ich habe seit 6 Jahren ei PCO Syndrom und bekomme auch seitdem ein spezielles Medikament Bella Hexal. Ich war vor 2 Monaten trotzdem Schwánger aber hatte in der 9 SSW eine Fehlgeburt. Jetzt habe ich natürlich angst das das nochmal passiert weil ...

von Tamara1510 05.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Syndrom, PCO

PCO Syndrom? Dringender Kinderwunsch

Guten Abend, ich hatte früher oft einen Zylus der über 35 Tage bis 40 ging und habe auch öfter Eierstockzysten. Eine musste mir per OP enfernt werden, da stand etwas von polyzystischen Ovarien. Es hat danach auch etwas länger gedauert bevor ich schwanger wurde. Nach der ...

von Phili 106 11.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Syndrom, PCO

PCO Syndrom

Hallo, Gestern hat mein Gyn. bei mir das PCO Syndrom diagn. und außerdem soll ich L Thyroxin nehmen. Hat mich ziemlich umgehauen, da wir uns echt gerne noch ein 2. Kind wünschen. Bei meiner Großen (8 Jahre alt) hat es im 1.ÜZ geklappt. Ich bin 28 Jahre alt und habe nichts ...

von lilo28 02.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Syndrom, PCO

Hellp und von Willebrand- Syndrom - gibt es einen Zusammenhang?

Sehr geehrter Herr Doktor Bruni! Ich wüsste gern, ob und wenn ja, welchen Zusammenhang es zwischen meinem in ca. SSW 39 (Entbindung in SSW 42 )entwickelten (und leider erst kurz vor der Entbindung erkanntem ) Helpp Syndrom und meinem von Willebrand Syndrom (Typ 1, schwere ...

von Pinguine 15.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Syndrom

Schwangerschaftsdiabetis und pco

Sehr geehrter Herr Dr Bluni. Ich wollte bitte fragen, ob es richtig ist, dass bei schwangeren, die vor der schwangerschaft pco hatten, das Risiko für eine Schwangerschaftsdiabetis größer is. Ich habe gegen das pco bis zur 13 ssw Glukophage 500 (3x1) genommenen. Jetzt bin ich ...

von margit1920 15.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: PCO

Zusammenhang Pco und Gelbkörperschwäche

Guten morgen, gibt es einen Zusammenhang zwischen Pco und Gelbkörperschwäche, da bei Pco ja oft eine unzureichende Eizellreifung stattfindet und somit der Gelbkörper evtl unzureichend ist? So zumindest meine Befürchtung. Ich bin trotz PCo und IR spontan ss geworden (ca 5+0) ...

von claraa84 26.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: PCO

Medikamente bei Kinderwunsch und PCO?

Hallo Herr Dr. Bluni. Ich hatte vor 8 Wochen eine Fehlgeburt, heute sagte mir meine Frauenärztin, dass ich ganz leichtes PCO habe. Ich bin beim letzten mal im 3. Übungszyklus schwanger geworden und hatte in der 10. Woche eine Ausscharbung. Meine Ärztin sagte mir, dass das ...

von annettejulia 16.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: PCO

Pco möglich nach 3 kindern ?

Sehr geehrter Dr bruni. Ich habe seit ich im Januar meinen 3. Sohn geboren haben noch keine Periode. Im August habe ich abgestillt. Nun meine Frage. Ich versuche seit Juni nochmal ss zu werden und benutze seit einiger Zeit dafür ovu Tests. Seit 7 tagen habe ich nun jeden ...

von Schanina87 01.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: PCO

Vena Cava Syndrom

Lieber Dr. Bluni, ich bin in der 22. SSW und liege trotzdem gerne auf dem Rücken, auch mal mit einem Venenkissen unter den Beinen und bis zu 2 Stunden. Dabei schlafe ich auch durchaus mal ein oder mir wird ein bisschen schwummrig (aber angenehm schwummrig!). Würde ich es immer ...

von Sommer2016 05.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Syndrom

Vena Cava Syndrom

Guten Tag Herr Dr. Bluni. Ich liege abends beim TV schauen immer auf dem Rücken (mir geht es dabei gut). Meistens bewegt sich dann auch mein Kind und verpasst mir ordentliche Tritte. Kann es zu einer Unterversorgung von meinem Kind kommen ohne das ich es merke oder wird ...

von Laurettchen 01.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Syndrom

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.