Dr. med. Christian Karle

Nachtrag bremsen

Frage an Dr. med. Christian Karle

Frage:

Nein es war kein abruptes bremsmanöver.

Das heißt dass der Druck der beim bremsen ausgeübt wird nichts mit der Plazenta zu tun hat, sondern nur ein mögliches festes einschneiden des Gurtes ausschlaggebend für eine plazentaablösung oder Beschädigung sind oder eben wenn es mich mit einem Ruck nach vorne reißen würde?

Liebe Grüße

von Deryakasi, 34. SSW   am 24.01.2020, 18:26 Uhr

 

Antwort auf:

Nachtrag bremsen

Mein Gott, sieh zu, dass du einen Therapieplatz bekommst!!!!!!

von Kekskopf am 24.01.2020

Antwort auf:

Nachtrag bremsen

Kekskopf heißt du dr Bluni? Ich glaube es ja nicht. Solche user wie dich die hier willkürlich user beleidigen sollten wirklich gesperrt werden. Wenn du keine konstruktive Antwort auf meine frage weißt dann lass die Antwort einfach!

von Deryakasi am 24.01.2020

Antwort auf:

Nachtrag bremsen

Das war der konstruktivste Beitrag, den du erhalten kannst! Dir sagen alle hier, was Sache ist, aber du willst es nicht wahr haben. Du wirst die Entwicklung deines Kindes gefährden und du wirst nicht einen Tag im Leben deines Kindes genießen können, weil du eine ANGSTERKRANKUNG hast!!! Lächelt dein Kind oft, wirst du Dr. Busse fragen, ob es das Angelman Syndrom hat. Fällt dein Kind, wirst du zur Notaufnahme fahren. Bei jedem Pups wirst du beim Arzt sitzen und hinterher das komplette Kind desinfizieren, denn es könnte sich beim Arzt ja noch was eingefangen haben. Du wirst die Kindheit deines Kindes verpassen! Lass dir helfen!!!

von Kekskopf am 24.01.2020

Antwort auf:

Nachtrag bremsen

Ich verstehe einfach nciht was du an meiner jetzigen Frage mit dem bremsen so verwerflich findest... ist mir echt ein Rätsel. Und ich leide nicht unter einer Angsterkrankung. Das jemandem anzudichten ist schon echt gemein!

von Deryakasi am 24.01.2020

Antwort auf:

Nachtrag bremsen

Doch, Du leidest unter einer Angsterkrankung. Irgendwann wird Dir Dr. Bluni nicht mehr antworten, und spätestens dann sollten bei Dir alle Alarmglocken schrillen.

Du stellst täglich mehrfach Fragen an mehrere Experten, und das ist nicht normal. Und schon gar nicht die Art der Fragen.

Typisch ist auch, nicht verstehen zu wollen, dass Ihr keinen Unfall hattet, sondern einfach nur ein etwas stärkeres Bremsen da war. Dr. Bluni hat grünes Licht gegeben - Du glaubst es nicht und hinterfragst.

Und wenn Du jetzt mit einem anderen Namen wiederkommst, dann spielt sich das gleiche Drama ab und man wird schnell erkennen, dass es keinen Sinn macht, Dir überhaupt zu antworten.

von Port am 24.01.2020

Antwort auf:

Nachtrag bremsen

Unter was leidest du denn dann????
Du stellst hier ständig Fragen die von Ängsten getrieben sind!
U.A. zu Listeriose, aber du hast auch Angst nach einer Untersuchung deines Frauenarztes gehabt, weil du glaubtest, seine Untersuchung könne dem Kind schaden...Klar, ein Gynäkologe weiß natürlich nicht, wie man Schwangere untersucht....
Du solltest dir DRINGEND psychologische Hilfe suchen, BEVOR das Baby da ist, sonst werden deine absurden Ängste dem Kind schaden!!!

von 3wildehühner am 24.01.2020

Antwort auf:

Nachtrag bremsen

Süchtige sind auch der Meinung völlig gesund zu sein und kein Problem zu haben.

Du hast eindeutig eines. Den daa was du hier immer wieder zum Thema machst ist nicht normal. Das hat nicht mit der üblichen Unsicherheiten einer gesunden Schwangeren zu tun.

von Felica am 24.01.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.