Dr. med. Vincenzo Bluni

Missed Abort ( gerne auch an alle)

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo,

ich bin in der ca. 8. Woche schwanger. Leider konnte mein FA in wiederholten US keine embryonalen Strukturen erkennen.Nur eine wachsende Fruchhöhle und Dottersack. Erst war da noch die Hoffnung auf einen Eckenhocker ( so wie in einer vorherigen SS), aber nun haben die ßhcg Werte leider alle Hoffnungen vernichtet. So lag der Wert am Freitag bei 23550, was ja auch eigentlich gut ist, aber am Dienstag leider erst bei 27992. Laut FA ist das ein sicherer Missed Abort. Jetzt bin ich hin und hergerissen, sofort einen Termin zur Ausschabung zu machen, oder einfach noch ein paar Tage zu warten und der Natur die Chance zu geben, es von alleine zu erledigen. Ich fühle mich ja noch sehr schwanger, bis auf die Übelkeit, die war plötzlich letzte Woche weg. Das habe ich irgendwie innerlich schon als schlechtes Zeichen gesehen. Daher gesehen würde ich es gerne hinter mich bringen, andererseits habe ich Angst vor einer Ausschabung und sehe einen natürlichen Abgang irgendwie schonender. Mein Arzt meint, es sei mir überlassen.
Mich interessiert einfach mal eine zweite Meinung, was spricht fürs warten, was für eine Ausschabung. Der FA meint, der Körper würde seinen Fehler irgendwann bemerken, ist es wirklich so, oder kann das Wochen dauern? Gibt es dann irgendeine Gefahr für mich, wenn ich zu lange warte?
Ich danke Ihnen schon vielmals für Ihre Antwort, toll das es solche Foren wie dieses hier gibt, ich habe in den letzten Jahren allein durch Lesen schon soviele Fragen beantwortet bekommen. Vielen Dank
Beliha

von Beliha am 18.11.2009, 19:38 Uhr

 

Antwort:

Missed Abortion

Liebe Beliha,

sofern es zu einer sehr frühen Fehlgeburt kommt, kann es hier gut vertretbar sein, auf eine Ausschabung zu verzichten. Dieses muss nicht mit Nachteilen für eine Folgeschwangerschaft verbunden sein.

Jedoch kann das am besten Ihre Frauenärztin/Frauenarzt entscheiden. Bitte sprechen Sie sich aus diesem Grund zum weiteren Vorgehen mit Ihrem behandelnden Frauenarzt oder Ihrer Frauenärztin ab.

Bei einer weiter fortgeschrittenen, wo noch größere Schwangerschaftsanteile in der Gebärmutter vorhanden sind, sie also nicht abgeblutet sind, wird allerdings schon eine Ausschabung empfehlenswert sein. Gleiches gilt bei einer stärkeren Blutung in Folge einer Fehlgeburt.


VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 19.11.2009

Antwort auf:

Missed Abort ( gerne auch an alle)

So lange dein Gyn sagt warten ist okay mach das. So hast du die Möglichkeit, daß doch noch was positives sichtbar wird oder wenigstens alles den natürlichen Gang gehen zu lassen.
Wie auch immer du dch entscheidest... ich wünsch dir Glück.
lG Kerstin

von mamafürvier am 18.11.2009

Antwort auf:

Missed Abort ( gerne auch an alle)

Die gleiche Überlegung hatte ich damals auch. Ich hab mich für warten entschieden, war dazwischen noch 2x beim Arzt um zu schauen. Und bevor die Ausschabung durchgeführt wird, schaut der Arzt dort auch nochmal nach, ob sich wirklich nichts getan hat.
Denn man hört auch von anderen Fällen, wo der Arzt beim AS-Termin noch einen Herzschlag gefunden hat.
Ich würde schon noch etwas warten. Mir hat es gut getan, sicher zu sein, dass es nicht einfach nur später dran war...

von littlebig1978 am 19.11.2009

Antwort auf:

Missed Abort ( gerne auch an alle)

Die Werte sind ja noch gestiegen und liegen recht hoch. Da würde ich doch noch warten und gucken ob sich nicht doch noch was entwickelt. Ein bis zwei Wochen mehr oder weniger machen doch jetzt auch nichts aus, oder?

von vronili am 19.11.2009

Antwort auf:

Missed Abort ( gerne auch an alle)

hallo
ich habe das leider schon 2 mal erlebt und hatte nie so verständnisvolle ärzte wie du. die gaben mir immer direkt nen termin zur AS. ABER: ich bin nie hingegangen.
habe dann ärzte gesucht, die auch einen natürlich abgang "tolerieren". ich hatte auch angst vor der AS und v.a. wollte ich gerne mitbekommen wenn ich das baby verliere. das half mir sehr beim verarbeiten der situation.
du kannst in der regel bis zur 10. ssw einen natürlichen abgang haben ohne dass eine AS nötig wird. natürlich muss das im einzelfall vom arzt beobachtet werden. bei mir war ca. ab der 5. ssw kein wachstum der fruchthöhle mehr feststellbar und in der 7. ssw ging es dann ab.
bei mir war es so, dass der abort nicht mit schmerzne verbunden war. ich hatte stärkere blutungen ca 4-5 tage mit gewebsabgang und dann noch mehrere tage leichte blutungen, bis sich alles wieder normalisiert hatte. ich habe beide male gespürt als die ss wegging. das war irgendwie befreiend.
ich wurde alle paar tage untersucht. der hcg wert muss deutlich sinken und am ende darf im US auch nichts mehr zu sehen sein, sonst kann dennoc eine AS nötig werden. aber wenn dien arzt nicht dagegen spricht kannst du es denke ich einfach noch abwarten. bei meiner 2. fg nahm ich eher zufällig aconitum globuli ein. danach begannen die blutungen. erst später habe ich gelesen, dass aconitum einen natürlichen abgang bei nicht intakter ss unterstützt.
alles gute und viel kraft für die kommende zeit

von Tigra1982 am 19.11.2009

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Schwanger nach Abort

Ich hatte am 21.08 einen Abort. Ich habe relativ früh die Schwangerschaft getestet und wäre somit erst Anfang 5. SSW gewesen. Hätte ich nicht so früh getestet, hätte ich meinen können, das meine Periode ein bischen verzögert kam. Ich bin deshalb nicht zum Arzt. Nun hätte ...

von Dinschen77 29.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abort

Keine Bestätigung - Verdacht auf Eileiter-SS oder Abort

Lieber Dr. Bluni, ich möchte mich gerne noch an Sie wenden, um eine zweite Meinung zu hören: Nachdem ein SS-Test am 29.08. positiv war, bin ich letzte Woche zur Untersuchung (Montag und Donnerstag). Beide Male konnte mein FA keine SS feststellen. Er hat noch Blut ...

von Sternchen04 08.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abort

Keine Fruchthöhle - Verdacht auf Eileiter-SS oder Abort

Hallo Dr. Bluni, ich habe am 29.08. einen SS-Test gemacht, der positiv war. Letzte Periode am 01.08. bei einem 26-Tage-Zyklus. Am Montag war ich beim FA, aber er konnte noch nichts sehen und meinte, es wäre wohl zu früh, ich sollte in drei Tagen nochmal kommen. Heute war ich ...

von Sternchen04 03.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abort

Angst vor missed abort

Hallo! Erstmal möchte ich mich für die letzte sehr kompetente Antwort bei Ihnen bedanken. Nun zu meiner Angst, die ich seit Wissen von meiner Schwangerschaft habe. Ich habe ständig Bammel davor zur nächsten Untersuchung zu kommen und dann zu hören, dass das Herz nicht mehr ...

von Cora27 24.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abort

Progesteron Spritze nach missed abortion

Lieber Dr. Bluni, war heute bei meinem FA - hatte vor 1,5 Wochen eine Ausschabung wegen missed abortion. Mein Freund und ich möchten es unbedingt wieder versuchen - der Kinderwunsch ist sehr gross! Nun habe ich 2 Fragen: 1. Mein FA meinte dass er bei der nächsten ...

von marylunen 21.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abort

schwanger nach abort???!!!

Hallo, wie geschrieben hatte ich vor etwa 5 wochen einen abort in der 6.ssw aber ich hätte gern noch ein weiteres baby,das problem ist dass ich richtig angst davor hab wieder schwanger zu werden bzw richtig panik dass es wieder schief läuft. was würden sie mir raten oder ...

von sammy08 17.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abort

schwangerschaft nach missed abortion

Lieber Dr. Bluni, ich hatte in der 10 SSW eine missed abortion. In der 7 SSW hab ich das Herz schon schlagen sehen - bei dem Ultraschall 2 Wochen später war kein Herzschlag mehr da und Fetus war auch nur 1,5 cm gross. Gestern (éinen Tag nach feststellen der missed abortion) ...

von marylunen 13.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abort

hohe Basaltemperatur nach abortkürettage

Sehr geehrter Herr Bluni, ich musste am 22.7. eine Kürettage wg. missed abortion in der 8. SSW durchführen lassen. Ich habe keinerlei SS- Anzeichen mehr und die Blutung ist auch nur noch ganz gering. Seit dem 23.7. messe ich täglich morgens meine Basaltemperatur und die ist ...

von esmeraldita 27.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abort

2 Abortabrasien in 3 Monaten

Guten Tag Herr Dr. Bluni ich hatte am 1.4 eine MA in der 10.SSW und gestern (1.7.) eine Abortabrasio in der 6.SSW (Abortus incompletus mit starkem Blutverlust). Bei der Abschlussuntersuchung meinte der behandelnde Gyn.im Krankenhaus ich sollte 4-5 Monate bzw. 4-5 Zyklen ...

von grünerkartoffelkäfer 02.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abort

10. SSW - Angst vor Abort

Guten Abend Herr Dr. Bluni, ich (39) bin Anfang der 10. Woche (9+0) mit meinem ersten Kind schwanger. Bislang waren alle Untersuchungen unauffällig, der Embryo zeitgerecht entwickelt. Die letzte Kontrolluntersuchung fand am vergangenen Dienstag bei 8+4 statt, da war der ...

von trompetchen 26.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abort

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.