Dr. med. Vincenzo Bluni

Können starke Erschütterungen (Schütteln) mein ungeborenes Kind schädigen?

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni,

ich bin sehr besorgt. Es klingt beinahe lustig, ist für mich aber sehr ernst:
Gestern betrieb ich mit meinem Freund "gewisse Aktivitäten" auf der Couch, bei denen es zu heftigen Erschütterungen kam.
Ich bin in der 14. Woche schwanger.
Ist es prinzipiell möglich, dass man durch eigene heftige körperliche Aktivitäten das ungeborene Kind im Mutterleib so stark schütteln kann, dass es pränatal ein Schütteltrauma erleiden kann, obwohl es von Fruchtwasser umgeben ist? Leider finde ich im Internet dazu keinen Rat.
Ich meine, wenn die Erschütterung so heftig gewesen ist, dass man den eigenen Mageninhalt hin- und herschwappen hört? Nicht nur von härteren GV von hinten, sondern auch durch Trampolinspringen, Bauchtanz, Straßenunhebenheiten, Reiten etc.
Ist es möglich, mein ungeborenes Kind auf diesbezügliche Diagnosen wie Gehirnschädigungen bereits jetzt untersuchen zu lassen?
Ich wäre Ihnen wirklich sehr sehr dankbar, wenn Sie mir beruhigende Worte aussprechen könnten!

Mit freundlichen Grüßen
Sommerkind2018

von sommerkind2018 am 30.01.2018, 08:21 Uhr

 

Antwort:

Erschütterungen

Hallo,

Nein, hier sind keine Auswirkungen zu erwarten.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 30.01.2018

Antwort auf:

Können starke Erschütterungen (Schütteln) mein ungeborenes Kind schädigen?

Hallo,

ich würde dir gerne deine Angst nehmen.. auch ich hatte bis zur 38. SSW Geschlechtsverkehr, öfters auch mal übermäßig wild.. meine Tochter ist nun 7,5 Monate alt und kerngesund ;)

Lg

von shelli1994 am 30.01.2018

Antwort auf:

Können starke Erschütterungen (Schütteln) mein ungeborenes Kind schädigen?

Danke Shelly1994, das beruhigt mich schon mal :-) mache mir echt Vorwürfe und kann an nichts anderes mehr denken... Nach 2, 3 Stößen habe ich bemerkt, dass mir das nicht gut tut und der Bauch "schwappt" (bin von Haus aus nicht die Schlankste) und hab das dann gleich unterlassen. Hoffe nur, ich hab in diesem kurzen Moment nichts schlimmes angerichtet. Ich wäre Zeit meines Lebens nicht mehr froh...

von sommerkind2018 am 30.01.2018

Antwort auf:

Können starke Erschütterungen (Schütteln) mein ungeborenes Kind schädigen?

Vielen herzlichen Dank!!!

von sommerkind2018 am 30.01.2018

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.