Dr. med. Vincenzo Bluni

Gewichtsfrage?

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo Dr. Bluni!

Bestimmt schon oft gefragt,aber trotzdem :-)
War Mi bei der Vu bei 31+5 und meine Fä schätzte laut USG das Baby auf 1473gr,,,
Sie sagte es wäre in der unteren "Gewichtsklasse" und es solle in 2 Wochen nochmal geschallt werden.
Muss ich mir dolle Gedanken machen?(Aus Ihrer Sicht?Meine Fä sagt natürlich erstmal solle ich mir keine Sorgen machen--->leichter gesagt als getan)
Allerdings waren die Gewichtsschätzungen bei meiner Tochter 1 Woche vor ET auch ganz anders als das tatsächliche Geburtsgewicht...)
Ich danke im Voraus und wünsche ein schönes Wochenende....
GGLG

von Jooosy am 29.01.2010, 23:46 Uhr

 

Antwort:

Gewicht des Kindes in der 32.SSW

Hallo,

gewisse Differenzen im Ultraschall können sich natürlich zu jedem Zeitpunkt der Schwangerschaft ergeben, ohne dass dem automatisch eine klinische Bedeutung zukommen muss. Wichtig ist die Ausprägung der Differenz, ob diese schon seit Beginn der Schwangerschaft vorhanden war und die Tatsache, ob diese Differenz im Laufe der Zeit zunimmt.

Zeigen sich erhebliche Differenzen in den Messungen oder in dem ein oder anderen Maß und war die frühe Berechnung des Schwangerschaftsalters korrekt, ist immer die Frage, warum das Kind kleiner oder größer =leichter oder schwerer! ist bzw. warum das ein oder andere Maß deutlich abweicht und je nach Ausprägung würde man einen solchen Befund kurzfristig kontrollieren und bei erheblicher Abweichung die genaue Ursache abklären.

Bei größeren Abweichungen, kann dieses ansonsten zu Beginn der Schwangerschaft ein Hinweis auf eine nicht reguläre Entwicklung des Feten auch genetisch bedingt sein; im weiteren Verlauf unter anderem auch mal Ausdruck einer nicht ausreichenden Versorgung des Kindes oder einer verminderten Funktionsleistung der Plazenta sein. Hierbei würde aber die Kontrolle per Doppler-Ultraschall, ggf. durchgeführt durch einen entsprechend qualifizierten Arzt/Ärztin, schnell Sicherheit verschaffen. Und hier sollte dann zunächst mal diese Kontrolle abgewartet werden, bevor man sich sorgt.



VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 30.01.2010

Antwort auf:

Gewichtsfrage?

also ich würde abwarten... ich wurde zum beispiel viel zu groß geschätzt...

meiner mama wurde gesagt das ich 56 cm groß bin und 4500 gramm schwer...
ich war letzten endes nur 52 cm groß und habe 2950 gramm gewogen..

jetzt in meiner ss(bin jetzt 24+2) habe ich auch schon verschiedene größen gehört...
der eine arzt (feindiagnostik ssw:15+4) meinte mein Kind sei 30 cm groß und würde 465 gramm wiegen

drei tage später war er plötzlich nur noch (bei einem andrem Arzt im KH) 24 cm groß und hatte eine gewicht von 380 gramm...
also da wurde schon einiges anders gesagt...
warte erstmal ab...würde ich sagen

LG

von crazysunshine am 30.01.2010

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.