Dr. med. Vincenzo Bluni

Gardnerella

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Sehr geehrter Dr. Bluni,

Bei mir wurde in der 23 SSW Gardnerella festgestellt, da ich einen gelblichen Ausfluss habe. Verschrieben wurde mir ein Mittel mit 100 mg Oksytetraceklin und Nystatin. Sind diese Mittel in meiner Schwangerschaftsphase für das Baby unbedenklich? Schadet ein Stoff dem Baby?

Grüsse

von Tinci008, 23. SSW   am 31.12.2019, 11:12 Uhr

 

Antwort:

Medikamentöse Therapie von Gardnerella

Hallo,

1. das Antibiotikum Tetrazyklin sollte in der Schwangerschaft überhaupt nicht eingesetzt werden

2. Nystatin ist ein Mittel gegen Pilze und nicht gegen Bakterien

3. eine Behandlung bei diesen Keimen erfolgt dann, wenn Symptome vorliegen und die Diagnose gesichert ist. In der Schwangerschaft sollte hier immer eine Therapie erfolgen

4. Medikamente der Wahl sind die Wirkstoffe Metronidazol (ab dem 2. Schwangerschaftsdrittel) , Clindamycin oder auch das Antiseptikum Dequaliniumchlorid.

Suchen Sie sich also vor Ort für das Vorgehen eine kompetente Ansprechpartnerin/Ansprechpartner.

Liebe Grüße

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 31.12.2019

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.