Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage zu Utrogest/ Blutung/ HCG

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo Hr. Dr.,

ich habe 3 wichtige Fragen und würde mich sehr freuen wenn Sie mir helfen könnten.

1) Ich bin in nun 7+2 und hatte letzte Woche etwas Blutungen
(nur dunkelbraun und auch nur eine Binde voll,
danach morgens ein paar Pünktchen - nicht mal wirklich Tropfen)
Mein Fa hat nach Sono festgestellt dass neben der Fruchtblase wohl noch eine zweite war, die abgeblutet ist. Mit der anderen intakten Blase ist soweit alles okay - embryo + Herzaktivität) Nun hatte ich heute morgen wieder ein paar braune Minitröpfchen in der Einlage.

Frage: 1a) Muss ich jetzt damit rechnen das noch ständig was kommt?
1b) Ich hab das Gefühl das oft morgens etwas drin ist wenn ich
abends starke Dehnungsschmerzen hatte, kommt es deswegen
raus? 1c) Und was ist mit dem Rest kann der unbedenklich drin
bleiben?

2) Ich nehme zur Zeit Utrogest. Mein Fa sagt ich soll es nicht mehr solange nehmen.

Frage: 2a) Wie lange kann ich es nehmen? Anfang 4.Monat?
2b) Kommt es bei Beendigung der Einnahme dann zu einer
Abbruchsblutung!? Was passiert dann mit dem Baby?


3) Wie soll der HCG steigen? Ich habe gehört das er bis zur 6.SSW sich alle 2 Tag verdoppeln soll. Und nun in der 8.SSW? Reicht es nun wenn er sich wöchentlich verdoppelt ? Das ist bei mir nun so.

Danke für die Antworten!

LG,N.

von Ma30 am 05.02.2009, 14:32 Uhr

 

Antwort auf:

Frage zu Utrogest/ Blutung/ HCG

Hallo,

1. sicher kann es hier noch einige Zeit bluten und die Beschwerden in der Gebärmutter können auch durch Kontraktionen bedingt sein, die die Blutung fördern.

2. wenn eine ehemalige Zwillingsanlage sehr früh in der Schwangerschaft abgeht, hat dieses für die verbleibende Frucht zum Glück häufig keine Bedeutung.

3. wenn überhaupt ein solches Gelbkörperhormon genommen wird, dann meist bis etwas zur 11.SSW. Es kommt bei Beendigung - anders als außerhalb der Schwangerschaft - nicht zu einer Abbruchblutung

4. bis etwa zur 10.SSW verdoppelt sich das HCG etwa alle 2-3 Tage.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 06.02.2009

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

HCG und Utrogest

Hallo Herr Dr. Bluni, entschuldigung, dass ich Sie schon wieder mit einer Frage bombardiere. Aber aufgrund meiner FG vor 7 Wochen bin ich total verunsichert und mache mir viele Sorgen. Ich bin 3 Wochen nach der FG wieder schwanger geworden (jetzt 6. Woche). Im Ultraschall ...

von KatrinS 06.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Utrogest, HCG

Utrogestan, Lactobacillen

Guten Tag, auf Anordnung meines Arztes werde ich heute abend nach Vorliegen eines pos. SS-Tests mit der vag. Anwendung von Utrogestan 200mg beginnen. Dazu nun 2 Fragen: Nach welchem Zeitpunkt nach dem Einführen ist damit zu rechnen, dass der Wirkstoff vom Körper ...

von schnuckibutz 03.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Utrogest

HCG Wert

Hallo, hatte am 23.01.09 eine Ausschabung aufgrund missed abort 8. SSW. Mein HCG Wert war an diesem Tag bei 397 und heute war ich erneut zur HCG Kontrolle. Der Wert liegt heute bei 2. 1.Wann beginnt mein neuer Zyklus 2. und wann kann ich wieder im Normalfall mit einem ...

von Aleyna26 30.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: HCG

Kontrolle HCG in der FrühSS

Eigentlich müsste ich schon in der 7. Woche sein, aber es ist nur eine kleine Höhle zu sehen. Mein Arzt untersucht nun das HCG im Blut, um heraus zu finden, ob die SS nur jünger ist als erwartet oder nicht intakt. Aber woher weiß man denn, ob ein niedriger Wert "noch" oder ...

von Geisterfinger 26.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: HCG

HCG-Wert

Re: HILFE HCG-Wert zu niedrig!!!! Und noch mal eine Frage Dr.Bluni, Wenn man wirklich nichts retten kann mit meinem "Pünktchen" und ich Momentan ja erst 4+5 ca. bin gibt es doch Tabletten (bekam ich nämlich bei der ersten FG anstatt ausgescharbt zu werden wie bei der ...

von Mandy09 24.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: HCG

HCG-Wert nach Fehlgeburt

Lieber Herr Dr. Bluni, ist ein HCG-Wert von 9,5 hoch? Im Forum lese ich von z.T. dreistelligen Werten bei Fehlgeburten. Muß ich den Wert wirklich nochmals überprüfen lassen? In der Gebärmutter waren keine Reste mehr zu sehen, alles sah im US wieder normal aus. Herzlichen ...

von SUH 23.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: HCG

HILFE HCG-Wert zu niedrig!!!!

Lieber Dr.Bluni, Ich habe ein Problem und bitte um Hilfe!!! Es ist so das ich im Januar08 ein FG hatte.. ohne Ausscharbung! Dann im November08 wieder eine FG in 8SSW mit Ausscharbung! Meine erste Regelblutung nach der zweiten FG war am 20.Dez.08 und der Eisprung muss ...

von Mandy09 21.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: HCG

Utrogest - gestörte SS - evtl. doch FG? Ein paar Fragen dazu ... 6. SSW

Guten Morgen Dr. Bluni ! Heute habe ich nochmal drei Fragen/ Sorgen zu meiner problematischen Schwangerschaft. 1. Ich nehme seit drei Tagen Utrogest. Morgens und abends jeweils eine vaginal. Meine Frauenärztin hatte mir aber nun garnicht gesagt wie weit ich die Dragees ...

von Sheep195 21.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Utrogest

Zu langsam steigende HCG Werte und Blutungen

Hallo! Ich bin in der 7. Woche schwanger und brauche dringend Ihre Meinung zu meiner Geschichte: Ich hatte vor einem Jahr eine Fehlgeburt, die sich vorab mit zu niedrigen HCG Werten ankündigte. In der 7. SSW musste dann eine Ausschabung gemacht werden. Nun habe ich ...

von sonnenaufgang 11.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: HCG

hcg wert zu niedrig :(

hallo lieber dr bluni habe grade eben bei9m gyn angerufen wegen meinen werten. sie sagte sie wären zu wenig habe einen wert von 400. sie sagte mir das wenn der wert nicht steigt mir eine fg droht und am kommenden dienstag soll ich wieder hin wegen einer spritze damit der ...

von jenga82 09.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: HCG

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.