Dr. med. Vincenzo Bluni

Buscopan in der Schwangerschaft (Magenschmerzen)

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo Dr. Bluni,

Leider leide ich schon immer unter einem Blähbauch mit Reiz Magen Darm.
Aktuell (24ssw) leide ich seit vier Tagen unter zeitweisem Sodbrennen mit Übelkeit mit bisher zweimaligem Erbrechen, Durchfall (nehme aber auch viel Magnesium) und dadurch Bauchschmerzen Magenschmerzen, manchmal verhärtetem Bauch und magenstechen.
Wegen der Magen Darm Probleme war ich heute auch noch mal extra bei meiner Frauenärztin, obwohl ich vorgestern großen Check up hatte (alles super in Ordnung! US, MM und GBMH fantastisch).
Eine neue Kontrolle 2 Tage später sei quatsch. Es wird wohl Stressbedingt sein oder durch das Wachstum im Bauch.
Sie empfahl mir nun Buscopan plus.
Haben Sie Erfahrung bezüglich des Medikamentes Buscopan plus in der Schwangerschaft im zweiten Trimester generell und auch im Hinblick auf Magen Darm?
Ferner empfahl sie vomex, imodium und emesan 50 mg wenn Buscopan nicht hilft.
Haben sie noch eine Empfehlung?
Viel Tee und Wärme nehme ich eh zu mir.
Danke!

von Liv0610, 24. SSW   am 31.01.2020, 15:27 Uhr

 

Antwort auf:

Buscopan in der Schwangerschaft (Magenschmerzen)

Hallo,

wenn es eine Indikation gibt, dann darf dieses Mittel nach bisheriger Datenlage auch in der Schwangerschaft eingesetzt werden.

Vomex wäre etwas gegen Übelkeit u. Immodium gegen durchfall. Auch Emesan wird bei Übelkeit eingesetzt.

Liebe Grüße

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 31.01.2020

Antwort auf:

Buscopan in der Schwangerschaft (Magenschmerzen)

Bei Sodbrennen und Magenschmerzen wären Säurehemmer, wie Omeprazol, angebrachter und hilfreicher.
Bei Durchfall erstmal das Magnesium reduzieren.
Bei Blähungen helfen mir Kohletabletten sehr gut.

von Becca09 am 01.02.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.