Dr. med. Vincenzo Bluni

Bin in der 5ssw mit phenylketonurie

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Hallo,

1.das hängt sicher von der Woche ab: ab etwa der 5. SSW können wir im Ultraschall einen Fruchtsack nachweisen, wenn die Schwangerschaft regulär entwickelt ist. Manchmal kann es sein, dass es noch zu früh ist, dann werden wir dazu raten, die nächste Kontrolle abzuwarten.

2. da diese angeborene Stoffwechselerkrankung eine sehr große Bedeutung für die Schwangere und das Ungeborene hat, ist eine schon vor der Schwangerschaft begonnene und über den gesamten Verlauf der Schwangerschaft konsequent beibehaltene und strikt phenylalaninarme Diät dringend geboten, zum Folgen beim Kind zu verhindern.

Das erfordert dann von Beginn der Schwangerschaft an die enge Anbindung an ein entsprechendes Zentrum.

Viele Grüße VB

Quelle

Lenke RR, Levy HR (1980) Maternal phenylketonuria and hyperphenylalaninemia. An international survey of the outcome of untreated and treated pregnancies.N Engl J Med 303:1202–1208

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 20.10.2014

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr

Anzeige

Stillkissen von Zöllner

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.