Dr. med. Vincenzo Bluni

Angst vor Präeklampsie / Gestose wegen Bluthochdruck

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Lieber Herr Doktor,
ich bin erst in der 15. Schwangerschaftswoche, habe aber schon seit vier Wochen ein Ödem im linken Fuss. Bei einer Untersuchung beim Frauenarzt gestern wurde ein Blutdruck von 180 zu 80 festgestellt, was ich sehr besorgniserregend fand. Die Frauenärztin hat mir zunächst nur einen normalen Urintest verschrieben und will den Blutdruck nächste Woche wieder kontrollieren.
Ich habe einiges über Präeklampsie gelesen, und immerhin schon zwei der drei Symptome so früh. Kann dieses Zusammenspiel hoher Blutdruck - einseitiges Ödem auch andere Ursachen als eine beginnende Gestose haben?
Gibt es ausser gesunder Ernährung noch etwas, was ich tun kann, um den Blutdruck zu senken?
Ich muss noch hinzufügen, dass ich erstgebärend, sehr übergewichtig bin (93 Kilo bei 1,65 m) und auch mit 37 schon zu den späten Müttern gehöre.
Muss man bei einer frühen Präeklampsie zwangsläufig für den Rest der Schwangerschaft krankgeschrieben werden oder kann man trotzdem noch arbeiten gehen? (bin Lehrerin und würde ungern jetzt schon aufhören, aber natürlich ist das Baby das Wichtigste!)
Ich mache mir ziemliche Sorgen!
Freundliche Grüsse von Fee

von FeeausFrance am 03.09.2014, 19:57 Uhr

 

Antwort auf:

Angst vor Präeklampsie / Gestose wegen Bluthochdruck

Hallo Fee,

1. wenn sich ein derartig erhöhter Blutdruck zeigt, werden wir zunächst dieses zeitnah durch eine 24 h Blutdruckmessung objektivieren lassen.

2. sofern sich dabei der hohe Blutdruck bestätigt, werden wir immer empfehlen, hier schon früh in Absprache mit einem Perinatalzentrum eine entsprechende Therapie zu veranlassen und dann auch für den weiteren Verlauf der Schwangerschaft entsprechende Kontrollen per Doppler einzuplanen.

3. selbst können Sie dieses durch eine nicht zu große Gewichtszunahme, eine eiweißreiche und salzreiche Ernährung und viel Bewegung positiv beeinflussen.

4. das Übergewicht und das höhere Alter in der Schwangerschaft bringt leider auch ein höheres Risiko für solche Komplikationen in der Schwangerschaft mit sich.

Stimmen Sie sich dazu aber bitte mit Ihrer Frauenärztin/Frauenarzt ab.

Liebe Grüße

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 03.09.2014

Antwort auf:

Angst vor Präeklampsie / Gestose wegen Bluthochdruck

Hallo,
Ich hatte auch eine sehr frühe Präeklampsie. Du kannst einen Test machen, ob du evtl Präeklampsie hast oder bekommst. Vielleicht kann Dr. Bluni mehr dazu sagen.
Lg

von Hasenbande am 03.09.2014

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Niedriger Papp-a-Wert und erhöhte Gestose-Gefahr

Sehr geehrter Dr. Bluni, ich habe vor ein paar Tagen das Ersttrimesterscreening in einem Zentrum für Pränatalmedizin durchführen lassen. Es war vom Ultraschall her alles unauffällig, lediglich die Blutwerte (hCG + papp-a) sehr niedrig. Daraus ergibt sich ein relativ hohes ...

von elisa74 21.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gestose

Letze Nachfrage- Präeklampsie

Lieber Dr. Bluni, Re: Präeklampsie und folgende Schwangerschaft Welche Fachärzte wären dies, die eine Schwangerschaft mit derartiger Symtomatik begleiten sollten? Perinatalzentrum? Krankenhaus? und können Sie evtl in Bochum und Umgebung Ansprechpartner nennen? Ich war ...

von Hasenbande 23.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Präeklampsie

Präeklampsie

Hallo Dr. Bluni, Ich hatte in meiner ersten Schwangerschaft immer hohen Blutdruck (über 150/90) und auch Eiweiß im Urin. Ich bin nicht übergewichtig und hatte vorher nie Probleme damit. Da ich im 4.Mon einen Missed Abort hatte,wurde dies nicht weiter untersucht. Meine ...

von Hasenbande 20.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Präeklampsie

Gestose, Werte wieder schlechter

Sehr geehrter Herr Bluni, bei mir wurde in der 36 SSW eine beginnende Gestose festgestellt. Eiweiß wurde nachgewiesen, Ödeme sowie ein erhöhter Blutdruck von 150/90. Mein Arzt teilte mir mit, falls ich übers Wochenende Beschwerden in Form von Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, ...

von miadeloo 16.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gestose

38ssw Bluthochdruck - Gestose ? - Kaiserschnitt?

Hallo, ich bin 41 Jahre und in der SSW 37+5 und habe seit ca. 4 Wochen Probleme mit Ödemen in den Füßen und teilweise Händen und meinem Blutdruck. Beim Messen des Blutdruckes zuhause (1 Jahr altes digitales Oberarmmessgerät aus der Apotheke, Messungen in Ruhe im Sitzen) ...

von Mona72 10.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Gestose

Bluthochdruck / Präeklampsie

Hallo, ich bin in der 25+5 schwanger. Es ist das zweite Kind. Seit der 20 ssw wurde bei mir leicht erhöhter Blutdruck festgestellt und beidseitiges Notching mit hohen Widerstand. in der 23 ssw war ich für 4 Tage stationär im Krankenhaus aufgenommen worden wegen Verdacht ...

von Melani84 21.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Präeklampsie

Präeklampsie-Screening

Guten Tag, meine Ärztin hat mich überwiesen, da ich bei ihr einen zu hohen Blutdruck habe. Messungen daheim, durchgeführt über drei Wochen, ergeben, dass ich offenbar dazu neige, nur bei ihr einen zu hohen Blutdruck zu entwickeln. Der Blutdruck ist zu Hause normal. Sie hat ...

von KatharinaKS 31.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Präeklampsie

Präeklampsie - Chancen auf eine vaginale Geburt

Ich bin in 36+0 SSW, diese Woche wurde Präeklampsie festgestellt und der RR mit Methyldopa behandelt, derzeit stabil. Sonstige Blutwerte o.k. und Eiweiß im Urin ebenso, Doppler o.B. Err. derzeitiges Gewicht Kind nur 2300g. Bin in engmaschiger Kontrolle. Angenommen, die Werte ...

von Katibabs 12.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Präeklampsie

Präeklampsie SSW 34+0

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, Ich bitte vorneweg meinen ausführlichen Bericht zu entschuldigen. Ich mache mir wahnsinnige Sorgen um meine Frau und unsere Bauchzwergin. Entschuldigen Sie die Kritik an ihrem Gynäkologen, jedoch wurde da offensichtlich geschlampert mit der ...

von MuKe 21.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Präeklampsie

Kinderwunsch nach Präeklampsie

Hallo, mein Mann und ich möchten uns nun an ein zweites Kind wagen. Unser erstes Kind kam vor fast genau 2 1/2 Jahren bei 35+0 per KS zur Welt. Ich hatte eine Präeklampsie, die sich auch mit Tabletten nicht einstellen ließ. Dazu kam ein beidseitiger Notch. Ab ca. 26. SSW ...

von trinitie 19.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Präeklampsie

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.