Dr. med. Vincenzo Bluni

Ängste

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo Herr Dr. Bluni,
es geht in meiner Frage nicht direkt um mich, doch habe ich riesen Ängste und hoffe Sie finden ein paar Worte zu meinem Anliegen.

Meine Freundin wurde über künstliche Befruchtung mit Zwillingen schwanger.
Sie erlebte eine ganz unbeschwerte, wunderschöne Zeit ohne Komplikationen. 6 Tage vor dem errechneten ET wurde beim CTG festgestellt, dass das Herz eines Kindes aufgehört hatte zu schlagen. Anscheinend durch eine Infektion. Da es zweieiige Zwillinge waren, blieb ein Kind verschont.
Einen Tag später setzten selbständig die Wehen bei meiner Freundin ein und sie gebar ein gesundes Kind und erlebte die stille Geburt.

Ich bin völlig fassungslos. Habe ganz viel geweint und habe nun selber enorme Ängste.
Mein Mann und ich wollten eigentlich noch ein gemeinsames Kind, aber jetzt stelle ich alles in Frage. Ich glaube ich könnte mit so einem Schicksal nicht umgehen. Ich selbst hatte eine vorangegangene Eileiter-SS und hatte damit sehr lange zu hadern.

Es zeigt, dass es für nichts eine Garantie gibt. Dass auch jenseits der 12. Woche und guter Vorsorge, solche traurige Dinge passieren können.

Haben sie einen Rat , wie man mit solchen Ängsten umgehen lernen kann? So wie ich mich im Moment fühle, würde ich eine eigene SS nicht genießen können.

von Patchwork am 31.08.2015, 13:37 Uhr

 

Antwort auf:

Ängste

Hallo,

"Es zeigt, dass es für nichts eine Garantie gibt." Zu dieser Erkenntnis kann ich nur entgegnen, dass es stimmt und das bezieht sich eben auf das gesamte Leben von uns und unseren Kindern.

Fakt ist aber auch, dass ein solches Ereignis, so traurig es auch ist, nur sehr selten vorkommt und sich nie komplett verhindern lassen wird.

Das sollte aber meines Erachtens kein Grund sein, sich deswegen Gedanken zu einem anstehenden Kinderwunsch zu machen.

Ich bin davon überzeugt, dass das offene Gespräch mit der Sie betreuenden Frauenärztin/Frauenarzt dabei helfen kann, die bestehenden Ängste zu reduzieren und gegebenenfalls abzubauen. Sie wird sicherlich auch bestätigen, dass bei regulärer Kontrolle und unauffälligen Untersuchungsergebnissen ein solches Ereignis extrem selten ist.

Herzliche Grüße VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 31.08.2015

Antwort auf:

Ängste

Hallo.

Sowas kenne ich auch. Ich bin jetzt auch wieder schwanger und zwischendurch kommt das auch hoch. Was mir aber bewusst geworden ist , dass immer was passieren kann. Die Sorge kommt daher , weil wir nicht dauernd die Kontrolle haben. Unseren lebenden Kindern kann auch täglich was passieren. Daher versuche ich es ohne viele Sorgen zu sehen. Wir haben es nicht in der Hand. Es ist ganz schlimm , wenn jemand sein Baby verliert was auf das man so gewartet hat. Die Angst kann aber keiner nehmen...leider.

Lg

von schmollmund am 31.08.2015

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Ängste

Sehr geehrter Herr Dr Bluni, ich finde es wirklich sehr bemerkenswert und nett von Ihnen, dass Sie fast zu jeder Zeit hier unsere Fragen beantworten! Das ist wirklich nicht selbstverständlich und da "ziehe ich den Hut"! Zu meinem Problem bzw Frage: Ich bin ein sehr ...

von tinaleinchen 04.04.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ängste

Ängste gegen Ende der Schwangerschaft

Hallo, ich bin in der 39+4 ssw und meine Frauenärztin hat durch Ultraschall gesehen, das die Plazenta leichte Verkalkungen aufzeigt und das Fruchtwasser weniger geworden ist. Im Ultraschallbil sah mein baby auch so komisch aus, ich mache mir jetzt große sorgen. Habe keine wehen ...

von Can1989 20.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ängste

Ängste

Hallo Dr. Bluni Ich bin nun in der 33 ssw. Und habe in dieser Zeit 13kg zugenommen. Meine Frage: gestern nach dem ToilettenGang wischte ich mir den Hintern ab (peinlich) und dabei zog ich diesen irgendwie hoch (GewichtszunahNe ist er weicher) und fiel/ klatschte dann runter. ...

von Mama-Nina-2014 05.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ängste

Bleibender Schaden durch Sorgen & Ängste in Schwangerschaft?

Lieber Dr. Bluni, in dem Forum habe ich bereits einige Beiträge zum Thema Sorgen, Ängste bzw. Stress in der Schwangerschaft gelesen. Meine Frage ist allerdings etwas anders gelagert, und ich hoffe daher sehr, dass Sie mir meine Frage dennoch beantworten können und mich etwas ...

von Fiffy 27.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ängste

Druck auf Bauch und sonstige Ängste

Hallo Herr Bruni, gestern hat meine 5-Jährige Nichte beim Spielen ordentlich am Hosenbund meiner eng sitzenden Jogginghose gezogen und dann ausgelassen. Der Hosenbund ist mit Schwung auf meinen Bauch geklatscht. Es gab einen kurzen Druck, aber ansonsten hatte ich nachher ...

von Lisa 8789 09.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ängste

Nackenfaltenmessungnd Ängste

Sehr geehrter Herr Bruni, derzeit befinde ich mich in der 14. SSW meiner ersten Schwangerschaft, mein Bäuchlein wächst, aber ich fühle mich komischerweise "nicht mehr schwanger". Dementsprechend mache ich mir Gedanken, ob etwas nicht in Ordnung sein könnte. Zudem habe ich ...

von berry1983 25.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ängste

7. SSW: Ängste, Schlafstörungen und innere Unruhe

Lieber Herr Dr. Bluni! Kurz zu meiner Vorgeschichte: ich bin 36 Jahre alt und war 2011 + 2013 wegen Angststörung/depressiver Episode in Behandlung (beide Male medikamentöse Behandlung mit Citalopram, 2011/2012 parallel dazu Gesprächstherapie). Im Frühjahr 2014 habe ich nach ...

von daro 05.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ängste

Erst in der 4ssw. Woche und schon Ängste.

Hallo, ich habe am 16.04. einen Schwangerschaftstest gemacht und er war leicht positiv. Am 17.04. habe ich es nicht mehr ausgehalten und bin gleich zu meinen Frauenarzt und dieser hat auch gleich positiv getestet. Beim Ultraschall konnte er aber noch nix sehen, außer einer ...

von bearly 20.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ängste

Ängste

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni, es gibt verschiedene Meinungen und Studien zu diesem Thema, ich hätte gern Ihre gewusst. Ich mache mir in meiner Schwangerschaft oft Sorgen darum mich mit Toxoplasmose/Listerien anzustecken, oder sonst meinem Baby irgendwie durch (eigentlich ...

von Baby3008 11.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ängste

Meine Ängste

Lieber Herr Bluni, ich bin unerwartet nach vielen Jahren doch schwanger geworden und meine Freude ist sehr groß. Leider haben sich aber auch meine Ängste verstärkt, gerade jetzt etwas falsch zu machen. Da ich unter einer Angststörung leide bin ich auch in therapeutischer ...

von Momo76 05.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ängste

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.