Dr. med. Vincenzo Bluni

ASS bei Schwangerschaft und Asthma?

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Hallo!!!!

Ich bin ganz neu hier und habe direkt eine Frage, die mich beschäftigt!
Ich hatte dieses Jahr im April und im Juni eine Fehlgeburt, beide ziemlich direkt am Anfang, quasi hat es sich kurz eingenistet, ist dann aber immer sofort abgegangen. Mein Gyn meinte dann, ich soll vielleicht ASS nehmen, es könnte sein, daß die Versorgung ab Einnistung nicht gewährleistet ist und es darum immer abgeht.

Ich habe dann sowie erstmal die Planung etwas zur Seite gelegt, weil ich psychisch etwas angeschlagen war.

Jetzt ist es so, daß ich wieder schwanger bin.

Diesmal ist es nach der Einnistung anscheinend "drin" geblieben, bin 6+5, war vorgestern erst beim Gyn und habe sogar das Herzchen schlagen sehen.

Jedenfalls habe ich ASS nie genommen, hat diesmall anscheinend so geklappt!!! Jetzt zu meiner eigentlichen Frage:

Er hat mir trotz allem wieder Ass 100 empfohlen, wobei die Hälfte, also 50 mg laut seiner Aussage schon aussreichend wären. Er meinte, daß wäre vielleicht sicherer, wenn ich ASS nehme, damit es nicht wieder zu einer Fehlgeburt kommt. Ich habe natürlich auch Angst davor, würde die ASS auch eigentlich nehmen und lese öfter bei Schwangeren, daß man sie ihnen auch emfpohlen hat und es keinerlei Auswirkungen auf die Schwangerschaft bzw. des Baby´s hat, ABER:

Ich bin Asthmatikerin!!! Und da soll man ASS eigentlich überhaupt nicht nehmen, da es einen Asthmaanfall auslösen KANN!!

Was tue ich also nun????

Es probieren, ob ich einen Asthmaanfall kriege und hoffen, daß es gut geht, oder es einfach sein lassen????

Ich habe nämlich schon großen Respekt vor so nem Anfall, habe seit meinem 5ten Lebensjahr die Krankheit uns solche Anfälle sind echt verdammt anstrengend.

Hat jemand Erfahrung gemacht mit ASS bei Asthma?????

Sie würden mir sooooo weiter helfen, möchte den kleinen Wurm doch unbedingt in mir halten...............

Ich danke Ihnen schonmal im voraus für eine Antworte und warte sehnsüchtig!!!!

Einen schönen Tag, Ramona Bülau

von mona6275 am 02.11.2011, 10:53 Uhr

 

Antwort auf:

ASS bei Schwangerschaft und Asthma?

Liebe Ramona,

da es prinzipiell nach einer frühen Fehlgeburt praktisch keine Indikation für ASS gibt, erübrigen sich auch Ausführungen zu den restlichen Fragen.

Stimmen Sie sich dazu am besten mit Ihrer Frauenärztin/Frauenarzt ab, auf welcher wissenschaftlichen Grundlage, bzw. orientiert an welcher Empfehlung einer Fachgesellschaft er/sie dieses veranlassen möchte.


VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 02.11.2011

Antwort auf:

ASS bei Schwangerschaft und Asthma?

Hallo

Ich muss auch seit Positiven Test ASS 100+ Heparin nehmen und habe Asthma,bis jetzt hatte ich keinen anfall von Asthma von ASS .Ich hatte schon 4 FG ohne ASS bei der 5 SS habe ich ASS genommen und habe eine gesunde aktive 1 jährige Tochter,und bin wider Schwanger in der 22ssw und nehmen wider ASS.Da du nur ASS 50mg nimmst ist es kein problem ,vertrau deinen Arzt.
Hast du denn schon ASS genommen ??Und hattest du ein Asthma anfall ??

von Lila-maus am 02.11.2011

Antwort auf:

ASS bei Schwangerschaft und Asthma?

Hallo Lila-maus

Ich habe bisher noch keine ASS genommen, nein. Weil ich mich halt nicht so recht traue, weißt Du.... habe Angst, daß ich einen Asthma Anfall kriege. Andererseits das schlechte Gewissen, daß ich es eigentlich nehmen soll, wegen der zwei Fehlgeburten.......

Danke, für Deine Antwort!!!!
Lg Ramona

von mona6275 am 02.11.2011

Antwort auf:

ASS bei Schwangerschaft und Asthma?

Ich würde es mal nehmen,und wenn du einen anfall bekommst dann hast du bestimmt ein spray oder so.ASS ist wircklich gut für die durchblutung fürs Baby aber das Baby bekommt kein schaden oderso.
Hast du den in dein Leben ASS genommen das du es weist das du einen anfall bekommst ??Denn ich bekomme auch keinen.

von Lila-maus am 02.11.2011

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag ab 7 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

schwangerschaft, heuschnupfen und allergisches asthma

hallo, ich bin in der 24 ssw und habe heuschnupfen und allergisches asthma, da ich die ceterizin-tabletten nicht mehr nehmen darf von meiner hautärztin aus und ich dass spray allergospasmin n auch nicht mehr nehmen darf frage ich mich jetzt was ich noch dagegen nehmen bzw. ...

von sabrina11 03.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schwangerschaft, Asthma

Schwangerschaft und schweres Asthma

Sehr geehrter Herr Bluni, ich leide unter anderem an einem schweren, therapierefraktärem Asthma bronchiale. Trotzdem wünschen wir uns in den nächsten ein bis zwei Jahren Kinder. Gibt es Erfahrungswerte? Ist eine Schwangerschaft bei sehr schwerem asthmatischen Verlauf ...

von finima 08.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schwangerschaft, Asthma

Asthma und Schwangerschaft

Guten Tag Herr Dr. Bluni, ich habe seit einigen Jahren leichtes allergisches Asthma. Mein Hausarzt hat mir Salbutamol-Asthmaspray verschrieben, das ich nur dann anwende, wenn ich tatsächlich schlecht Luft bekomme. In den ersten Monaten der Schwangerschaft hatte ich keine ...

von trompetchen 16.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schwangerschaft, Asthma

Asthma und Schwangerschaft

Hallo! Ich bin jetzt in der 8 SSW und habe seit einigen Tagen vermehrt Atemprobleme.Vor der Schwangerschaft hatte ich sie nicht so stark, ich war bereits bei meinem Arzt der mir bestätigte dasss ich mein Asthmaspray (apsomol) weiterhin nehmen dürfe.Nun meine Fragen: Woran ...

von schatzii21 05.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schwangerschaft, Asthma

Schwangerschaft und Asthma

Guten Tag, Ich würde gerne wissen ob das Medikament Salbutamol und Viani dem Ungeborenen schaden können ? Im moment müsste ich das Salbutamol mind. 1x einnehmen(wegen Atemnot),wenn ich aber das Viani einnehme habe ich 2-3 tage ruhe. (Schwangerschaftstest wird Heute od.Morgen ...

von stressmama 26.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Schwangerschaft, Asthma

leichtes Asthma in der SS

Hallo Herr Dr. Bluni! Ich (24. SSW nach IVF) habe ein allergisches Asthma bronchiale. Seit ich schwanger bin, habe ich so gut wie keine Beschwerden. Den letzten schweren Asthmaanfall hatte ich im Kinder-bzw. Jugendalter. Heute war ich beim Lungenfacharzt. Alle Werte ...

von sonne07 06.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Asthma

Gefährdet Atmenot durch Asthma mein Kind?

Hallo, ich bin in der 5. Woche schwanger und weiss seit zwei Wochen dass ich Asthma habe. Bekomme auch Medikamente, die allerdings erst langsam zu wirken beginnen. In der letzen Woche hatte ich an mehreren TAgen dauerhaft starke Atemnot (viel schlimmer als ich das bis jetzt ...

von sandradee7 16.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Asthma

Asthma und Kinderwunsch....

Hallo, bei mir wurde zufälligerweise beim Hausarzt ein leichtes Asthma festgestellt....habe dieses Jahr wieder Heuschnupfen (hatte einige Jahre nichts)..ab und zu bin ich abends heftig am Husten und höre das auf den Bronchien kräftig was sitzt. Habe laut Hausarzt mal das ...

von Basketball 04.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Asthma

Asthma

Hallo! Ich bin jetzt in der 14 SSW und habe leichtes Asthma und nehme bei Bedarf den Sultanol Spray nehmen. Hab ihn bisher in der Schwangerschaft noch nie benutzt, nur jetzt habe ich eine Erkältung und da könnte es schon vorkommen dass ich ihn mal brauche. Wie ist denn das ...

von natih1983 22.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Asthma

asthmatische Reaktion bei Bronchitis in 14. SSW

Hallo Dr. Bluni, bei mir ist vor ein paar Tagen in der 14. SSW eine asthmatische Reaktion in den Bronchien aufgetreten (leider hatte ein Vertretungsarzt nicht erkannt, dass es ein bakterieller Infekt war und ich Antibiotikum gebraucht hätte). Symptome waren Do. abend Luftnot, ...

von pims2 19.09.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Asthma

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.