Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nach rechtskräftiger Scheidung erneut heiraten

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Sehr geehrte Frau Rechtsanwältin Bader,

ich bin seit nunmehr seit längerer Zeit rechtskräftig geschieden. Aus der Ehe gingen zwei Kinder vor. Nach meiner Scheidung bekam ich eine Tochter mit meinem jetzigen Lebenspartner die meinen Nachnamen trägt. Ich habe nach der Scheidung meinen Ehenamen behalten.
Nun würden mein Partner und ich gerne irgendwann heiraten. Er würde gerne meinen Nachnamen annehmen, damit wir hier alle gleich heißen. Nun ist da meine Frage. Muß mein Exmann da zustimmen, wenn er meinen Namen annimmt, oder geht das überhaupt nicht und ich muß meinen Mädchennamen annehmen...
Danke für die Antwort
ElfeArwen

von ElfeArwen am 03.06.2013, 09:18 Uhr

 

Antwort auf:

Nach rechtskräftiger Scheidung erneut heiraten

Hallo,
verstehe ich es richtig, dass Ihr neuer Partner sozusagen den Namen des ersten Ehemannes annehmen will? Dazu brauche er nicht die Zustimmung des Ex Mannes. Es ist Ihr Familienname und den können Sie weitergeben.
Liebe Grüße,
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 03.06.2013

Antwort auf:

Nach rechtskräftiger Scheidung erneut heiraten

Hallo Frau Bader,
ja das haben Sie richtig verstanden. Er möchte seinen Familiennamen ablegen und meinen Namen annehmen. Mich hat jedoch die Aussage meines Exmannes irritiert, da er meinte er müsse da zustimmen... Daher meine Frage. Da bin ich froh, das das so geht.
Vielen Dank für die Beantwortung

ElfeArwen

von ElfeArwen am 03.06.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

heiraten

Liebe Frau Bader, wir wollen dieses Jahr heiraten. Ich bekomme aber dieses Jahr nur ElternGeld. Dieses würde ja bei der Steuer auf das Einkommen meines Mannes angerechnet wenn wir gemeinsam veranlagen. Die getrennte Veranlagung gibt es ja nicht mehr. Wie können wir denn ...

von babyballa2 01.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: heiraten

Scheidung - geerbtes Haus

Liebe Frau Bader! Ich befinde mich im Trennungsjahr. Ich habe drei Kinder. Vor meiner Ehe habe ich eine kleine Wohnung geschenkt bekommen, indem ich aber nicht lebe. Ich möchte/muss sie nun verkaufen. Erhält mein Exmann dann die Hälfte des Geldes oder bleibt alles für mich ...

von wurzelmama 12.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scheidung

Scheidungskosten

Hallo, seit 04.2011 lebe ich mit meinen Kindern von meinem Nochehemann getrennt. Scheidung war bisher kein Thema, nun war er doch beim Rechtsanwalt und mir wurde ein Einschreiben zugestellt, mit dem Text, dass ich bis zum Termin X einer einvernehmlichen Scheidung zustimmen ...

von Butterfly2008 30.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scheidung

Scheidung, welche Hilfe vom Staat?

Hallo, ich bin am Überlegen mich von meinem Mann scheiden zu lassen. Wir haben zwei Kinder 3 und 1 Jahr alt. Ich bin noch in der EZ und kriege nur 150€ Elterngeld. Wir haben gemeinsam eine Wohnung gekauft, d.h. auch gemeinsame Schulden. Gibt es finanzielle Unterstützung vom ...

von Mukira 29.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scheidung

Schwangere Frau (von einem Anderen) vor der Geburt heiraten?

Hallo meine langjährige Freundin hat einen Fehler gemacht und ist durch diesen Fehler schwanger geworden. Der Vater ist bekannt und steht auch zum Kind. Ich habe den Fehler verziehen und möchte sie vor der Geburt des Kindes heiraten. Mir ist aber leider nicht klar welche ...

von schaf266 22.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: heiraten

Doppelname nach Scheidung - welchen Namen kann Kind mit neuem Partner bekommen?

Liebe Frau Bader, ich bin geschieden, habe den Doppelnamen aus der Ehe behalten, wg. der Kinder. Ich hatte den Familiennamen (Name meines Mannes) hinten angehängt. Nun bin ich von meinem neuen Partner (nicht verheiratet) schwanger. Ich hätte gerne, dass dieses Kind meinen ...

von melbo 19.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scheidung

Scheidung - Kinder - Aufenthalt im Ausland

Hallo Frau Bader, ich werde demnächst die Scheidung beantragen. Ich plane darüber hinaus ein oder mehrere Jahre im Ausland zu leben, und möchte natürlich meine Kinder (5 und fast 2 Jahre) mitnehmen. Ich möchte sie aber definitiv nicht von ihrem Vater fernhalten, es ist mir ...

von Mandana 05.08.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scheidung

Finanzielle Situation bei Scheidung

Hallo Frau Bader, mein Mann will sich scheiden lassen.Ich will das nicht!Ich weiß man muß ein Jahr Trennungszeit einhalten und wird dann automatisch geschieden. Ich bin seit 3Jahren zuhause und erziehe unser gemeinsames Kind.Eine Arbeitsstelle habe ich nicht.Das Geld ...

von Geraldine33 13.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scheidung

Urteil Scheidung hätte da eine Frage

Hallo Frau Bader, mir wurde gesagt, dass es ein ganz neues Urteil gibt, dass eine Scheidung nicht mehr so leicht verzögert werden kann. Soweit ich weiß, konnte man wenn man nicht einverstanden war, die Scheidung 2 Jahre ab Antrag rauszögern. Jetzt nicht mehr ? Stimmt das ...

von Silke72 05.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scheidung

Betrifft Scheidung hätte eine Frage

Hallo Frau Bader, mir wurde gesagt, dass es ein ganz neues Urteil gibt, dass eine Scheidung nicht mehr so leicht verzögert werden kann. Soweit ich weiß, konnte man wenn man nicht einverstanden war, die Scheidung 2 Jahre ab Antrag rauszögern. Jetzt nicht mehr ? Stimmt das ...

von Silke72 05.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Scheidung

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.