Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Fall fürs Jugendamt

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

hallo Frau Bader,
ich hoffe ich bin jetzt im richtigen Forum gelandet.
wir haben eine Nachbarin (alleinerziehend), deren Baby zwar nur selten bei ihr ist (meist bei Familienangehòrigen soweit ich weiss), aber wenn das Baby bei ihr ist, weint es oft und mitunter auch sehr lange.nachts hört man es sehr gut, da ja sonst kaum Geräusche sind. es weint nachts bis zu einer Stunde, erst klingt es nach normalem Wach-werden-ich-hab-Hunger-Weinen und bauscht sich dann zu richtig panischem Schreien auf.es gibt Unterbrechungen beim Weinen, aber ich kann mit 100%iger Wahrscheinlichkeit sagen, dass niemand bei dem Baby war, die Schritte würde man hören, das Haus ist recht hellhörig und wir wohnen direkt darunter.
gestern Abend war es auch wieder so, genauso wie heute Morgen.gegen 8Uhr in der Früh habe ich gehört, wie jemand zur Haustür reinkam und in ihre Wohnung ging, da war das Baby dann auch ruhig.
meine Bedenken sind, dass sie entweder gar nicht Zuhause war oder sich nicht um das Baby kümmert, wenn es nachts wach wird.
wäre dies ein Fall fürs Jugendamt?
wie alt das Baby genau ist, weiss ich nicht, aber auf jeden Fall noch unter einem Jahr.vielleicht 7-8 Monate!?
man kann jetzt über mich denken, was man will, weil ich meine Nase in fremde Angelegenheiten stecke, aber die kleine Maus tut mir schon echt leid.
ich danke Ihnen schon mal für eine Antwort
LG Nina

von mama-nika am 28.02.2016, 13:51 Uhr

 

Antwort auf:

Fall fürs Jugendamt

Hallo,
die Leute anzusprechen, wäre sicher der nette Weg, ich glaube aber nicht, dass sie es zugeben würden.
Deshalb würde ich auch die Polizei rufen.
Wenn etwas passiert, machen Sie sich sonst Vorwürfe.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 01.03.2016

Antwort auf:

Fall fürs Jugendamt

Wenn Du die Befürchtung hast, dann rufe in der Nacht die Polizei.
Geht auch anonym. Dann werden sie das in der Situation kontrollieren.
Ist das Kind wirklich alleine wird das Konsequenzen haben.
Wegen nächtlichen Schritten. Vielleicht ist sie im Raum des Kindes und sie muss keine Schritte machen?

Mail ans Jugendamt geht auch. Lieber einmal zu viel als zu wenig.
Siehst Du sie denn mal mit Kind ? Wie ist da der Umgang?

von Sternenschnuppe am 28.02.2016

Antwort auf:

Fall fürs Jugendamt

Ich bin zwar auch dafür dass man lieber einmal zuviel als einmal zuwenig das JA oder die Polizei informiert. Da ich selbst aber ein nicht beruhigbares Schreibaby hatte, wäre ich mit solchen Vermutungen vorsichtig. Wie wäre es, wenn du einfach mal klingelst und fragst, ob alles in Ordnung ist? Zur Not eben auch in der Nacht. Denn auch wenn die Polizei kommt ist die Mutter nicht verpflichtet, die Türe zu öffnen. Dann wärt ihr genauso schlau wie vorher...

von Marinaelena am 29.02.2016

Antwort auf:

Fall fürs Jugendamt

Wenn die in der Bude ein schreiendes Baby hören und keiner öffnet, dann werden die öffnen.

Vorher selbst klingeln und z.B. fragen ob man helfen kann , wäre natürlich angebracht.
Wenn dann keiner öffnet Polizei rufen.

Stimmt der Verdacht dass das Kind nachts alleine ist, dann wird sie das sicher nicht zugeben.

von Sternenschnuppe am 29.02.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Darf das Jugendamt das?

Sehr geehrte Frau Bader, in Kürze möchte ich Ihnen gerne schildern, worum es geht: Meine Tochter war seit der Geburt ihres Kindes 8 1/2 Monate in Krankenhäusern, das Kind wurde vier Male operiert und mit einem Hickman und einer Magensonde entlassen. Nach dem langen Bangen ...

von Hanneliesl 24.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Jugendamt

Sehr geehrte Frau RAin Bader kann das Jugendamt mein Kind wegnehmen?

Sehr geehrte Frau Bader, Gestern ist ein kleiner Vorfall bei mir zuhause passiert und zwar ist mein Mann von der Arbeit nach Hause gekommen und wir haben uns gestritten. Paar Minuten später hat mein Mann mir Ohrfeigen gegeben und mein 6wochen altes Baby war bei mir auf dem ...

von Zarlasht 31.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Jugendamt

Hat das Jugendamt ein Recht mein Kind ohne träftigen Grund einfach weg zu nehme?

Hallo, ich heiße Nasrin bin bald 20 Jahre alt & bekomme diesen Monat noch meinen Sohn auf die Welt. Ich wohne in einer Mutter Kind Einrichtung in Augsburg und bin auch mit einem richterlichen Beschluss hier. Die Mitarbeiter und das Jugendamt wollen nicht das ich meine ...

von Nasrin 15.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Jugendamt

Was tun wenn Jugendamt sich quer stellt?

Meine Schwester.... Drogenabhängig, wohl auch ein Alkohol Problem....Ist alleinerziehend. Mein Neffe ist mittlerweile 1 1/2 jahre...Wir haben so oft das Jugendamt auf die Umstände hingewiesen. Wohnung ist total verdreckt. Asche, esswnsreste etc auf dem Boden. Egal wann man ...

von Panthailamon 29.12.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Jugendamt

Ist der Besuch beim Jugendamt Pflicht?

Hallo, kurze Schilderung: ich bin im 8. Monat schwanger und habe mich nicht unbedingt im Guten vom Vater des Kindes getrennt. Mache mir Sorgen, über die Ansprüche, die er nach der Geburt stellen wird, da mit ihm kein friedliches Auskommen möglich ist. Ist es Pflicht, vor der ...

von Jules McGee 20.12.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Jugendamt

Das Jugendamt hat mir mein Baby ohne Grund weggenommen wie verhalte ich mich?

Hallo liebe Frau Bader. Das Jugendamt hat unser Baby weggenommen ohne Grund unser Kind hatte eine Beule und hamerdome und wurde ins Krankenhaus gebracht und nun wird uns understellt er were runder geflogen aber ist er ne wir haben ihn nichts gedan und alle denken das und ...

von Rosi96 19.12.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Jugendamt

Kann mir das Jugendamt das kind wegnehmen?!

Guten Tag ich bin 19 Jahre alt und 38 ssw und lebe noch bei meiner mutter und ihrem lebensgefährten. Ich habe Gestern Ein brief vom Jugendamt bekommen das mein kind in meinem umfeld gefährdet sei Vorgeschichte; Ich habe vom Jugendgericht eine auflage bekommen Ein ...

von Hipp19 13.12.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Jugendamt

Zu Vorsorgeuntersuchungen gezwungen? Welche Rechte hat das Jugendamt?

Hallo Fr Bader, wir bekommen vom Jugendamt Hilfe für meinen Sohn im Sinne einer Wohngruppe. Meine Tochter muss jetzt zum Psychiater. Ihr hängt noch vieles aus meiner ersten Ehe nach, wird in der Schule viel gemobbt und hat angefangen sich zu ritzen. Die Betreuerin vom ...

von Ang3l82 02.12.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Jugendamt

Kann man sich gegen das Jugendamt wehren?

Hallo, Wir haben eine 22 Monate alte Tochter. Sie ist für ihr Alter sehr gut entwickelt und sogar von Ärzten bestätigt, dass sie sogar weiter als für ihr Alter entwickelt ist. Da es in der Schwangerschaft und bei der Geburt Schwierigkeiten gab hat sich bei uns das Jugendamt ...

von MimmAS 02.12.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Jugendamt

Rufbereitschaft im Jugendamt während der Schwangerschaft?

Hallo, ich arbeite im Jugendamt. Wir haben regelmäßig Rufbereitschaften (Mo - Do jeweils von 16:00Uhr bis zum nächsten Morgen um 08:00Uhr und Freitags ab 12:00Uhr bis Montagmorgen 08:00Uhr). Im Falle eines Einsatzes kann es notwendig werden das man in den Außendienst fahren ...

von Anitsirk 25.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Jugendamt

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.