*
Prof. Dr. Hackelöer - Pränatale Diagnostik

Pränatale Diagnostik

Prof. Dr. Hackelöer

   

 

weitere Schwangerschaft?

Sehr geehrter Herr Dr Hackelöer,

In meiner letzten und ersten Schwangerschaft wurde im Rahmen der Vorsorge festgestellt, dass ich einen positiven anti D ak habe. Ich habe nie eine Prophylaxe bekommen. Meine Tochter ist, wie ich, Rh negativ. Mein mann Rh positiv. Wäre das Risiko vertretbar nochmal schwanger zu werden, sofern die Schwangerschaft in einem spezialisierten Zentrum betreut würde? oder würden sie sagen, dass man es, mit nachweisbaren Antikörpern, besser nicht riskieren soll?

Vielen Dank für Ihre Meinung!

von Kiara2019 am 08.01.2019, 20:07 Uhr

 

Antwort:

weitere Schwangerschaft?

Hallo Kiara2019,
es ist durchaus in Ihrer Situation eine weitere Schwangerschaft vertretbar.Wenn es tatsächlich zu einer Unverträglichkeitsreaktion käme,könnte man dies in einem erfahrenen Perinatalzentrum nicht nur rechtzeitig erkennen,sondern auch entsprechend behandeln.Für ein spezialisiertes Zentrum sind heute auch intrauterine Bluttransfusionen Standard und mit geringem Risiko behaftet.Ich habe selbst bei Frauen bis zu 5 Transfusionen/Schwangerschaft durchgeführt-ohne größere Komplikationen.Sie sollten sich aber auf jeden Fall frühzeitig danach erkundigen,wo es dieses Zentrum gibt und beraten lassen.
Alles Gute
Prof. Hackelöer

von Prof. Dr. Hackelöer am 09.01.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Dr. Hackelöer - Pränatale Diagnostik:

Ultraschalltermin sofort bei Schwangerschaft trotz pco und SU?

Hallo, Letztes Jahr wurde bei mir (26) pcos diagnostiziert. Ich habe bereits seit meinem 14. Lebensjahr eine Schilddrüsenunterfunktion und nehme L-Thyroxin 100. Meine Zyklen und Eisprung kommen regelmäßig mit verschiedener zykluslänge zwischen 27 und 34 Tage. Nun habe ...

von Jill92 25.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Cardiolipin Antikörper in der Schwangerschaft

Hallo Herr Dr., da bei mir leicht erhöhte Cardiolipin Antikörper nachweisbar waren, habe ich ab der 6.SSW Fragmin 5000 IE gespritzt und ASS 100 genommen. Die Schwangerschaft verlief bis jetzt - 23 SSW - unauffällig. Eine erneute Kontrolle in der 17.SSW zeigte Cardiolipin ...

von Snief 05.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Kann vaginaler Doppler in Schwangerschaft kindliche Wachstumsfugen beschädigen?

Sehr geehrter Herr Professor Dr. Hackelöer, ich bin über einen Bericht gestolpert in dem erwähnt wurde, dass ein Vaginal Doppler in der Schwangerschaft die Wachstumsfugen der Babyknochen beschädigen kann, da das Baby mit diesem Verfahren höheren Energien ausgesetzt ist als mit ...

von kisa 27.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Bei Z.n. ABO Inkompatibilität erneute Schwangerschaft riskieren?

Sehr geehrter Herr Professor Dr. Hackelöer, ich weiß nicht ob Sie mir weiterhelfen können. Im Juli diesen Jahres habe ich mein erstes Kind spontan bei ET+9 geboren. Die Schwangerschaft war komplett unauffällig, auch die Geburt. Mein Sohn hat 4 Tage nach der Geburt eine ...

von Felisa85 23.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Asthma in der Schwangerschaft

Hallo, Ich bin derzeit im der 17 Ssw und leide unter leichten Asthma. Ich hätte besonders in der Frühschwangerschaft immer wieder mit leichter Luftnot zu tun was ich mit Hilfe meines Sprays immer in dem Griff bekommen habe. Ich hatte immer wieder das Gefühl das ich schlecht ...

von lillifee1487 17.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

CMV + Schwangerschaftsdiabetis

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Hackelöer, drei Fragen habe ich an Sie: letzten Freitag hat mein Kind mir mit komplett nassen Händen, nachdem Sie eine Walnuss gegessen hat, in meinen Mund gefasst. So schnell wie Soe das tat, konnte ich gar nicht reagieren. Kann dies schon ...

von Sonne1234 07.08.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

7. Schwangerschaftswoche

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Hackelöer, kann ungefähr gesagt werden, wie hoch bei einer 37-jährigen noch das Fehlgeburtsrisiko ist, wenn in der 7. Schwangerschaftswoche ein zeitgerecht entwickelter Embryo mit kräftigem Herzschlag festgestellt wurde? Vielen Dank und ...

von stuttgart211986 05.06.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

vorsorgliche Untersuchungen nach Totgeburt hins. Schwangerschaftsplanung

Sehr geehrter Herr Prof. Hackelöer, da ich mich angesichts des Todes meines (ersten) Sohnes in der 34. SSW im letzten August mit diversen Eventualitäten beschäftige, würde ich mich über Ihre Rückmeldung freuen, inwieweit die Blutgruppe relevant für etwaige Komplikationen ...

von Ankaba 29.05.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Ultraschallbefund Schwangerschaftscholestase

Lieber Proffesor Dr. Hackelöer, zurzeit bin ich in der 32.SSW und leide unter einer Schwangerschaftscholestase. Ich nehme Ursofalk 1000mg am Tag und damit sind die Werte im Moment im Normbereich. Dem Kind ging es bisher immer gut, gute Versorgung. Ultraschall in der ...

von OliviaÖl 23.05.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Kompletter Jodmangel während Schwangerschaft

Sehr geehrter Herr Prof Dr Hackelöer Mich beunruhigt ein wichtiger Umstand: Ich bin in der 11.SSW und habe bis dato weder via zB Femibion Jod aufgenommen noch aktiv über die Nahrung. Dies beruht darauf, dass ich von Okt 2016-Sept 2017 an einer Schilddrüsenüberfunktion ...

von Fulya2018 01.05.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Die letzten 10 Fragen an Prof. Dr. Hackelöer
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.