Mehrsprachig aufwachsen

Mehrsprachig aufwachsen

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Ninfa am 04.10.2008, 10:02 Uhr

Spanisch alleine zuhause?

Hallo Mütter

Ich bin in Spanien aufgewachsen und lebe jetzt seit über 10 Jahren in Deutschland. Mein Mann spricht soviel Spanisch, wie jeder Tourist dort ;-)
Da ich da noch Familie habe, würde ich meiner 10 Monate alten Tochter gerne die Sprache 'beibringen'. Bisher konnte ich mich leider selten durchringen zuhause mit ihr Spanisch zu sprechen...
Wie macht ihr das?

 
6 Antworten:

Re: Spanisch alleine zuhause?

Antwort von paulita am 04.10.2008, 11:23 Uhr

Hola
wie wir das machen? Spanisch sprechen. Ganz einfach. Und doch manchmal ganz schön schwer. Aber es gibt keinen anderen Weg. Wieso kannst Du Dich nicht dazu "durchringen", mit ihr Spanisch zu sprechen?? Druck von außen (negative Vorurteile?)? Gefühl, dass es künstlich ist (sprichst Du ansonsten nicht viel Spanisch in D?)? Angst um das Kind?
Ich kann Dir nur empfehlen, ab jetzt immer und konsequent Spanisch mit der Kleinen zu sprechen. Besorg Dir Bücher und Spiele auf Spanisch, später auch mal Filme oder TV-Serien. Und Hörspiele (gibt es auf Spanisch leider kaum). Vielleicht gibt es auch andere spanisch-sprechende Menschen in Deiner Umgebung? In vielen Großstädten gibt es entsprechende Krabbelgruppen oder lose Netwzerke mit entsprechenden Aktivitäten.
Einen anderen Weg gibt es nicht.
Lg + saludos
Paula (Span/D/Engl) mit 2 Kids, Mann (NL/D) in D

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Spanisch alleine zuhause?

Antwort von DK-Ursel am 04.10.2008, 14:25 Uhr

Hej!

Paula hat Recht:
Wie soll Dein Kind Spanisch lernen, wenn es das nie hört?
Selbst in der Schule müssen die Lehrer "den Stoff" vermitteln.
Eine Muttersprache lernt man nach gehör -a lso los!
Sprich soviel wie nur nur irgendmöglich Spanisch, bald wird es Dir auch wieder in Fleishc und Blu übergehen.

Ich persönlich könte mir gar nicht vorstellen, nicht mehr meine Muttersprache zu sprechen, meinen Kindern dänische statt deutsche Kinderlieder beigebracht zu haben etc.

Und such den Kontakt zu spanischen Müttern, vielleicht macht Dir das auch "Mut".

Fang an - es ist nie zu früh, im Gegenteil!


Gruß - hej-hej
Ursel, DK
Mutter dt., Vater dän. - jeder spricht seine Sprache mit den Kindern,
Familiensprache Deutsch im dänischen Umfeld
2 Töchter (1992/1996) - fließend in 2 Muttersprachen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Spanisch alleine zuhause?

Antwort von Becky75 am 04.10.2008, 14:50 Uhr

Hallo - eigentlich haben Paula und Ursel schon alles gesagt, aber ich wollte es nochmal bestätigen *hihihi*

Ich spreche seit der Geburt mit den Kindern nur Spanisch, auch wenn wir in der Krabbelgruppe sind oder wenn wir Besuch haben. Das geht völlig problemlos. Man kann nicht immer auf andere Rücksicht nehmen.
Mein Mann spricht KEIN Spanisch und wenn er es nicht versteht dann brauch es auch sonst keiner. *ggg*

Und dann haben wir halt auch viele DVDs, auch hier aus Deutschland, die sind ganz oft auch auf Spanisch. Das dürfen die dann auch sehen und es unterstützt nochmal Ihr Sprachverständnis.
Und CDs natürlich auch...

Tja, mehr gibt es nicht zu sagen.
Ach ja, und meine Eltern wohnen hier auch bei uns "um die Ecke" und sprechen natürlich auch nur Spanisch mit den Kindern.

lg, rebeca (spanisch)

mit Mann (deutsch) und 3 Kids (9 und 5 und 1 Jahr alt) in Deutschland

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Spanisch alleine zuhause?

Antwort von Wayrita am 04.10.2008, 21:34 Uhr

Mein Mann (bolivianer) spricht auch immer bzw. meistens Spanisch mit unserer Tochter und ich deutsch, da mein Spanisch nicht so gut ist.
Außerdem singen wir viel spanische Kinderlieder.
Elissa wird im Januar 2 Jahre alt und sie fängt langsam an neben deutschen Wörtern auch spanische Wörter zu sprechen.
Das a und o ist das jedes Elternteil ist seiner Muttersprache spricht, dann lernen die Mäuse das ganz von alleine.
LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Spanisch alleine zuhause?

Antwort von Ninfa am 07.10.2008, 20:24 Uhr

Danke ihr habt Recht,
ich mach es seit dem Beitrag auch so, aber es kostet mich viel Konzentration, weil ich es zwar flüssig kann -aber nur mit Nachdenken. Ich bin deutsche und in Spanien aufgewachsen, seit 15 Jahren wieder hier, und in unserem Dorf spricht genau garkeiner Spanisch!
Somit natürlich auch keine anderen Kinder.
Sie bekäme daher nirgendwo spanisches Feedback. (Und ich auch nicht)

Die Idee mit Spanischem Zeitvertreib hatte ich auch schon - aber die meisten DVDs haben alle möglichen Sprachen...Nur kein Spanisch...

Ich werde es weiterhin versuchen und hoffe, dass es in Fleisch und Blut übergeht!
Wenn ich das nicht schaffe, dann jeeeden Fall sobald sie alt genug ist, um Vorgelesenes und Filme zu verstehen (Sie ist jetzt fast 10 Monate)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Spanisch alleine zuhause?

Antwort von DK-Ursel am 08.10.2008, 18:41 Uhr

Hej nochmal!

Verschieb nihts auf später - weder die Sprache noch das Vorlesen.
ich habe mit meinen in diesem Alter schon kleine Büchlein mit großen Bildern angeschaut und erzählt, was ich sah - in meiner Sprache natürlich.
Je früher Dein Kind beginnt, je früher es die Stimmart, dieWörter,den KLang hört, umso leichter fällt es ihr.
Und auch Dir, denn je länger Du deutsch mit ihr sprichst, umso schwerer wird Dir die Umstellung fallen.

Es heißt also. Hinein ins kalte Wasser - jetzt oder nie, Du kannst das!

gruß Ursel, DK

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen:

alle Spanier sind gefragt: was ist Brokkoli auf Spanisch?

Hallo Spanier und alle anderen! Jetzt muss ich mal selber Übersetzunghilfe anfordern obwohl ich Spanisch spreche. Ich habe jahrelang zu meinen Kinder gesagt dass Brokkoli auf Spanisch "brécol" heißt und so gab es das bei uns immer zu Essen ;-) Vor etwa 2 Jahren fragte ...

von Becky75 29.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spanisch

Spanisch lernen durch dritte Person ? Für Kinder..

Die Sache ist die ..wir haben 4 Kinder. Am Anfang habe ich es geschafft mit den 2 großen immer spanisch zu sprechen, aber seit Nr. 3 und 4 da sich klappt das überhaupt nicht...Erstens weil in der Kita und bei der Tagesmutti deutsch gesprochen wird und weitens weil ich nicht ...

von Isabel 22.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spanisch

Suche spanische Muttersprachler im Raum Neuss/Düsseldorf !!!!

Sind hier welche? Kennt Ihr welche? Nach den zwei Jahren in Spanien suchen wir nun einen Babysitter für unsere Kinder die/der einmal die Woche mit Ihnen spielt und spanisch spricht, damit die erlernten Spanischkenntnisse nicht wieder verloren gehen! Wir Eltern haben ...

von smonie 20.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spanisch

Spanischer Ehemann

Hallo, gibts hier zufällig noch jemanden, der mit einem Spanier verheiratet ist? Haben einen 1jährigen Sohn, sind Anfang 30 und versuchen, ihn zweisprachig aufzuziehen. Vielleicht hat schon jemand Erfahrungen diesbezüglich gemacht, hätte Lust auf regen Austausch

von Senora 09.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spanisch

noch was: spanischer Pass in Deutschland nicht zwingend!...bei...

Nochmal hallo! Kürzlich ging es hier mal darum ob "im Ausland" geborene Kinder (also z.B. meine "spanischen" Kinder hier in Deutschland) von Anfang an einen entsprechenden Pass beantragen müssen, um nicht irgendwann das Recht zu verlieren eben so einen zu besitzen. Wen es ...

von Becky75 01.07.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spanisch

Spanisch-Deutsch: mit 18 Jahren Staatsbürgerschaft bestätigen!

Hallo Ihr Lieben! Ich greife mal wieder ein leidiges Thema auf aber ich habe letzte Woche eine Info bekommen die mir völlig neu war. Vielleicht ist das für den einen oder anderen auch interessant. Ich habe jetzt unseren jüngsten Sohn beim spanischen Konsulat in Düsseldorf ...

von becky75 16.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spanisch

Spanisch lernen

Weiß jemand, ob es Spanisch-Kurse für Kleinkinder gibt? Oder gibt es spanisch sprechende Muttis, die Lust hätten, sich mal mit uns zu treffen? Ich bin 28 Jahre alt, mein Sohn Lukas ist 3 Monate. Ich selbst bin Deutsche, spreche aber ganz passabel Spanisch. Ich fände es toll, ...

von Schnecke79_1 11.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spanisch

Spanisch lernen

Hallo! Ich wollte gerne von euch deutschen Frauen, die in spanisch sprechenden Ländern leben, bzw. einen spanisch sprechenden Partner haben, wissen, wie lange es bei euch gedauert hat, bis ihr einigermaßen fließend Spanisch sprechen konntet. Mein Mann kam nämlich mit einer ...

von Mäuschenklein 29.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spanisch

Antwort auf Spanisch

Ich wohne in Bolivien und meine beiden Kinder verstehen (fast) alles auch Deutsch, antworten mir aber nur auf Spanisch. Der Grosse (11) hat noch 4 Jahre in D gelebt, und geht hier auch auf die Deutsche Schule und trotzdem... Die Kleine (8) hat es noch schwerer, weil sie hier ...

von AnetteP 11.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spanisch

Spanische KiTa?

Hallo! Ich bin noch recht neu hier und habe jetzt endlich Zeit, die Frage zu stellen, die mir auf der Zunge brennt. Zu meiner Situation: Mein Mann und ich haben 5 Kinder. Zwillinge, die 13 sind, dann noch zwei weitere Söhne, die 9 und 6 sind, und die kleine Xenia, die 2 ...

von Potter 02.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Spanisch

Die letzten 10 Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.