Mehrsprachig aufwachsen

Mehrsprachig aufwachsen

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von BiggiMael am 19.02.2008, 1:15 Uhr

noch mal was zu 3 sprachen=)

Hallo, ich glaube, dass es ganz wichtig ist, mit Deutschen Muttersprachlern in Kontakt zu sein. Am besten ab Geburt, aber später auch ok, die Kleinen lernen noch ziemlich lange ganz prima. Der Einritt in den Kindergarten ist ohne Deutsch natürlich schwierig (logo!) aber das regelt sich nach einer Weile auch. Auch mit 3 oder 4 eine neue Sprache anzufangen ist kein Problem (auch später meistens nicht) sofern sie nur dann kontinuierlich da bleibt. Geh' doch mit ihr in irgendeine Krabbelgruppe, später Mutter und Kind-Turnen, solche Sachen... Pekip, Baby-Schwimmen...
Ciao Biggi

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen:

3 sprachig, hier mal was positives

hab ein suesses tageskind (ahm, eher nachmittag-abendkind) aber egal also zu hause sprechen sie kriolisch, im kindergrarten und in der umgebung portugiesisch und hie zu hause lernt er deutsch. der knirps ist am 25.1 2 jahre alt geworden. versteht alle 3 sprachen ohne probleme ...

von kikipt 13.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 3

Zweitsprache mit fast 3 Jahren

Hallo! Ihr habt hier sehr abwechslungsreiche Beiträge im Forum und immer sympathische Antworten. Ich bin schlicht und ergreifend deutschsprachig, mein Mann spricht fließend deutsch und arabisch. Allerdings kann er es nicht mehr gut lesen. Daher hat er sich stets geweigert ...

von Sally98 06.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 3

3-sprachiges Aufwachsen

Hallo! Wir sind im November von Deutschland nach Schweden umgezogen. Unsere beiden Kinder (5 Jahre und 16 Monate)gehen seit Dezember in einen Kindi, mit je einem englischsprachigem und einem schwedischsprachigem Erzieher. Uns ist aufgefallen, dass Lukas (16 Monate) ...

von Jukanilu 22.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 3

3-sprachig?

Hallo! Ich brauche Eure Meinung. Ich bin Spanierin, mein Mann Deutscher, wir haben zwei Jungs (3 und 5 Jahre alt) und wohnen in Deutschland. Die Jungs wachsen 2-sprachig auf und sprechen Deutsch und Spanisch altersgerecht und akzentfrei. Ich spreche immer Spanisch mit den ...

von crisgon 13.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 3

Die letzten 10 Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.