Mehrsprachig aufwachsen

Mehrsprachig aufwachsen

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Katja L. am 08.02.2008, 22:35 Uhr

Nachtrag

Hihi, gut, dass Du noch den Nachtrag geschrieben hast. Hatte naemlich dran gedacht, eine niedliche DVD zu holen oder so. Sonst schaut er kein TV.

Wir wohnen in Baton Rouge, Louisiana.
Nachbarskinder haben wir leider keine. Wir wohnen umgeben von Studenten ziemlich campusnah. Im September als mein Mann hier war, war auf die Schnelle kein Haeuschen zu finden, so dass wir erstmal in einer Apartmentanlage untergekommen sind. Im Herbst koennen wir hier raus und uns was Anderes suchen ...

Also waere es vlt. schon sinnvoll, dass ich mich vlt. mit Kindern aus einer playgroup (privat) treffe oder vlt. auch Einzeltreffen mit Kindern habe?
Hab ja noch ein Baby hier mit rumkrabbeln - naja, er ist 1, also eigentlich kein Baby. Da wird es schwer was zu finden, was fuer beide gut ist ...

Danke und lG,
Katja

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.