Mehrsprachig aufwachsen

Mehrsprachig aufwachsen

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Daniele am 08.08.2003, 20:34 Uhr

Nachname des Kindes bei Unverheirateten

Hallo Anja,
eure Kleine wird bei der Geburt ja automatisch deinen Familiennamen bekommen, sofern du es nicht anderst möchtest.
Du/Ihr könnt, wenn ihr wollt, dann auf dem Jugendamt (das ist die zuständige Stelle, wenn die Mutter nicht verheiratet ist. Auch wenn man volljährig ist) eine Mutter- u. Vaterschaftserklärung abgeben. Damit steht dein Freund als Vater fest u. nach einer evtl. Hochzeit müsst ihr dann nur den Familiennamen ändern lassen.

Du kannst mich gerne anmailen, dann kann ich es dir genauer schreiben. Das wäre jetzt hier zu lang.

LG Marion

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.