Mehrsprachig aufwachsen

Mehrsprachig aufwachsen

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von desireekk am 10.05.2018, 18:43 Uhr

Ich wßrde andersrum denken...

Stimmt Ursel,

theoretisch können mich meine Kinder auch "Kühlschrank" oder "Auto" nennen sofern klar ist, wer (in welcher Rolle) gemeint ist.

Interessant, auch wenn alles auf Deutsch:
ich hatte
Mama und Papa sowie
Mutti und Papi in meinem Leben.

Zweitere waren meine "intensiv-Tageseltern". da ich in deren Haushalt ab Geburt viel war und deren Kinder mein Alter hatten, bin ich in die dort herrschende Bezeichnungen einfach reingerutscht.
ich wusste immer wer meine "echten Eltern" waren und habe ja auch immer mit meiner Mutter gelebt. es war eben die Bezeichnung für meine Tageseltern, feddich.

Gruss

D

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.