Mehrsprachig aufwachsen

Mehrsprachig aufwachsen

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von kermit1975 am 12.03.2014, 13:53 Uhr

Grundschule im Ausland - Sprache lernen

Hallo,

ich hab mal eine Frage, ich gehe mit meinem neuen Partner und meiner Tochter für 2 Jahre ins Ausland (Italien). Meine Tochter ist vor dem Tod ihres Vaters zweisprachig erzogen worden (deutsch (er) -ital (mein verstorbener Mann). Sie versteht fast alles, spricht aber natürlich hier nicht so viel. Die Schule im Ausland ist engl-ital. Bilingual -heisst im ital. wird sie sich schnell zurechtfinden, bei englisch....? Habt ihr Erfahrungen gemacht, wie leicht den Kindern es fällt eine neue Sprache zu lernen und/oder Tipps wie ich ihr evt. noch ein paar Grundlagen beibringe bis dahin? Sie ist übrigens 5.5 Jahre alt und hinkt damit im Vergleich des Schulystems schon hinterher:-(

Würde mich echt ber Tipps sehr freuen.

Vielen Dank
Kermit

 
5 Antworten:

Re: Grundschule im Ausland - Sprache lernen

Antwort von Babyblouse am 13.03.2014, 8:44 Uhr

Hallo Kermit

Also meine Tochter war 6 und damit ein Jahr älter als alle anderen als sie in Neuseeland eingeschult wurde. Sie sprach zu der Zeit kein Wort English. Nach drei bis vier Monaten konnte sie fast alles verstehen, konnte kleine Bücher lesen und geschichten schreiben. Und das bevor sie deutsch lesen und schreiben konnte.

Ich mache das gleiche nun wieder und packe zwei Kinder in ei e auslänsis he schule ohne das sie die sprache sprechen und ich habe absolut keine Bedenken.

Es kommt natürlich auch etwas auf die lehrer an.

Ich würde mir nicht zu viele Gedanke machenn, Kinder gewöhnen sich so schnell um.

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Grundschule im Ausland - Sprache lernen

Antwort von platschi am 13.03.2014, 9:27 Uhr

Eine Freundin von mir ist letztes Jahr von Spanien nach Uk gezogen. Die Kleine (zu dem Zeitpunkt 4) konnte kein Wort englisch, der Große (7) konnte ine paar Brocken. Der Große kam gleich in die dritte Klasse (hat somit die zweite übersprungen, denn in Spanien hatte er vorm Sommer die erste beendet) und nach wenigen Wochen konnte er alles prima verstehen und sich auch problemlos verständlich machen. Für die Kleine hat sie zunächst keinen Platz an einer Schuke in der Umgegebung bekommen (45min Fußweg fand sie verständlicherweise unzumutbar), so dass sie erst seit Januar in die Schule geht.Als ich das letzte Mal mit ihr gesprochen habe, fiel es der Kleinen noch sehr schwer, muss glatt mal nachfragen wie es jetzt (zwei Monate später) aussieht.
Aus der Erfahrung heraus (ich habe lange an einer deutsch-englischen Europaschule gearbeitet), kommen Kinder sehr schnell mit der neuen Sprache klar. Wir hatten dort immer mal wieder Kinder, die kein Wort deutsch sprachen, aber nach kurzer Zeit konnten sie sich verständigen. Wie lange das im Einzelfall dauert, hängt natürlich auch immer vom Kind ab.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Grundschule im Ausland - Sprache lernen

Antwort von germanit1 am 13.03.2014, 16:37 Uhr

Habt irh eurer Kind denn in Italien schon in der Schule angemeldet? Seit letztem Jahr laeuft das alles online. Mit zweisprachigen Schulen kenne ich mich nicht aus. Vom Alter her muss deine Tochter dieses Jahr in Italien in die Schule gehen. Mit meinem Kind wurden damals 2 Kinder eingeschult, von denen mindestens eins erst im Sommer nach Italien gekommen war und kein italienisch konnte. Das Kind ist 2 jahre aelter als die anderen Kinder in der Klasse. Das andere Kind ist 1 Jahr aelter. Inwieweit das schon italienisch konnte, weiss ich nicht. Hier gibt es schon ab der 1. Klasse Foerderunterricht. Die beiden Kinder haben auch schnell italienisch gelernt. Englisch hatte meiner schon ab Anfang der 1. Klasse. Allerdings nur 1 Stunde in der Woche. Die Schule hier in Italien ist anders als die in Deutschland. Die Kinder haben viel weniger Pause als in Deutschland (in 5 Zeitstunden Unterricht 15 Minuten Pause im Klassenzimmer, die eventuell von der Lehrerin um 15 Minuten Hofgang verlaengert wird)

Wo zieht ihr denn hin?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Grundschule im Ausland - Sprache lernen

Antwort von reblaus am 14.03.2014, 22:19 Uhr

Also nach einem halben Jahr, verstehen die Kinder fast alles, was so den Schulalltag angeht. Der aktive Wortschatz ist allerdings noch mau, dennoch verständigen können sie sich etwas unter den Kindern. Zu Hause wird allerdings nur die Muttersprache gesprochen und nicht die neue Umgebungssprache. Achja und es sind drei Kinder! Normal soll es eigentlich viel schneller gehen laut Lehrern, aber bislang hatten sie auch noch nie drei Geschwister auf einmal (8,8,6).
Die Kleine hat es am leichtesten und liest nun auch deutsch, obwohl sie das nun nicht in der Schule lernt....gut das Schreiben in deutsch muß ich mit Ihr halt üben ;-) , aber sie ist fast genauso weit in der fremden Sprache wie ihre Mitschüler. Mathe ist sowieso international.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Grundschule im Ausland - Sprache lernen

Antwort von Timtom am 28.04.2014, 6:40 Uhr

Hallo,
Meine Kids sind mit gerade 4 und 6 mit uns nach UK gezogen. Sie sind beide nach 2 Wochen dort in die Schule gekommen (der Große ist quasi in die 2. gesprungen und die Kleine in die Vorschulklasse) - sie konnten beide sagen wie sie heißen, dass sie Durst haben und zur Toilette mussten ... ;)... Das hat gereicht für den ersten Schultag ;))).
Innerhalb von 3 Monaten haben beide die Grundlagen gelernt und nach 5 Monaten waren sie quasi 2-sprachig. Unsere Schule sagte zwar, dass sie das seeeehr schnell fanden, aber die meissten Kinder weniger als ein Jahr bräuchten.
Es war übrigens eine rein englische Schule. Positiver Nebeneffekt... Lesen und schreiben haben beide auch in Deutsch gelernt, obwohl wir nix extra Zuhause gemacht haben... Die Kleine konnte also zum 5 Geburtstag in beiden Sprachen flüssig lesen und lautgetreu schreiben.
Und nochwas: knapp 1 1/2 Jahre nach der Rückkehr nach D haben beide ihre Gym- Empfehlung erhalten... die Kleine mit 8 :).
Also keine Sorge, das geht wie's Brezelbacken!!

LG patty

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen:

Sprache lernen für Auslandsumzug-Frage

Hallo, Freunde von uns planen im nächsten Sommer hier ins Tessin zu ziehen, dementsprechend müssten sie und die Kinder (die Grosse ist jetzt 4J, die Kleine erst 1.5J) Italienisch lernen. Ich mache mir keine Gedanken um die Kinder, denn die Kleine wird es sowieso lernen und ...

von yaiza 14.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sprache lernen

mit dem Kind die Sprache des Partners (Englisch) lernen

Hallo, ich weiss dass das Thema die Nicht-Muttersprache mit dem Kind reden schon öfters diskutiert wurde und die Meisten hier im Forum eher skeptisch sind... Trotzdem oder gerade deshalb folgende Frage: Unsere Tochter beginnt jetzt mit der Schule (Schweden). Wir sprechen ...

von baby_im_juli 27.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sprache lernen

Wie lernen die Kinder die deutsche Sprache lesen und schreiben?

Hallo, wir sind Deutsche und leben in England. Familiensprache ist deutsch, allerdings antwortet unsere Tochter fast immer auf englisch....seit ein paar Monaten faengt sie ganz langsam an die Sprachen zu mischen und spricht deutsche Worte nach. Naechste Woche kommt sie in die ...

von kfischgen 05.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sprache lernen

Mal eine Frage bezüglich des lernens einer Sprache (Griechisch)

Also mein Mann ist Grieche und wir haben jetzt eine gemeinsame Tochter( 5 Wochen alt) er wird mit ihr griechisch sprechen, da ich ausser ein paar Wörter kein Griechisch kann würde ich gerne wissen lerne ich es mit wenn er es der kleinen beibringt? Oder welche möglichkeiten ...

von Jungenmama 11.08.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sprache lernen

Kann sie dabei beide Sprachen lernen?

Hallo, wir sind Deutsche und leben in England. Zu Hause sprechen wir nur deutsch. Unsere Tochter (14 Monate) geht Mo-Frei vormittags zur englischen Tagesmutter / Nursery. Meint Ihr das reicht, damit sie englisch lernt, oder ist das zu wenig? Ihre ersten Worte sind bisher ...

von kfischgen 16.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sprache lernen

apropos Musik zum Sprache lernen: Hier auch was für Kleinere

Familie Räker (www.kleiner-räker.de) ist vielleicht etwas altbaksch, aber hat eine hervorragende Kinder -CD "Komm, sing und spiel mit uns" gemacht. Soweit ich weiss, ist die auch prämiert. Und natürlich die gute alte "Singemaus" von D. Jöker. Britt aus dem Tessin ...

von yaiza 06.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sprache lernen

Internationale Schule vs. normaler Grundschule

Hallo! Wir entscheiden gerade in welche Schule wir unserem Sohn einschulen sollen. Es stehen zwei zur Auswahl: - die städtische Grundschule, ist sehr klein, nur eine Klasse pro Jahrgang, es werden 23 Kinder eingeschult, Klassenlehrerin ist neu und noch nicht bekannt. Die ...

von crisgon 30.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Grundschule

Die letzten 10 Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.