Mehrsprachig aufwachsen

Mehrsprachig aufwachsen

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von tabeamutti am 12.10.2003, 14:40 Uhr

Gehört vielleicht nicht unbedingt hierhin, aber ...

..aber es weiß vielleicht trotzdem jemand einen Rat.
Also, wir (ich, mein mann, tabea - jetzt 3 Jahre-, und hannah - 9 wo-) wollen in ca 4 Jahren nach Spanien auswandern. Tabea geht ja dann schon zur Schule, Hannah in den KiGa.
Wie ist das dann mit dem spanisch? Gibt es da unten deutsche Schulen oder wid in span. Schulen extra Rücksicht genommen ? Ich glaube nämlich nicht, das Tabea grosse Lust haben wird, zum normalen Schulpensum auch noch extra zu lernen.

Ich bin dankbar für jeden Rat.

LG Sandra

 
2 Antworten:

Re: Gehört vielleicht nicht unbedingt hierhin, aber ...

Antwort von busymum am 12.10.2003, 20:40 Uhr

Na das hörst sich ja spannend an.
Habe selber lange Jahre im Ausland gelebt und verstehe, dass du dich jetzt schon so gut wie möglich vorab informieren möchtest.
Dann hab ich einen Tipp für dich.
Geb mal Interessengemeinschaft deutschsprachiger im Ausland in deine Suchmaschine ein.Da müsstest du dann auf die Seite der IDA stossen und die haben einen Regionalkontakt namens Elke.
Mail Sie doch einfach mal an.Sie wird dir bestimmt viele Fragen bezüglich Spanien beantworten können.
Wünsche dir viel Erfolg dabei.
Liebe Grüße
busymum
www.wiedersehen4u.de (zum Auftreiben der Ausgewanderten!)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gehört vielleicht nicht unbedingt hierhin, aber ...

Antwort von bigi am 22.10.2003, 0:24 Uhr

Hallo Sandra

Es gibt in Spanien Deutsche Schulen nur sind die ziemlich teuer. Soweit ich weiss nehmen die staatlichen Schulen nicht besonders Rücksicht auf Fremdsprachige. Wenn man glück hat gibts einen Kurs zur Unterstützung zum Spanisch lernen. Da Spanien aber kein Einwanderungsland für "Fremdarbeiter" (so wie in Deutschland z.B. die Türken) ist, haben sie auch keine speziellen Eingliederungsklassen. Dein bereits schulpflichtiges Kind müsste also wie alle andern auch ihre Leistung bringen. In ihrem Fall also auch ziemlich schnell gut Spanisch lernen. Was nicht zu vergessen ist, sind auch solche Fächer wie Geschichte andere landesspezifische Unterrichtsstoffe.
Sie wird also um zusätzliches Lernen in der Spanischen Schule nicht herumkommen.
Deshalb wäre es sicher gut den Kindern bereits jetzt die Möglichkeit zu geben Spanisch zu lernen. Ausserdem klärt vor dem Auswandern gut ab ob ihr es euch leisten könnt eure Kinder auf eine deutsche Schule zu geben.

Gruss und viel Erfolg
Bigi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.