Mehrsprachig aufwachsen

Mehrsprachig aufwachsen

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von DiLee am 23.06.2018, 12:31 Uhr

Gedankenexperiment

Hallo!

Mit Musik und Hörbüchern habe ich leider keine Erfahrung, aber ich habe im Bekanntenkreis in Montenegro und auf dem restlichen Balkan sooo viele Kinder kennengelernt, die fließend Deutsch sprachen! Fließend! Ohne jemals in Deutschland gewesen zu sein oder auch nur deutsche Freunde oder Verwandte gehabt zu haben. Ich war jedes Mal sprachlos wenn das Kind plötzlich akzentfrei sprach und keinerlei Probleme damit hatte eine reiche Konversation zu führen.
Weder war es von den Eltern unterstützt worden noch forciert.
Es war das deutsche Fernsehen :)
In zwei Fällen hatten die Eltern keinen blassen Schimmer davon, dass ihre Kinder ein perfektes Deutsch beherrschten.
Zwei meiner Freunde von dort, Zwillingsbrüder, die ebenso in die Deutsches-TV-Kategorie gehören, studierten in Deutschland.
Die Kinder haben von Zeichentrickfilmen bis über Filme einfach Tv geschaut.
Also hier habe ich es mir eigenen Augen gesehen, gehört und erlebt.
Letztes Jahr habe ich einer Stadt in Bosnien einen Besuch abgestattet und musste feststellen, dass ich Deutsch lieber nicht als „Geheimsprache“ nutzen sollte, so ziemlich alle Jugendliche verstanden mich und konnten mitreden. Und Auf Nachfrage war es immer wieder das TV, weil nur im deutschen TV das bessere Programm lief :)

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Mehrsprachig aufwachsen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.